Gedichte

Gedichte von Arnold,  Heinz Ludwig, Goethe,  Johann Wolfgang von
Mit dem Werkbeitrag aus Kindlers Literatur Lexikon. Mit dem Autorenporträt aus dem Metzler Lexikon Weltliteratur. Mit Daten zu Leben und Werk, exklusiv verfasst von der Redaktion der Zeitschrift für Literatur TEXT + KRITIK. »Und doch, welch Glück geliebt zu werden! / Und lieben, Götter, welch ein Glück!« Noch heute spürt man das Beben, das die ›Erlebnislyrik‹ des jungen Goethe einst ausgelöst hat. Man galoppiert zwar nicht mehr mit dem Pferd zur Geliebten, die Leidenschaft dieser Verse aber ist den Erlebnishungrigen von heute nach wie vor vertraut. Und auch wenn man die spätere Lyrik liest – von den berühmten Balladen bis zu den Liebesgedichten des über Achtzigjährigen: Der Zauber von Goethes Gedichten hat nichts von seiner Kraft verloren. Wer die bewegendsten und schönsten sucht, der findet sie in diesem Band.
Aktualisiert: 2019-12-02
> findR *

Epoche machen. Goethe und die Genese der Weimarer Klassik zwischen 1786 und 1796. Studie zu den Römischen Elegien in der Zeitschrift Die Horen und den Venetianischen Epigrammen in Friedrich Schillers Musenalmanach.

Epoche machen. Goethe und die Genese der Weimarer Klassik zwischen 1786 und 1796. Studie zu den Römischen Elegien in der Zeitschrift Die Horen und den Venetianischen Epigrammen in Friedrich Schillers Musenalmanach. von Böhm,  Elisabeth
Die Arbeit diskutiert Goethes Gedichtzyklen Römische Elegien und Vene­zianische Epigramme im Kontext ihrer Entstehung und Publikation. Dabei fragt sie vor allem danach, wie diese beiden Textcorpora die Stabilisierung der Autorposition Goethes auf dem literarischen Feld zwischen dem Italienaufenthalt und der fruchtbaren Zusammenarbeit mit Schiller begleiten. Während die bisherige Goethe- und Klassik­for­schung diese Jahre eher randständig behandelt hat, werden sie hier als wichtige Scharnierstelle zwischen einer Ästhetik der Überbietung und der Klassik in ihrer kanonisierten Form sichtbar, weil in ihrem Verlauf die Grundmuster einer umfassenden Schreibstrategie formuliert und etabliert werden, die bis zur Moderne die Funktionsweisen des lite­ra­ri­schen Feldes prägen. Mithin wird die Klassik nicht nur als litera­tur­geschichtliche Epoche verstanden, sondern als eine Dynamisierung der literarischen Kommunikation, die seither selbstreferenziell und relativ autonom funktioniert.
Aktualisiert: 2019-11-20
> findR *

Mit dem Herzen hören

Mit dem Herzen hören von Illert,  Ursula, Lindahl,  Kay, Nix,  Jochen
Von der Kunst des richtigen Zuhörens! Zuhören und miteinander kommunizieren sind grundlegende Fähigkeiten, um funktionierende Beziehungen zu führen, die auf gegenseitigem Respekt und Verständnis beruhen - im persönlichen und beruflichen Bereich ebenso wie zwischen den Kulturen oder Weltreligionen. In 40 einfachen Schritten beschreibt Kay Lindahl die unterschiedlichsten Aspekte des Zuhörens mit dem Herzen.
Aktualisiert: 2015-10-28
> findR *

Trajekte 29

Trajekte 29
Inhalte: - Editorial von / by Sigrid Weigel auf Deutsch und Englisch /in German and English (Übersetzt von/translated by Japhet Johnstone) - Peter Cusack: Field Recording as Sonic Journalism / Feldaufnahmen als Audio-Journalismus - Sigrid Weigel: Die doppelte Eurydike und der Auftritt der Ethik auf der Opernbühne. Castelluccis Inszenierung von Glucks Orfeo ed Euridice / A Double Eurydice and the Entrance of Ethics on the Operatic Stage. Orfeo ed Euridice (Gluck) Directed by Romeo Castellucci - Michel Poizat: La voix, lange et la femme / Die Stimme, der Engel und die Frau - Claude Haas: Im Untergrund der Bedeutung. Laut und Stimme im Denken Julia Kristevas / In the Underground of Meaning. Sound and Voice in Julia Kristevas Thought - Felix Baumann: Hören als aktiver Prozess. Was die Neurowissenschaft und Komponisten Neuer Musik über das Hören sagen / Listening as an Active Process. What Neuroscientists and Composers of Contemporary Music are Saying about Listening - Julia Kursell: Carl Stumpfs Versuche mit Unmusikalischen / Carl Stumpfs Experiments with the Nonmusical - Tobias Robert Klein: Maplesons Kopf-Hörer. Auditive Imagination und das Timbre toter Stimmen / Maplesons Head-Phones. Auditive Imagination and the Timbre of Voices Past - Denise Reimann: 'Art der Aufnahme: T'. Zu den Tierstimmenaufnahmen im Berliner Lautarchiv / 'Recording Type: T'. On the Recordings of Animal Voices in the Berlin Sound Archive
Aktualisiert: 2015-11-03
> findR *

Friedrich Schiller und Johann Friedrich Cotta

Friedrich Schiller und Johann Friedrich Cotta von Fischer,  Bernhard
Friedrich Schiller und Johann Friedrich Cotta, Band 22 Das Horen-Projekt Bernhard Fischer untersucht das Verhältnis zwischen dem großen deutschen Dichter Friedrich Schiller (1759–1805) und dem erfolgreichen Verleger J.F. Cotta (1764–1832). Im Mittelpunkt ihrer Beziehungen stand die Gründung einer hoch stehenden Literaturzeitschrift, der Horen. 28 Seiten, Broschur mit Rückendrahtheftung 14,8 x 21 cm ISBN 978-3-7902-0196-3
Aktualisiert: 2018-07-09
> findR *

Haus der Halluzinationen oder Unwelts Heimkehr

Haus der Halluzinationen oder Unwelts Heimkehr von Popp,  Lars
"Während der Code dir aus den Fingerspitzen fließt, wiederholst du in dir fremden Zungen laut jenes Wissen, das dich wie von Regen gewaschen zuru¨ckgelassen hat; indes niemand außer IHM kann es hören. Die Wahrheit." Sieben Menschen machen sich im Februar 1996 auf in die Schweiz. In einem Haus am Ende eines Alpentals, im Grand Hotel Paramontana, treffen sie aufeinander. Hier programmieren sie, lauschen, lieben, streiten, suchen nach Sinn oder wollen einfach nur Urlaub machen. Was als Reise in eine beschauliche Landschaft am Ende der Welt beginnt, wird mit der Zeit zum Trip ins dunkle Herz des Internet- und Globalisierungs-Zeitalters. Schließlich lösen sie eine Kettenreaktion des Phantastischen aus, bei der sich die Zukunft als selbst im Herrgottswinkel längst schon anwesend entpuppt. Dann mischt sich jemand ein. 'So wie dieses Buch ist die Welt nicht. Aber so ist eine Literatur, nach der die Welt sich strecken würde, wenn sie klüger wäre, als wir sie sein lassen.'
Aktualisiert: 2015-08-19
> findR *

Mein Herz bedarf Liebe

Mein Herz bedarf Liebe von Immer,  Nikolas, Wolzogen,  Caroline von
Caroline von Wolzogen (1763-1847) ist eine der prominentesten Schriftstellerinnen der Weimarer Klassik. Gemeinsam mit ihrer Schwester Charlotte von Lengefeld lernt sie den Dichter Friedrich Schiller kennen, woraus sich rasch ein vertrautes und inniges Dreiecksverhältnis entwickelt. Nach seiner Heirat mit Charlotte ehelicht Caroline Wilhelm von Wolzogen, mit dem sie schon in ihrer Jugend eine empfindsame Korrespondenz geführt hatte. In Weimar nimmt sie an geselligen Abenden Johann Wolfgang Goethes teil, besucht Aufführungen des Hoftheaters und beginnt, sich ihren schriftstellerischen Neigungen zu widmen. Ihr erfolgreicher Roman „Agnes von Lilien“ (1796/97) wird anfangs sogar als ein Werk Goethes oder Schillers angesehen. Neben verschiedenen Erzählungen, die sie in den Folgejahren schreibt, verfasst sie ihre wegweisende Biografie „Schillers Leben“ (1830). Darüber hinaus pflegt Caroline zeitlebens vielfältige Briefbeziehungen, die nicht nur ihren regen geistigen Austausch, sondern auch ihre wechselnden Liebschaften dokumentieren.
Aktualisiert: 2018-09-13
> findR *

Gedichte

Gedichte von Arnold,  Heinz Ludwig, Goethe,  Johann Wolfgang von
»Und doch, welch Glück geliebt zu werden! / Und lieben, Götter, welch ein Glück!« Noch heute spürt man das Beben, das die ›Erlebnislyrik‹ des jungen Goethe einst ausgelöst hat. Man galoppiert zwar nicht mehr mit dem Pferd zur Geliebten, die Leidenschaft dieser Verse aber ist den Erlebnishungrigen von heute nach wie vor vertraut. Und auch wenn man die spätere Lyrik liest – von den berühmten Balladen bis zu den Liebesgedichten des über Achtzigjährigen: Der Zauber von Goethes Gedichten hat nichts von seiner Kraft verloren. Wer die bewegendsten und schönsten sucht, der findet sie in diesem Band. Mit dem Werkbeitrag aus Kindlers Literatur Lexikon. Mit Daten zu Leben und Werk, exklusiv verfasst von der Redaktion der Zeitschrift für Literatur TEXT + KRITIK.
Aktualisiert: 2019-12-12
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Bücher zum Thema Hören

Sie suchen ein Buch über Hören? Bei Buch findr finden Sie eine große Auswahl Bücher zum Thema Hören. Entdecken Sie neue Bücher oder Klassiker für Sie selbst oder zum Verschenken. Buch findr hat zahlreiche Bücher zum Thema Hören im Sortiment. Nehmen Sie sich Zeit zum Stöbern und finden Sie das passende Buch für Ihr Lesevergnügen. Stöbern Sie durch unser Angebot und finden Sie aus unserer großen Auswahl das Buch, das Ihnen zusagt. Bei Buch findr finden Sie Romane, Ratgeber, wissenschaftliche und populärwissenschaftliche Bücher uvm. Bestellen Sie Ihr Buch zum Thema Hören einfach online und lassen Sie es sich bequem nach Hause schicken. Wir wünschen Ihnen schöne und entspannte Lesemomente mit Ihrem Buch.

Hören - Große Auswahl Bücher bei Buch findr

Bei uns finden Sie Bücher beliebter Autoren, Neuerscheinungen, Bestseller genauso wie alte Schätze. Bücher zum Thema Hören, die Ihre Fantasie anregen und Bücher, die Sie weiterbilden und Ihnen wissenschaftliche Fakten vermitteln. Ganz nach Ihrem Geschmack ist das passende Buch für Sie dabei. Finden Sie eine große Auswahl Bücher verschiedenster Genres, Verlage, Autoren bei Buchfindr:

Sie haben viele Möglichkeiten bei Buch findr die passenden Bücher für Ihr Lesevergnügen zu entdecken. Nutzen Sie unsere Suchfunktionen, um zu stöbern und für Sie interessante Bücher in den unterschiedlichen Genres und Kategorien zu finden. Unter Hören und weitere Themen und Kategorien finden Sie schnell und einfach eine Auflistung thematisch passender Bücher. Probieren Sie es aus, legen Sie jetzt los! Ihrem Lesevergnügen steht nichts im Wege. Nutzen Sie die Vorteile Ihre Bücher online zu kaufen und bekommen Sie die bestellten Bücher schnell und bequem zugestellt. Nehmen Sie sich die Zeit, online die Bücher Ihrer Wahl anzulesen, Buchempfehlungen und Rezensionen zu studieren, Informationen zu Autoren zu lesen. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen das Team von Buchfindr.