fbpx

Studien zu Hölderlin

Studien zu Hölderlin von Hamacher,  Werner
Werner Hamachers Hölderlin-Interpretationen seit seiner Berliner Magisterarbeit von 1971, die in diesem Band ebenfalls erstmals abgedruckt wird, sind vielleicht die ersten Dekonstruktionen bedeutender poetischer Texte in deutscher Sprache. Die hier präsentierten, zum Teil fragmentarischen Aufsätze, in denen der 2017 verstorbene Literaturtheoretiker sich auch mit Heideggers Hölderlin-Auslegung beschäftigt, belegen die außerordentliche Fähigkeit, strengste Philologie elegant und geistvoll zu inszenieren. Wer sich in sie versenkt, wird immer wieder davor erstaunen, wie einzigartig Hölderlins Dichtung war und ist. Following up on his magisterial Berlin master's thesis on Hölderlin´s poetry of 1971 (which this volume presents for the first time in print), Werner Hamachers continuing attempts at close-reading Hölderlin represent perhaps the first deconstructions of important poetic texts in the German language. The essays presented here, some of them fragmentary, in which the late literary theorist also deals with Heidegger's interpretation of Hölderlin, are proof of his extraordinary ability to stage the most rigorous philology in an elegant and witty manner. Anyone who immerses himself in them will always be amazed at how unique Hölderlin's poetry was and still is.
Aktualisiert: 2020-05-31
> findR *

Geopoetik

Geopoetik von Schellenberger-Diederich,  Erika
Ob im Bergwerk oder im Hochgebirge – seit Ende des 18. Jahrhunderts gibt es die poetische Tradition eines freundlichen Gespräches mit der Erde. Der vorliegende Band bietet eine literatur- und wissenschaftsgeschichtliche Reise durch die Epochen und verweilt an Gelenkstellen veränderter Vorstellungen zur Erdgeschichte und zum Aufbau der Erde. Die Analysen der Gesteinsmetaphorik bei Hölderlin, Novalis, E.T.A. Hoffmann, Droste-Hülshoff, Mörike, Stifter, Rilke, Bachmann und Celan münden in neue Interpretationen. Das erweiterte Verständnis der Werke von Dichtern unter den Einflüssen der frühen Geowissenschaftler bildet eine gemeinsame Schnittmenge, die mit Geopoetik eine treffende Bezeichnung gefunden hat. „…als gäb’ es weil Stein ist noch Brüder…“ – Poesie und Geologie im Dialog mit der Erde.
Aktualisiert: 2020-05-13
> findR *

Hölderlins Rhythmus

Hölderlins Rhythmus von Previšic,  Boris
Die rhythmisch-metrische Differenz in Hölderlins Dichtung führt auf die Frage, wie Hölderlin in seinen Gesängen zum freien Rhythmus findet. Hölderlin sieht die metrische Form nicht einfach als Behälter des dichterischen Ausdrucks an, sondern insisitiert auf dessen Eigenheiten. Er nutzt den Variantenreichtum antiker Vorlagen mit Sorgfalt und setzt gezielt Differenzen zwischen vorgegebenem Metrum und sprachlichem Rhythmus ein, um das Gedicht selbst zum Gegenstand des Beschriebenen werden zu lassen. Diese rhythmisch-metrische Differenz ist der Ausgangspunkt des Buchs. Im Zentrum steht die Frage, wie Hölderlin zum freien Rhythmus in seinen Gesängen findet und wie dieser rhythmische Mehrwert hermeneutisch erfasst werden kann. Nach exemplarischen Analysen von Übergangsformen (Oden, Chorübersetzungen, "Nachtgesänge"), konzentriert sich Previšić auf alle großen Gesänge, die in (nahezu) abgeschlossener Gestalt überliefert sind: "Die Wanderung", "Germanien", "Der Rhein", "Friedensfeier", "Patmos" und "Der Einzige". Previšić bietet erstmals einen Überblick über Hölderlins Entwicklung – eine Entwicklung, die sich als eine metrische Dekomposition beschreiben lässt.
Aktualisiert: 2020-07-01
> findR *

Kommentar, Übersetzung, Theater in Walter Benjamins frühen Schriften

Kommentar, Übersetzung, Theater in Walter Benjamins frühen Schriften von Primavesi,  Patrick
Im frühen Werk Walter Benjamins wird eine differenzierte Theorie der literarischen Kritik entwickelt: dies vor allem in der Arbeit über den "Begriff der Kunstkritik in der deutschen Romantik" und im Essay über "Goethes Wahlverwandtschaften". In den Kontext dieser Theorie gehören aber auch der Kommentar "Zwei Gedichte von Friedrich Hölderlin" von 1914, der Essay "Die Aufgabe des Übersetzers" von 1921 und die zwischen 1916 und 1928 im Umkreis des "Trauerspiel"-Buchs entstandenen dramen- und theatertheoretischen Schriften. Diesen Arbeiten widmet sich Patrick Primavesis Studie. Kommentar, Übersetzung und Theater versucht der Autor darin als Bezugspunkte einer Ästhetik darzustellen, die nicht nur zwischen Kunst und Wissenschaft oder zwischen Produktion und Rezeption zu vermitteln hätte, sondern ebenso zwischen Schrift und Körper, subjektiver und kollektiver Erfahrung. Ein ehrgeiziges Programm, das jedoch die Ambitionen der Benjaminschen Theoriebildung recht genau widerspiegelt. Durch eine präzise Lektüre der angeführten Schriften Benjamins gelingt es Primavesi, den Leser von seinen Thesen zu überzeugen – Thesen, die auch für das spätere Werk Benjamins von nicht geringer Bedeutung sind.
Aktualisiert: 2020-07-01
> findR *

Gewundene Wege nach China

Gewundene Wege nach China von Heubel,  Fabian
Martin Heideggers "Abendgespräch in einem russischen Kriegsgefangenenlager zwischen einem Jüngeren und einem Älteren" ist datiert auf den 8. Mai 1945, den Tag, an dem der Nationalsozialismus besiegt wurde. Der Schlüssel zum Verständnis des Textes ist ein Zitat aus dem klassischen daoistischen Buch Zhuangzi. Warum wendet sich Heidegger an diesem Tag der chinesischen Philosophie zu? Für den Philosophen und Sinologen Fabian Heubel birgt das "Abendgespräch" die einzigartige Gelegenheit, Heideggers Öffnung für östliches Denken kritisch zu erörtern. Zugleich zeigt sich die Kommunikationsverweigerung zwischen Heidegger und Adorno in neuem Licht, indem das Buch beide mit Hilfe daoistischen paradoxen Denkens ins Gespräch kommen lässt. Im Kommunizieren dieser drei Momente tritt eine transkulturelle Kritik hervor, die durch geschichtliches Bewusstsein von Nöten gezeichnet ist. Heideggers Kehre nach Osten ist gescheitert. Andererseits gibt es keinen philosophischen Weg nach China, der an seinem Denken vorbeiführt. Martin Heidegger's "Evening Conversation: In a Prisoner of War Camp in Russia, Between a Younger and an Older Man" is dated May 8, 1945, the day on which National Socialism was defeated. The key to understanding the text is a quote from a Daoist Classic, the "Zhuangzi". Why is Heidegger turning to Chinese philosophy on this historic occasion? For the philosopher and sinologist Fabian Heubel, the Evening Conversation offers a unique opportunity to critically assess Heidegger's opening to Eastern thought. At the same time, Heidegger’s and Adorno’s refusal to communicate is shown in a new light, as the book lets them enter into dialogue with the help of Daoist paradoxical thinking. In communicating these three moments, a transcultural critique emerges, marked by the historical consciousness of necessity and urgency. Heidegger's turn to the East has failed. But there is no philosophical way to China that can bypass his thinking.
Aktualisiert: 2020-02-29
> findR *

Erläuterungen zu Hölderlins Dichtung

Erläuterungen zu Hölderlins Dichtung von Heidegger,  Martin, Herrmann,  Friedrich-Wilhelm von
Die "Erläuterungen zu Hölderlins Dichtung" stammen aus der Zeit von 1936 bis 1968. Im Vorwort zur zweiten Auflage der Einzelausgabe schreibt Heidegger: "Die Erläuterungen gehören in das Gespräch eines Denkens mit einem Dichten, dessen geschichtliche Einzigkeit niemals literarhistorisch bewiesen, in die jedoch durch das denkende Gespräch gewiesen werden kann". Dieses denkende Gespräch Heideggers mit der Dichtung Hölderlins setzte Anfang der dreißiger Jahre mit dem Beginn von Heideggers seinsgeschichtlichem Denken ein, auf dessen Ausarbeitungsweg Hölderlin als der Dichter, der, so Heidegger, "in die Zukunft weist", zum unablässigen Begleiter wurde. Heideggers Auseinandersetzung mit Hölderlin steht als die Begegnung eines Denkers mit einem Dichter einzigartig da. Noch 1966 erklärt Heidegger im berühmten "Spiegel-Gespräch", dass "mein Denken in einem unumgänglichen Bezug zur Dichtung Hölderlins" stehe. Die Ausgabe enthält die Randbemerkungen aus Heideggers Handexemplaren und einen Anhang und ist damit text- und seitenidentisch mit Band 4 der Gesamtausgabe.
Aktualisiert: 2020-02-11
> findR *

Neue Religion in Friedrich Hölderlins später Lyrik

Neue Religion in Friedrich Hölderlins später Lyrik von Strohschneider,  Moritz
Die traditionsreiche Reihe QUELLEN UND FORSCHUNGEN ZUR LITERATUR- UND KULTURGESCHICHTE gehört zum festen Bestand renommierter Publikationsforen der Deutschen Literaturwissenschaft. Von Mark-Georg Dehrmann und Christiane Witthöft herausgegeben, präsentiert die Reihe hochwertige wissenschaftliche Arbeiten, die literarische Texte im Zusammenhang mit kulturhistorischen Phänomenen untersuchen.
Aktualisiert: 2020-06-26
> findR *

Der Frankfurter Hegel in seinem Kontext

Der Frankfurter Hegel in seinem Kontext von Hanke,  Thomas, Schmidt,  Thomas M.
Am 22. und 23. November 2013 wurde in Kooperation mit der Internationalen Hegel-Vereinigung ein Symposium in Bad Homburg v.d.H. veranstaltet, das sich dem "Frankfurter Hegel in seinem Kontext" widmete. Dieser Band versammelt die aus diesem Anlass entstandenen Beiträge. Hegel lebte von Anfang 1797 bis etwa zum Jahreswechsel 1800/1801 in Frankfurt, wo ihm sein früherer Studienfreund Hölderlin eine Stelle als Hauslehrer vermittelt hatte. Der noch völlig unbekannte Hegel war in dieser Zeit auf dem "Weg zum System"; seine ersten philosophischen Publikationen datieren nach seiner Frankfurter Zeit. Dennoch verrät uns sein Frankfurter Aufenthalt einiges über seine philosophische Selbstverständigung. Sie in ihrem Kontext zu deuten und auch Widersprüchlichkeiten zu benennen, ist die Absicht dieses Bandes.
Aktualisiert: 2020-01-01
> findR *

Studien zu Hölderlin

Studien zu Hölderlin von Hamacher,  Werner
Werner Hamachers Hölderlin-Interpretationen seit seiner Berliner Magisterarbeit von 1971, die in diesem Band ebenfalls erstmals abgedruckt wird, sind vielleicht die ersten Dekonstruktionen bedeutender poetischer Texte in deutscher Sprache. Die hier präsentierten, zum Teil fragmentarischen Aufsätze, in denen der 2017 verstorbene Literaturtheoretiker sich auch mit Heideggers Hölderlin-Auslegung beschäftigt, belegen die außerordentliche Fähigkeit, strengste Philologie elegant und geistvoll zu inszenieren. Wer sich in sie versenkt, wird immer wieder davor erstaunen, wie einzigartig Hölderlins Dichtung war und ist. Following up on his magisterial Berlin master's thesis on Hölderlin´s poetry of 1971 (which this volume presents for the first time in print), Werner Hamachers continuing attempts at close-reading Hölderlin represent perhaps the first deconstructions of important poetic texts in the German language. The essays presented here, some of them fragmentary, in which the late literary theorist also deals with Heidegger's interpretation of Hölderlin, are proof of his extraordinary ability to stage the most rigorous philology in an elegant and witty manner. Anyone who immerses himself in them will always be amazed at how unique Hölderlin's poetry was and still is.
Aktualisiert: 2020-09-24
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Bücher zum Thema Hölderlin, Friedrich

Sie suchen ein Buch über Hölderlin, Friedrich? Bei Buch findr finden Sie eine große Auswahl Bücher zum Thema Hölderlin, Friedrich. Entdecken Sie neue Bücher oder Klassiker für Sie selbst oder zum Verschenken. Buch findr hat zahlreiche Bücher zum Thema Hölderlin, Friedrich im Sortiment. Nehmen Sie sich Zeit zum Stöbern und finden Sie das passende Buch für Ihr Lesevergnügen. Stöbern Sie durch unser Angebot und finden Sie aus unserer großen Auswahl das Buch, das Ihnen zusagt. Bei Buch findr finden Sie Romane, Ratgeber, wissenschaftliche und populärwissenschaftliche Bücher uvm. Bestellen Sie Ihr Buch zum Thema Hölderlin, Friedrich einfach online und lassen Sie es sich bequem nach Hause schicken. Wir wünschen Ihnen schöne und entspannte Lesemomente mit Ihrem Buch.

Hölderlin, Friedrich - Große Auswahl Bücher bei Buch findr

Bei uns finden Sie Bücher beliebter Autoren, Neuerscheinungen, Bestseller genauso wie alte Schätze. Bücher zum Thema Hölderlin, Friedrich, die Ihre Fantasie anregen und Bücher, die Sie weiterbilden und Ihnen wissenschaftliche Fakten vermitteln. Ganz nach Ihrem Geschmack ist das passende Buch für Sie dabei. Finden Sie eine große Auswahl Bücher verschiedenster Genres, Verlage, Autoren bei Buchfindr:

Sie haben viele Möglichkeiten bei Buch findr die passenden Bücher für Ihr Lesevergnügen zu entdecken. Nutzen Sie unsere Suchfunktionen, um zu stöbern und für Sie interessante Bücher in den unterschiedlichen Genres und Kategorien zu finden. Unter Hölderlin, Friedrich und weitere Themen und Kategorien finden Sie schnell und einfach eine Auflistung thematisch passender Bücher. Probieren Sie es aus, legen Sie jetzt los! Ihrem Lesevergnügen steht nichts im Wege. Nutzen Sie die Vorteile Ihre Bücher online zu kaufen und bekommen Sie die bestellten Bücher schnell und bequem zugestellt. Nehmen Sie sich die Zeit, online die Bücher Ihrer Wahl anzulesen, Buchempfehlungen und Rezensionen zu studieren, Informationen zu Autoren zu lesen. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen das Team von Buchfindr.