fbpx

WAS IST WAS Hörspiel: Das alte Ägypten

WAS IST WAS Hörspiel: Das alte Ägypten von Baur,  Dr. Manfred, Illi,  Günther, Krumbiegel,  Crock, Semar,  Kristiane
An den Ufern des Nils schufen die alten Ägypter schon früh eine blühende Hochkultur. Sie bauten prächtige Tempel, erfanden die Hieroglyphen und nutzten bereits einen Kalender. Weshalb waren die Überschwemmungen des Nils ein Segen? Wie wurde Papyrus hergestellt und wozu verwendete man es? Mit welchen fremden Völkern trieben die Ägypter Handel und weshalb war Ägypten reich?
Aktualisiert: 2021-07-17
> findR *

Die hethitischen Frauennamen

Die hethitischen Frauennamen von Zehnder,  Thomas
Kernstück dieses Buchs ist ein auf Vollständigkeit angelegtes, gut 500 Einträge umfassendes alphabetisches Verzeichnis der altanatolischen Frauennamen, die sich den hethitischen Keilschrifttafeln, der Nebenüberlieferung von Kültepe und den luwischen Hieroglyphentexten entnehmen lassen (2./1. Jahrtausend v. Chr.). Es enthält Angaben zu Belegstellen und Prosopographie, der Hauptfokus liegt aber auf der morphologischen und semantischen Analyse der Namen. Eine Einleitung ordnet den gesammelten Namenschatz in den Kontext der indogermanischen Anthroponymie ein.
Aktualisiert: 2020-07-22
> findR *

Das Höhlenbuch

Das Höhlenbuch von Werning,  Daniel A.
Das Höhlenbuch ist eine große, altägyptische Jenseitskosmographie des 13. Jahrhunderts v.Chr. Es beschreibt in einer einem Comic vergleichbaren Form das „Wissen“ der ägyptischen Theologen über die Unterwelt und die Handlungen des sie durchziehenden Sonnengottes. Geschildert werden u.a. die Heilsgüter des Sonnengottes für die „herrlichen“ Verstorbenen und die Strafen für die Verdammten sowie der Besuch der unterweltlichen Leiber von Re und Osiris und das Mysterium ihrer Regeneration. Dabei ist das Höhlenbuch gleich auf mehreren Ebenen von besonderer Bedeutung: Während es als frühes Beispiel einer erzählenden Text-Bild-Folge einen wichtigen Platz in der Mediengeschichte einnimmt und als Sprachartefakt einen antiken Beleg für die übliche theologische Praxis, eine ältere Sprachform zu imitieren, darstellt (vgl. Kirchenlatein), beleuchtet es als theologisches Werk das geistesgeschichtliche Umfeld des südöstlichen Mittelmeerraums im späten 2. vorchristlichen Jahrtausend. Daniel A. Wernings zweibändige kritische Edition zeichnet die neun Jahrhunderte umfassende Überlieferungsgeschichte der Textzeugen nach und rekonstruiert mit Hilfe der Textkritik den ursprünglichen Text- und Szenenbestand. Präsentiert werden auch Belege für antike textarchäologische Unternehmungen und Merkmale der spätzeitlichen Rezeption. Band I bietet zudem eine umfassende Textgrammatik des Höhlenbuchs, die Charakteristika von der Orthographie bis zur Pragmatik darstellt. Besondere Aufmerksamkeit wird dabei der Frage nach der Datierung und der sprachgeschichtlichen Stellung des Textes gewidmet. Parallel zur Transkription des textkritisch rekonstruierten Urtextes liefert Band II eine verständliche, deutsche Übersetzung.
Aktualisiert: 2020-01-29
> findR *

Ägypten „Eine spannende Reise durch das Land der Pharaonen“

Ägypten „Eine spannende Reise durch das Land der Pharaonen“ von Jänicke,  Julia, Mergenthaler,  Markus
„Eine spannende Reise durch das Land der Pharaonen" für Kinder; Die jungen Entdecker erhalten Einblick in die Rätsel der Hieroglyphen und die Geschichte Ägyptens. Das Buch beinhaltet auch zwei Ausschneidebögen mir Kleidungsstücken der damaligen Zeit.
Aktualisiert: 2019-12-18
> findR *

Hiera Grammata

Hiera Grammata von Kosack,  Wolfgang
Die Beiträge zur Entstehung der ägyptischen Schrift behandeln das schwierige Problem der Entstehungsgeschichte der Schrift aus drei verschiedenen Gesichtspunkten. Der erste Blickrichtung versucht, allgemein die Struktur einer Bilderschrift zu definieren, wobei verschiedene Bilderschriften der Welt berücksichtigt werden. In Zusammenhang damit wird zugleich die Funktion der verschiedenen Schrifterfindungen untersucht. Die zweite Blickrichtung leitet sich aus der primitiven Kunst her. Hier sind die Perspektiven, die Sichtung und Betrachtung der Welt und ihre zeichnerische Darstellung von großer Wichtigkeit. Gleichzeitig sind auch magische und mythische Elemente solcher Zeichnungen, nicht zuletzt auch der Schrift, damit verbunden, und es wird der Zusammenhang untersucht, soweit das bei nicht-schriftlichen Überlieferungen überhaupt möglich ist. Die dritte Blickrichtung ist das genaue Studium von Vor- und Frühformen der ägyptischen Schrift, die sich durch direkte Zeugnisse (Topfmalerei, Wandmalerei, Stoffmalerei, plastische Ausformung), aber auch durch indirekte, spätere Zeugnisse erschließen lassen. Besonders wurde auf verschollene und bisher unbekannte Buchtypen wie Palmblatt-Buch und Baumblatt-Buch Wert gelegt, die vor der Erfindung der Rolle des Papyrus benutzt wurden. Sie finden sich in verdeckten Belegen und lassen sich durch Wortforschungen an altägyptischen Wörtern erhärten. Dabei habe ich überraschende Parallelen aus dem indisch-chinesischen Kulturraum gefunden. Außerdem wurde auf Vokabeln des Schreib- und Buchwesens zurückgegriffen, ihre Grundbedeutung bestimmt und mit erhaltenen Dokumenten und Schreibpraktiken der frühen Ägypter in Verbindung gebracht. Berlin Dr. Wolfgang Kosack
Aktualisiert: 2020-01-14
> findR *

Sammlung hieroglyphischer Siegel

Sammlung hieroglyphischer Siegel von Auriemma,  Rossella, Boysan-Dietrich,  Nilüfer, Guzzo,  N Bolatti, Marazzi,  Massimiliano, Mora,  Clelia, Nowicki,  Helmut, Riccardi,  Carmen
Bei allen Fortschritten, die im Bereich der sogenannten anatolischen Hieroglyphenschrift im letzten Jahrzehnt gemacht worden sind, sind die ältesten auf Siegeln und Siegelungen bezeugten Belege über zahlreiche Spezialpublikationen verstreut geblieben. Im Jahre 1983 erschien – unter Mitwirkung einer Gruppe junger Forscher am damaligen Institut für Orientalische Philologie der Universität Würzburg – der erste Band „Vorarbeit“ eines geplanten Corpus, das alle Inschriften auf Siegeln und Siegelungen umfassen sollte, 1985 wurde das erste Supplement veröffentlicht. Sie enthielten, geordnet nach Ausgrabungs- bzw. Aufbewahrungsorten, alle bekannten hieroglyphischen Belege mit ausführlichen bibliographischen und typologischen Hinweisen. Mit der revidierten Neuedition, die nicht nur den ursprünglichen Supplementband, sondern auch neue Konkordanzlisten zu einigen wichtigen, später edierten Neufunden enthält, soll das Projekt im Rahmen des Hethitologie Portals und in Kooperation der Universitäten Neapel (Suor Orsola Benincasa- Centro Mediterraneo Preclassico) und Pavia (Dip. Scienze Antichità) wiederaufgenommen werden.
Aktualisiert: 2021-02-01
> findR *

Hieroglyphen lesen und schreiben

Hieroglyphen lesen und schreiben von Höveler-Müller,  Michael
Jeder kann Hieroglyphen lesen und schreiben – wenn er nur der richtigen Methode folgt. Der Ägyptologe Michael Höveler-Müller, dessen Hieroglyphen- Kurse seit Jahren überlaufen sind, erklärt anschaulich und für jedermann verständlich, wie die ägyptische Schrift funktioniert, wie man Inschriften entziffert und wie man selbst Hieroglyphen schreiben kann. Sein kurzweiliges Lehrbuch macht nebenbei mit den wichtigsten „Lebensräumen“ der Ägypter – Haus, Palast, Tempel und Grab – bekannt und ist so zugleich eine einzigartige Einführung in Alltag, Hofleben, Religion und Totenkult am Nil.
Aktualisiert: 2022-05-03
> findR *

Schriftentwicklung im Kulturkontakt

Schriftentwicklung im Kulturkontakt von Morenz,  Ludwig D.
Mit alphabetischer Schrift schreiben wir noch heute. Dieses kulturelle Werkzeug hat eine erstaunlich konkret faßbare Geschichte. Sie beginnt in der Levante des 2. Jt. v. Chr. Hier führten Sprach- und Schriftkontakte zu besonderen Schriftschöpfungen. In dieser Arbeit werden Zeichen und Räume im Umkreis der Schöpfung der Alphabetschrift untersucht sowie der Schriftgebrauch und frühe Schriftreformen diskutiert. So können wir das kulturelle Phänomen Alphabetschrift in seinen kulturellen Bedingungen verstehen. Die Schöpfung der Alphabetschrift und der frühe Gebrauch lagen im sakralen Feld, doch wurden dem Schriftgebrauch unter den veränderten sozio-ökonomischen Bedingungen nach der Übernahme in die mittel- und spätbronzezeitlichen Stadtstaaten der Levante neue Nutzungsfelder erschlossen. Die Alphabetschrift beherrschte aber keineswegs allein die Schrift-Welt. Vielmehr können wir verschiedene weitere lokale Schrift-Versuche (etwa der Ansatz, mit Hieroglyphen Keilschrift zu schreiben) fassen. Im mediengeschichtlichen Rückblick bildet die einmalige Schöpfung der Alphabetschrift einen folgenreichen Höhepunkt der Schriftgeschichte. Die Levante des 2. Jt. v. Chr. erweist sich damit als ein medienarchäologisch faszinierender Raum, den wir in seinen Besonderheiten allmählich besser verstehen lernen.
Aktualisiert: 2020-03-05
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Bücher zum Thema Hieroglyphen

Sie suchen ein Buch über Hieroglyphen? Bei Buch findr finden Sie eine große Auswahl Bücher zum Thema Hieroglyphen. Entdecken Sie neue Bücher oder Klassiker für Sie selbst oder zum Verschenken. Buch findr hat zahlreiche Bücher zum Thema Hieroglyphen im Sortiment. Nehmen Sie sich Zeit zum Stöbern und finden Sie das passende Buch für Ihr Lesevergnügen. Stöbern Sie durch unser Angebot und finden Sie aus unserer großen Auswahl das Buch, das Ihnen zusagt. Bei Buch findr finden Sie Romane, Ratgeber, wissenschaftliche und populärwissenschaftliche Bücher uvm. Bestellen Sie Ihr Buch zum Thema Hieroglyphen einfach online und lassen Sie es sich bequem nach Hause schicken. Wir wünschen Ihnen schöne und entspannte Lesemomente mit Ihrem Buch.

Hieroglyphen - Große Auswahl Bücher bei Buch findr

Bei uns finden Sie Bücher beliebter Autoren, Neuerscheinungen, Bestseller genauso wie alte Schätze. Bücher zum Thema Hieroglyphen, die Ihre Fantasie anregen und Bücher, die Sie weiterbilden und Ihnen wissenschaftliche Fakten vermitteln. Ganz nach Ihrem Geschmack ist das passende Buch für Sie dabei. Finden Sie eine große Auswahl Bücher verschiedenster Genres, Verlage, Autoren bei Buchfindr:

Sie haben viele Möglichkeiten bei Buch findr die passenden Bücher für Ihr Lesevergnügen zu entdecken. Nutzen Sie unsere Suchfunktionen, um zu stöbern und für Sie interessante Bücher in den unterschiedlichen Genres und Kategorien zu finden. Unter Hieroglyphen und weitere Themen und Kategorien finden Sie schnell und einfach eine Auflistung thematisch passender Bücher. Probieren Sie es aus, legen Sie jetzt los! Ihrem Lesevergnügen steht nichts im Wege. Nutzen Sie die Vorteile Ihre Bücher online zu kaufen und bekommen Sie die bestellten Bücher schnell und bequem zugestellt. Nehmen Sie sich die Zeit, online die Bücher Ihrer Wahl anzulesen, Buchempfehlungen und Rezensionen zu studieren, Informationen zu Autoren zu lesen. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen das Team von Buchfindr.