Wie auf Wildpferdspuren

Wie auf Wildpferdspuren von Morawetz,  Karin
Karin Morawetz: Wie auf Wildpferdspuren 1912 - 2004 Lebensweg meiner Mutter in Bayern, Preußen, Polen und Böhmen Die Autorin, Tochter von Anna Thamm aus Bodenmais, zeichnete die Lebensgeschichte ihrer 92-jährigen Mutter kurz vor deren Tod auf. Auf diese Weise blieben glücklicherweise die spannenden, interessanten und auch oft anrührenden Berichte ihrer Mutter erhalten. Im Bayerischen Wald geboren und in Königsberg/Ostpreußen verheiratet, blieb ihr tiefes Leid in der Fremde nicht erspart. Durch Flucht und Vertreibung kehrte sie nach 15 Jahren in ihre Heimat zurück. Während der Mann noch im Krieg war, floh die Frau mit den Kindern etappenweise vor der russischen Front. An der tschechisch-bayerischen Grenze ging eine Tochter verloren. Das außergewöhnliche Zeitdokument ist in mehrfacher Hinsicht lesenswert: Mit großer innerer Stärke meisterte Anna Thamm als junge Frau ihr schweres Schicksal. Beim entbehrungsreichen Neuanfang nach dem Krieg zeigte sie bewundernswerte Tatkraft. Die Schilderungen bringen auch die jüngere deutsche Vergangenheit näher und zeigen die dramatischen Auswirkungen auf entwurzelte Flüchtlinge und Heimatvertriebene auf. Die Autorin ist ehrenamtliche Hospizhelferin und berichtet in Vor- und Nachwort einfühlsam über die Pflege und Begleitung ihrer Eltern bis zu deren Tod. Sie gewährt damit persönliche Einblicke in eine Lebensphase, die für viele Menschen ein Tabuthema ist. Sowohl jüngeren als auch älteren Leserinnen und Lesern bietet dieses berührende Buch einen informativen Lesestoff mit Nachhall.
Aktualisiert: 2019-12-18
> findR *

In der Fremde glauben

In der Fremde glauben von Müller,  Torsten W
Zehntausende katholische Heimatvertriebene gelangten in den seit Juli 1945 von der Sowjetarmee besetzten Ostteil des Bistums Fulda, den heutigen Freistaat Thüringen. Hier in Mitteldeutschland, wo Katholiken seit der Reformation in der Minderheit waren, änderte sich die innere und äußere Gestalt der katholischen Kirche grundlegend, indem sie weitgehend von den Vertriebenen geprägt wurde. Die Kirche in der SBZ/DDR wurde allmählich zur "Flüchtlings-Kirche". Erst die komplex verlaufende Integration landsmannschaftlicher Traditionen unter den Bedingungen einer beginnenden SED-Herrschaft hatte dies ermöglicht und kirchliche "Heimat" präformiert. Im Mittelpunkt der Untersuchung stehen die Aufnahme, die "leiblich- seelische" Versorgung und weitere kirchliche Maßnahmen zur Betreuung der "Zugezogenen" vor allem in den Diasporagebieten.
Aktualisiert: 2019-12-18
> findR *

In der Fremde glauben

In der Fremde glauben von Müller,  Torsten W
Zehntausende katholische Heimatvertriebene gelangten in den seit Juli 1945 von der Sowjetarmee besetzten Ostteil des Bistums Fulda, den heutigen Freistaat Thüringen. Hier in Mitteldeutschland, wo Katholiken seit der Reformation in der Minderheit waren, änderte sich die innere und äußere Gestalt der katholischen Kirche grundlegend, indem sie weitgehend von den Vertriebenen geprägt wurde. Die Kirche in der SBZ/DDR wurde allmählich zur "Flüchtlings-Kirche". Erst die komplex verlaufende Integration landsmannschaftlicher Traditionen unter den Bedingungen einer beginnenden SED-Herrschaft hatte dies ermöglicht und kirchliche "Heimat" präformiert. Im Mittelpunkt der Untersuchung stehen die Aufnahme, die "leiblich- seelische" Versorgung und weitere kirchliche Maßnahmen zur Betreuung der "Zugezogenen" vor allem in den Diasporagebieten.
Aktualisiert: 2019-12-18
> findR *

Geschichte und Geschichten aus der oberen Bergstätte

Geschichte und Geschichten aus der oberen Bergstätte von Berkmann,  Rudolf, Bischoff,  Gerd, Eckel,  Siegbert, Heinrich,  Hermann, Heinrich,  Michael, Jörg,  Karl, Lang,  Max, Mischler,  Maria, Niehörster,  Thomas, Rimmel,  Franz, Ritter,  Christine, Stubenvoll,  Hans, Weh,  Christine, Weh,  Max, Zengerle,  Siegfried
Weltgeschichtlich bedeutsame Ereignisse seien in der Chronik, die sich mit der Geschichte und dem Alltagsleben der beiden Orte Diepolz und Freundpolz beschäftigt, nicht dabei gewesen, schreibt Mitherausgeber Siegfried Zengerle in seinem Vorwort. Aber die Zeit ist auch an den Orten auf der Bergstätte nicht spurlos vorbeigegangen. Standen für den ersten Teil der Chronik die kontinuierlich geführten Kirchenbücher und Urbarien als Quellen zur Verfügung, fehlten für den geschichtlichen Teil solche Aufzeichnungen. Anhand von Beiträgen verschiedener Autorinnen und Autoren, Tagebüchern und Aufsätzen, Familienarchiven und einem Fundus digitaler Dateien entstand ein „Blick in die Seele einer Dorfgemeinschaft“ wie Max Lang vom Amt für Ländliche Entwicklung den neuen Band bei der Vorstellung in der Bergsennerei Diepolz hervorhob. Beiträge von Gerd Bischoff, dem ehemaligen Bürgermeister von Immenstadt, über die Entstehung der politischen Gemeinde und von Siegbert Eckel über die Dorfgeschichte von Diepolz und Knottenried runden die Chronik der Bergstätte ab. Der Band enthält eine Vielzahl von historischen Fotos, Faksimiles alter Dokumente und zahlreiche Fotos aus dem dörflichen Leben und von Vereinen.
Aktualisiert: 2019-08-09
> findR *

Rückkehr

Rückkehr von Jacobi,  Wolf Dieter
Einer, der es nicht leicht hatte im Leben, erklärt seine Liebe zu diesem, zu Mensch, Tier und Natur. Mag er klagen über den Selbstmord des Freundes, die Einsamkeit in der Stadt, erzwungene Trennung... er findet den Weg zur Verbundenheit mit allem – RÜCKKEHR zum Echten und Schönen. Wenn er Traumwellen verfällt, sich in Sternen über dem Ort versenkt, Reiten im Schnee zelebriert, die Vision im Norden findet, verbindet er unsere Welt mit ihrem Fundament, der heilenden Natur! Welch ein Geschenk der Zuversicht.
Aktualisiert: 2019-08-20
> findR *

Flucht, Vertreibung, Mahnung

Flucht, Vertreibung, Mahnung von Steinbach,  Erika
Aus den Lektionen der Geschichte lernen Das Schicksal der Heimatvertriebenen bewegt auch 70 Jahre nach Kriegsende die deutsche Gesellschaft. Die Bundestagsabgeordnete Erika Steinbach macht eindringlich deutlich, dass die Tragödie der Vertreibung nicht nur die direkt Betroffenen angeht, sondern nach wie vor alle betrifft. Sie zeigt auf, wie diese Menschenrechtskatastrophe dauerhaft die Identität des ganzen deutschen Volkes berührt, und macht gleichzeitig die europäische Dimension und Bedeutung beeindruckend anschaulich. Denn nur durch das Anerkennen der gemeinsamen Vergangenheit kann es auf Dauer ein friedliches Europa geben. Mit einem Geleitwort von Norbert Lammert, Präsident des Deutschen Bundestages
Aktualisiert: 2019-12-18
> findR *

„Auf Stätten des Leids Heime des Glücks“

„Auf Stätten des Leids Heime des Glücks“ von Möller,  Lena
Der Anblick der Siedlung am Vogelherd auf dem Nordhang des ehemaligen Konzentrationslagers Flossenbürg hat gerade in den letzten Jahren wieder verstärkt für Diskussionsstoff gesorgt. Denn während sich unterhalb der Häuser ein Gedenkstättengelände erstreckt, gehen die heutigen Bewohner auf dem Standort der einstigen Häftlingsbaracken ihrem ganz alltäglichen Leben nach. Die Siedlungshistorie führt zurück in die unmittelbare Nachkriegszeit, wo im Zuge der Wohnungsnot durch die Gemeinde Flossenbürg gezielt Flüchtlinge und Vertriebene für den Kauf und Bau der Häuser angeworben wurden. Heute kann das Gelände weder vom Anspruch des Gedenkens, noch von seiner Konnotation als Wohn- und Lebensraum entkoppelt werden. Im Rahmen dieses Bandes wird die Geschichte der Siedlung aus verschiedenen Blickwinkeln beleuchtet. Dabei kommen im besonderen Maße auch die Biographien einstiger und jetziger Bewohner zum Tragen. Am Beispiel des Vogelherdes lässt sich anschaulich nachvollziehen, wie die differenten Schichten einer Geländenutzung dessen Historie prägen und wie unterschiedliche Narrative zu einer emotionalen Aufladung führen.
Aktualisiert: 2019-06-13
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Bücher zum Thema Heimatvertriebene

Sie suchen ein Buch über Heimatvertriebene? Bei Buch findr finden Sie eine große Auswahl Bücher zum Thema Heimatvertriebene. Entdecken Sie neue Bücher oder Klassiker für Sie selbst oder zum Verschenken. Buch findr hat zahlreiche Bücher zum Thema Heimatvertriebene im Sortiment. Nehmen Sie sich Zeit zum Stöbern und finden Sie das passende Buch für Ihr Lesevergnügen. Stöbern Sie durch unser Angebot und finden Sie aus unserer großen Auswahl das Buch, das Ihnen zusagt. Bei Buch findr finden Sie Romane, Ratgeber, wissenschaftliche und populärwissenschaftliche Bücher uvm. Bestellen Sie Ihr Buch zum Thema Heimatvertriebene einfach online und lassen Sie es sich bequem nach Hause schicken. Wir wünschen Ihnen schöne und entspannte Lesemomente mit Ihrem Buch.

Heimatvertriebene - Große Auswahl Bücher bei Buch findr

Bei uns finden Sie Bücher beliebter Autoren, Neuerscheinungen, Bestseller genauso wie alte Schätze. Bücher zum Thema Heimatvertriebene, die Ihre Fantasie anregen und Bücher, die Sie weiterbilden und Ihnen wissenschaftliche Fakten vermitteln. Ganz nach Ihrem Geschmack ist das passende Buch für Sie dabei. Finden Sie eine große Auswahl Bücher verschiedenster Genres, Verlage, Autoren bei Buchfindr:

Sie haben viele Möglichkeiten bei Buch findr die passenden Bücher für Ihr Lesevergnügen zu entdecken. Nutzen Sie unsere Suchfunktionen, um zu stöbern und für Sie interessante Bücher in den unterschiedlichen Genres und Kategorien zu finden. Unter Heimatvertriebene und weitere Themen und Kategorien finden Sie schnell und einfach eine Auflistung thematisch passender Bücher. Probieren Sie es aus, legen Sie jetzt los! Ihrem Lesevergnügen steht nichts im Wege. Nutzen Sie die Vorteile Ihre Bücher online zu kaufen und bekommen Sie die bestellten Bücher schnell und bequem zugestellt. Nehmen Sie sich die Zeit, online die Bücher Ihrer Wahl anzulesen, Buchempfehlungen und Rezensionen zu studieren, Informationen zu Autoren zu lesen. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen das Team von Buchfindr.