fbpx

Wer mordet schon in der Steiermark?

Wer mordet schon in der Steiermark? von Rossbacher,  Claudia
Elf einschlägig vorbelastete Schreibtischtäter haben sich auf die Steiermark eingeschossen. Die exklusive Mischung reicht von Steirern über Wahl- und Exilsteirer bis hin zu jenen Autoren, die einen ganz persönlichen Bezug zu Österreichs grünstem Bundesland aufweisen. Sie alle erzählen kriminelle Kurzgeschichten und geben wertvolle Freizeittipps. Ihre mörderischen Spuren führen von der Landeshauptstadt Graz kreuz und quer durch die steirische Provinz.
Aktualisiert: 2021-01-19
> findR *

Aber jemand liebt mich

Aber jemand liebt mich von Lenz,  Ute
Anmerkungen der Autorin: Nach dem Tod meines Vaters im Jahr 1991 begann ich wieder aufzuschreiben, was mich nachts aufwachen ließ und sich mit Bleistift auf Zettel gekritzelt morgens wieder fand. Ich sammelte die Fundstücke vieler Ortswechsel aus meiner Zeit, die von Lou Reed, Nico und Hendrix geprägt war. Absichtslos und spontan Entstandenes, keinem bestimmten Anlass dienend, aus den Schächten der Nacht. Aus Fehlerquellen Entsprungenes. Zerstreutes und Glückhaftes eingefangen im Alphabet. Klopfzeichen. Fußnoten. Treibholz. Ansonsten vertraue ich Samuel Johnson, der einmal sagte: „ Lies noch einmal deine Komposition und wo immer du auf eine Passage triffst, die du als besonders gelungen erachtest, streiche sie.“ Übrig bleibt das Gedicht. Die Lyrik von Ute Lenz ist vieles zugleich: Zeugnis einer Protagonistin einer oft falsch verstandenen Generation, diskrete Äußerungen einer inneren Entwicklung, Kommentare einer fürsorglichen Seele über Irrwege der „Zivilisation“. Kontinuierlich und mit Enthusiasmus hat Ute Lenz ihre Lyrik, die als Destillat bezeichnet werden kann, im Stillen verfolgt; das Tagesgeschäft: Natur- und Tierbetrachtung, Ernährungslehre, Konzertveranstaltung mit kontemplativer Weltmusik, der Musikverlag. Wesentlich ist ihr das poetische Element, das unfass- und unbegreifbare, möglicherweise das einzige durch Karrierepersonen nicht zu vereinnahmende Prinzip – der hohe gemeinsame Nenner von Kunst und Mystik. Fehlt er, genügt das Gedicht nicht. Ist er vorhanden, darf alles andere fehlen: sogar Rhythmus und Reim. Scherzhaftes, Episches, Dramatisches, um jeden Preis formale Grenzen Sprengendes und Provozierendes haben Andere längst mit Perfektion abgeliefert – hier sieht sie keinen Bedarf. Wohl aber für die zarte Pflanze der Seele, neu erweckt für das Jetzt und die neue Zeit. Dieser Kundgabe dient ihr minimalistischer Stil. Obschon nicht Themen abgearbeitet werden, scheint hier und da gesellschaftlich und politisch Relevantes auf, das so eingebettet auf die Kostbarkeit und Köstlichkeit der inneren Welten, den Geist der individuellen Unabhängigkeit und Freiheit verweist. „Der arme Poet“ in seiner Armseligkeit ist frei und unabhängig, zu dichten, da weder Geld noch Ruhm seine Motivation bilden.
Aktualisiert: 2018-10-08
Autor:
> findR *

Selbst-Überschreitung

Selbst-Überschreitung von Cohn,  Jonas, Löwisch,  Dieter-Jürgen
Cohns in der Emigration geschriebene und von den Erfahrungen des Faschismus durchsetzte dialektisch-kritische Ethik ist unter dem leitenden Prinzip der «Prävalenz des Positiven» getragen von der Spannung zwischen allgemeinem Sollen und erlebter Gegenwärtigkeit menschlichen Handelns, das immer zukunftsgestaltend ist. Grundlage dieser Verantwortungsethik ist die Fähigkeit des einzelnen zur Selbst-Überschreitung. Sie führt zur Personwerdung und zu einer allmenschlichen Gesinnung, wenn sie nicht nur theoretisch bleibt, sondern «sich als Gefühl belebt und als Gesinnung erstarkt». Gesinnung ist Wert-Haltung. Denken und Erleben stehen in dieser Ethik in dialektischer Spannung wie auch Vernunft und Gefühl, Personethos und Berufsethos, Individualismus und Sozialismus, Wissen und Haltung, Legalität und Legitimität, Rationalität und Mythos. Traditionsverarbeitung und Zukunftsgestaltung kennzeichnen diese Ethik.
Aktualisiert: 2019-12-19
> findR *

Lebe den Augenblick

Lebe den Augenblick von Gabriele
Jeder Augenblick will der Seele und dem Menschen etwas mitteilen. Was? Welches Gesetz bestimmt unser Leben? Gabriele beschreibt in diesem Buch die Sprache des Tages, mit deren Hilfe wir unser Leben verstehen lernen und wie wir den Augenblick bewusst leben können. Denn: wer den Augenblick lebt, dem zeigt der Augenblick, wie er seine Situationen und seine täglichen Arbeiten meistern kann und wie er aus Schwierigkeiten und Problemen herausfindet.
Aktualisiert: 2020-01-13
Autor:
> findR *

Hybrides Erzählen und hybride Identität im britischen Roman der Gegenwart

Hybrides Erzählen und hybride Identität im britischen Roman der Gegenwart von Galster,  Christin
Was fängt ein Leser mit einem Roman an, der ihn, anstatt eine «ordentliche» Geschichte zu erzählen, mit Briefen, Gerichtsprotokollen, wissenschaftlichen Abhandlungen, Drehbuchausschnitten, Bildbeschreibungen oder sogar Kochrezepten konfrontiert? Und wie soll ein Literaturwissenschaftler ein solch hybrides Gebilde aus unterschiedlichen Gattungen, Medien und Diskursen analysieren? Die vorliegende Studie entwickelt ein differenziertes Begriffsinstrumentarium für die Analyse hybriden Erzählens in Vergangenheit und Gegenwart. Nach einem Überblick über hybride englische Erzähltexte vom 16. Jahrhundert bis in die Gegenwart zeigt sie anhand detaillierter Einzelstudien, wie eng die Konstruktion hybrider Identitäten in zeitgenössischen britischen Romanen mit einer Hybridisierung des Erzählens verbunden ist.
Aktualisiert: 2019-12-19
> findR *

Nicht-Arbeit

Nicht-Arbeit von Schäfer,  Martin Jörg, Weick-Joch,  Katharina
Mit dem Titel 'Nicht-Arbeit' ist zugleich einen Anspruch und ein Dilemma formuliert: der Anspruch auf etwas, was nicht 'Arbeit' sein soll, sich der Welt der 'Arbeit' entzieht, ihre Dynamik unterbricht oder anderen Spielregeln folgt. Und doch, so markieren es die hier versammelten Beiträge, scheint dieser Gegenbegriff zur 'Arbeit' nur schwierig wenn überhaupt auf einen eigenen positiven Begriff zu bringen, der sich dem Bannkreis der Arbeit entzöge. Ob die 'Freizeit', der 'Müßiggang' oder die 'Faulheit' auf der einen Seite oder ob auf der anderen Seite das 'Kapital' oder die 'Spekulation': In allen Begriffen und Konzepten, die gegen (und gegen welche ihrerseits) die 'Arbeit' seit dem 18. Jahrhundert ins Spiel gebracht wurden, findet sich die 'Arbeit' als unhintergehbarer Bezugspunkt. Sie erscheinen oft als Spiegelbilder der bekämpften 'Arbeit' oder zumindest als unaußöslich mit ihr verschränkt. Die in diesem Band versammelten Beiträge aus der Literatur-, Theater- und Kulturwissenschaft kennzeichnen Umgangsformen mit diesem Anspruch und diesem Dilemma: Politiken der 'Nicht-Arbeit' in der zeitgenössischen Praxis, Konzepte der 'Nicht-Arbeit' in Genealogien des modernen Arbeitsbegriffs und seiner Gegenspieler sowie Ästhetiken, die in der Sphäre der Kunst eine andere Praxis von 'Arbeit' und 'Nichtarbeit' ausprobieren.
Aktualisiert: 2023-01-31
> findR *

Siedler-Identität

Siedler-Identität von Dipper,  Christof, Hiestand,  Rudolf
Die Menschheitsgeschichte ist eine Geschichte von Wanderungen und Landnahme. Welches Verhältnis die Siedler zu ihrer neuen Heimat entwickelt, wie sie ihre Kontakte zur alten Heimat und zur einheimischen Bevölkerung gestaltet haben, ist bislang jedoch wenig untersucht und noch weniger untereinander verglichen worden. Historiker aus drei Ländern gehen an neun Fallbeispielen, die von der Antike bis zur Gegenwart reichen, dieser Frage nach. Ein bilanzierender Aufsatz stellt die Mechanismen der Identitätsstiftung vor.
Aktualisiert: 2019-12-19
> findR *

fortschreibung

fortschreibung von Huber,  C.H.
Der Band von C.H. Huber besteht aus 5 Zyklen. Der titel bezieht sich auf die vorangegangenen gedichtbände der Autorin, also auch auf ihre engere Heimat Innsbruck und natürlich auch auf Tirol, auf Österreich. Die Zyklen im einzelnen. Zyklus gemischtes gekochtes Hier sind verschiedenste Themata enthalten, die Dinge des Alltags, das Schreiben, usw... Zyklus kleine ornithologie Vögel, zumeist Amseln und Raben bevölkern eine Terrasse oder die Umgebung, bieten dadurch manchmal auch Vergleichsmöglichkeiten mit menschlichen Verhaltensmustern. Zyklus diese eine In diesen Liebesgedichten, gespickt mit Erotik, Selbstkritik und Humor, manchmal auch gepaart mit unterschwelliger Gesellschaftskritik, öffnen sich sehr persönliche Innenräume einer nicht mehr ganz jungen Frau. 5 dieser Gedichte sind beim Feldkircher Lyrikpreis 2011 mit dem 2. Preis ausgezeichnet worden. Zyklus jener andere Das Bewusstsein unserer Sterblichkeit, der Tod als permanente Bedrohung oder Ausweg ist Thema dieser Texte. Erfolgreiche Versuche dem Tod zu entkommen werden verarbeitet, auch eventuelle Sehnsucht oder zumindest ein gewisses Maß an Gelassenheit ihm gegenüber. Wo sterben, fragt sich das lyrische Ich ein anderes Mal, wo ist der geeignete Platz dafür. Oder gibt es den nicht? jener andere fungiert und agiert unterschiedlich, ist Verführer, Vergewaltiger, Verlockung und tägliche oder nächtliche Bedrohung. Zyklus am a der welt Er bezieht sich auf Innsbruck, Tirol und Orte anderswo, die man durch ihre Kleinheit oder Anderes so bezeichnen könnte. Sie verbinden Landschaftsbeschreibung oft mit gesellschaftspolitisch Relevantem, Erlebtem und persönlicher Befindlichkeit ebendort.
Aktualisiert: 2020-10-05
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Bücher zum Thema Gegenwart

Sie suchen ein Buch über Gegenwart? Bei Buch findr finden Sie eine große Auswahl Bücher zum Thema Gegenwart. Entdecken Sie neue Bücher oder Klassiker für Sie selbst oder zum Verschenken. Buch findr hat zahlreiche Bücher zum Thema Gegenwart im Sortiment. Nehmen Sie sich Zeit zum Stöbern und finden Sie das passende Buch für Ihr Lesevergnügen. Stöbern Sie durch unser Angebot und finden Sie aus unserer großen Auswahl das Buch, das Ihnen zusagt. Bei Buch findr finden Sie Romane, Ratgeber, wissenschaftliche und populärwissenschaftliche Bücher uvm. Bestellen Sie Ihr Buch zum Thema Gegenwart einfach online und lassen Sie es sich bequem nach Hause schicken. Wir wünschen Ihnen schöne und entspannte Lesemomente mit Ihrem Buch.

Gegenwart - Große Auswahl Bücher bei Buch findr

Bei uns finden Sie Bücher beliebter Autoren, Neuerscheinungen, Bestseller genauso wie alte Schätze. Bücher zum Thema Gegenwart, die Ihre Fantasie anregen und Bücher, die Sie weiterbilden und Ihnen wissenschaftliche Fakten vermitteln. Ganz nach Ihrem Geschmack ist das passende Buch für Sie dabei. Finden Sie eine große Auswahl Bücher verschiedenster Genres, Verlage, Autoren bei Buchfindr:

Sie haben viele Möglichkeiten bei Buch findr die passenden Bücher für Ihr Lesevergnügen zu entdecken. Nutzen Sie unsere Suchfunktionen, um zu stöbern und für Sie interessante Bücher in den unterschiedlichen Genres und Kategorien zu finden. Unter Gegenwart und weitere Themen und Kategorien finden Sie schnell und einfach eine Auflistung thematisch passender Bücher. Probieren Sie es aus, legen Sie jetzt los! Ihrem Lesevergnügen steht nichts im Wege. Nutzen Sie die Vorteile Ihre Bücher online zu kaufen und bekommen Sie die bestellten Bücher schnell und bequem zugestellt. Nehmen Sie sich die Zeit, online die Bücher Ihrer Wahl anzulesen, Buchempfehlungen und Rezensionen zu studieren, Informationen zu Autoren zu lesen. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen das Team von Buchfindr.