Kunst und Verbrechen

Kunst und Verbrechen von Koldehoff,  Stefan, Timm,  Tobias
Ein Buch, dessen einzelne Kapitel sich so spannend lesen wie kleine Krimis: Die Kunstexperten Stefan Koldehoff und Tobias Timm spüren anhand ausgewählter Fälle und beispielhafter Figuren den Verflechtungen von Kunst und kriminellen Machenschaften nach. Fälschungen, Geldwäsche, Steuerbetrug, Plünderung antiker historischer Stätten: Die Liste der Verbrechen, die in Zusammenhang mit Kunst begangen werden, ist lang. Mit dem enormen Anstieg der Preise und der Globalisierung des Kunstmarktes hat die Kriminalität jedoch eine neue Qualität erreicht – so ist etwa Artnapping, bei dem ein Kunstwerk als Geisel genommen und erst gegen Lösegeld wieder zurückgegeben wird, heute keine Seltenheit mehr.Stefan Koldehoff und Tobias Timm nehmen vom Kleinganoven bis zum schwerreichen Meisterfälscher all jene in den Fokus, die sich illegalerweise an Kunst bereichern wollen. Und denen es selbst, wenn sie geschnappt werden, gelegentlich gelingt, sich als genial-charmante Trickser zu inszenieren. Wie hoch der materielle und immaterielle Schaden ist, den sie in den Duty-Free-Zonen und Dark Rooms des globalen Kunstbetriebs anrichten, kommt nur selten ans Tageslicht.Doch Kunst und Verbrechen sammelt nicht nur spannende, erschreckende und irrwitzige Geschichten – die beiden Autoren liefern auch eine fundierte Analyse, was sich am System Kunstmarkt und in den Museen ändern muss. Ein fundiert recherchiertes, brisantes und hochaktuelles Buch vom Autorenduo des Bestsellers Falsche Bilder, echtes Geld zum Fall Beltracchi.
Aktualisiert: 2019-12-18
> findR *

Kunst und Verbrechen

Kunst und Verbrechen von Koldehoff,  Stefan, Timm,  Tobias
Ein Buch, dessen einzelne Kapitel sich so spannend lesen wie kleine Krimis: Die Kunstexperten Stefan Koldehoff und Tobias Timm spüren anhand ausgewählter Fälle und beispielhafter Figuren den Verflechtungen von Kunst und kriminellen Machenschaften nach. Fälschungen, Geldwäsche, Steuerbetrug, Plünderung antiker historischer Stätten: Die Liste der Verbrechen, die in Zusammenhang mit Kunst begangen werden, ist lang. Mit dem enormen Anstieg der Preise und der Globalisierung des Kunstmarktes hat die Kriminalität jedoch eine neue Qualität erreicht – so ist etwa Artnapping, bei dem ein Kunstwerk als Geisel genommen und erst gegen Lösegeld wieder zurückgegeben wird, heute keine Seltenheit mehr.Stefan Koldehoff und Tobias Timm nehmen vom Kleinganoven bis zum schwerreichen Meisterfälscher all jene in den Fokus, die sich illegalerweise an Kunst bereichern wollen. Und denen es selbst, wenn sie geschnappt werden, gelegentlich gelingt, sich als genial-charmante Trickser zu inszenieren. Wie hoch der materielle und immaterielle Schaden ist, den sie in den Duty-Free-Zonen und Dark Rooms des globalen Kunstbetriebs anrichten, kommt nur selten ans Tageslicht.Doch Kunst und Verbrechen sammelt nicht nur spannende, erschreckende und irrwitzige Geschichten – die beiden Autoren liefern auch eine fundierte Analyse, was sich am System Kunstmarkt und in den Museen ändern muss. Ein fundiert recherchiertes, brisantes und hochaktuelles Buch vom Autorenduo des Bestsellers Falsche Bilder, echtes Geld zum Fall Beltracchi.
Aktualisiert: 2019-12-05
> findR *

Spieglein, Spieglein – Resonanz

Spieglein, Spieglein – Resonanz von Wolf,  Joachim Josef
Spieglein, Spieglein — Resonanz STOPP! — Wenn Sie zu den Menschen gehören, die der Wahrheit, die Ihnen Ihr Spiegel zeigt, nicht ins Auge sehen, sondern wie der sprichwörtliche Vogel Strauß weiterhin den Kopf in den Sand stecken wollen, dann: BITTE NICHT WEITERLESEN! Sollten Sie jedoch den Mut haben, in den Spiegel zu blicken, den Ihnen Ihr Körper und Ihr Umfeld vorhalten, dann sollten Sie dieses außergewöhnliche, liebevolle und heilsame Büchlein unbedingt lesen ... Wir Menschen erschaffen uns unsere Welt durch unser Denken, unseren freien Willen und durch das Gesetz der Resonanz selbst. Alles, was wir im Heute sind und leben, ist die Summe dessen, was wir in der Vergangenheit gedacht haben. Und das, was wir in der Zukunft unser ICH und SEIN nennen werden, ist die Verwirk- lichung dessen, was wir uns heute erdenken. Diese Wahrheit wurde uns im Laufe der Menschheitsgeschichte von einigen der bedeutendsten Denkern und Lehrern der Naturwissenschaften, Religionen und Grenzwissenschaften sowie den begnadetsten Meistern der wahren Psychologie, Philosophie, der Energetik und des Feng Shui gelehrt. Dieses Buch ist eine literarische Schatztruhe, gefüllt mit Informa- tionen, Wissen, Wahrheiten und Weisheiten über die Schöpfungs- kraft unseres Denkens und das Gesetz der Resonanz. Ein lebens- bejahender Ratgeber der besonderen Art, in dem der Autor seine Texte, Sprüche, Gedichte, Aphorismen sowie Anleitungen für heilsame und wahrhaft erfolgreiche Affirmationen mit einer Vielzahl an Zitaten seiner geistigen Vorbilder zu einem wahrhaft einmaligen Lesevergnügen verwoben hat ...
Aktualisiert: 2019-08-18
> findR *

Emotionale Momente: Zitate & Natur (Premium, hochwertiger DIN A2 Wandkalender 2020, Kunstdruck in Hochglanz)

Emotionale Momente: Zitate & Natur (Premium, hochwertiger DIN A2 Wandkalender 2020, Kunstdruck in Hochglanz) von Gerlach GDT,  Ingo
Ingo Gerlach GDT – der renommierte Tier- und Naturfotograf, hat aus zahlreichen Bildern die schönsten für dieses Werk ausgesucht und mit berühmten Zitaten berühmter Zeitgenossen gestaltet. Mehr auch unter www.tierphoto.de PREMIUM-LINIE mit Kunstdrucken im Hochglanzformat in Museumsqualität. Stabile Rückwand mit 2 innovativen Einstecktaschen für eine optimale Präsentation an der Wand EINZELFERTIGUNG mit hochwertigen Materialien in Deutschland (Made in Germany) Damit die Papierbogen glatt an der Wand hängen hat dieser hochwertige Kalender innovative Einstecktaschen. Sie schützen die großen Blätter vor Luftfeuchte-Effekten. Papier ist ein natürliches Material. Die Fasern reagieren auf Raumklimaschwankungen. Die Einsteckecken sollten daher nicht entfernt werden.
Aktualisiert: 2019-10-08
> findR *

Kabinett physikalischer Raritäten

Kabinett physikalischer Raritäten von Mendoza,  Eric, Weber,  Robert L.
Bedauerlicherweise scheint es heutzutage notwendig, die Wissenschaftler vor ihren unattraktiven Klischees und Karikaturen zu retten, mit denen man sie identifiziert. Phy sik, die grundlegende Wissenschaft, scheint am meisten einer Humanisierung zu bedürfen. Ältere physikalische Theorien erweckten den Anschein, daß die Physik von einer Ge wißheit zur nächsten fortschreitet, indem wesentliche, entscheidende Experimente durchgeführt und eindeutig interpretiert werden. Dies schuf den Eindruck, daß die Phy siker selbst dem Zweifel keinen Raum lassen, daß sie keine Emotionen und keine Zeit zum Lachen haben - kurz, daß sie unmenschlich sind. Viel zum Mißverständnis des Wissenschaftlers und seiner Arbeitsweise trägt das übliche Erscheinungsbild von Artikeln in wissenschaftlichen Zeitschriften bei. Mit ihren knappen Berichten von erfolgreichen Experimenten und wohlbegründeten Schlußfolge rungen zeigen sie wenig von der unsystematischen Weise der Forschung an den Grenzen des Wissens. Als eine Antwort darauf hat sich eine spöttische, gelegentlich zynische, selbstkritische Haltung bei Wissenschaftlern entwickelt, sozusagen eine Subkultur, die geographische und politische Schranken überschreitet. Experimentatoren spotten über die Nutzlosigkeit von Theoretikern, Glossare entlarven die wahre Bedeutung von oft ge droschenen Phrasen, der korrumpierende Effekt der Riesensummen an Geld wird deut lich, die sich auf die öffentlichen Forschungslabors ergießen, dies alles kann man in Arti keln aus Rußland oder Amerika, Großbritannien oder dem europäischen Kontinent finden.
Aktualisiert: 2019-12-18
> findR *

Wenn das Wissen nicht mehr reicht

Wenn das Wissen nicht mehr reicht von Fischer,  Ernst Peter
„Wissenschaft ohne Religion ist lahm, Religion ohne Wissenschaft blind.“ Albert Einstein Widersprechen sich Glaube und Wissenschaft? Ist es möglich, ein echter Christ und gleichzeitig ein Wissenschaftler zu sein? Und was denken die wichtigsten Denker und Naturwissenschaftler unserer Welt über Gott? Warum wird Gott wieder interessant, wenn das Weltall und seine Bausteine vermessen sind und die Wissenschaft sich auszukennen meint? Wird der wissenschaftliche Mensch zuletzt religiös, wie Max Planck meint, wenn er das Erlebnis der Erkenntnis hat und sich zu seinen Gefühlen bekennt? Denn auch wenn der Glaube in der Naturwissenschaft augenscheinlich keinen Platz hat, sind viele Forscher gläubig. Die Gründe sind so vielfältig, wie die Menschen selbst. Ernst Peter Fischer bietet interessante Einblicke in die religiöse Einstellung großer Wissenschaftler und zeigt, wie ihre Erkenntnisse ihren Blick auf Gott und die Welt prägten. Vom mystischen Atheismus eines Bohr über die kosmische Religiosität eines Einstein bis zur desillusioniert-agnostischen Haltung eines Darwin – in diesem Buch haben alle Meinungen zu Gott und Wissenschaft Platz.
Aktualisiert: 2019-10-03
> findR *

Wenn das Wissen nicht mehr reicht

Wenn das Wissen nicht mehr reicht von Fischer,  Ernst Peter
„Wissenschaft ohne Religion ist lahm, Religion ohne Wissenschaft blind.“ Albert Einstein Widersprechen sich Glaube und Wissenschaft? Ist es möglich, ein echter Christ und gleichzeitig ein Wissenschaftler zu sein? Und was denken die wichtigsten Denker und Naturwissenschaftler unserer Welt über Gott? Warum wird Gott wieder interessant, wenn das Weltall und seine Bausteine vermessen sind und die Wissenschaft sich auszukennen meint? Wird der wissenschaftliche Mensch zuletzt religiös, wie Max Planck meint, wenn er das Erlebnis der Erkenntnis hat und sich zu seinen Gefühlen bekennt? Denn auch wenn der Glaube in der Naturwissenschaft augenscheinlich keinen Platz hat, sind viele Forscher gläubig. Die Gründe sind so vielfältig, wie die Menschen selbst. Ernst Peter Fischer bietet interessante Einblicke in die religiöse Einstellung großer Wissenschaftler und zeigt, wie ihre Erkenntnisse ihren Blick auf Gott und die Welt prägten. Vom mystischen Atheismus eines Bohr über die kosmische Religiosität eines Einstein bis zur desillusioniert-agnostischen Haltung eines Darwin – in diesem Buch haben alle Meinungen zu Gott und Wissenschaft Platz.
Aktualisiert: 2019-10-03
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Bücher zum Thema Galileo Galilei

Sie suchen ein Buch über Galileo Galilei? Bei Buch findr finden Sie eine große Auswahl Bücher zum Thema Galileo Galilei. Entdecken Sie neue Bücher oder Klassiker für Sie selbst oder zum Verschenken. Buch findr hat zahlreiche Bücher zum Thema Galileo Galilei im Sortiment. Nehmen Sie sich Zeit zum Stöbern und finden Sie das passende Buch für Ihr Lesevergnügen. Stöbern Sie durch unser Angebot und finden Sie aus unserer großen Auswahl das Buch, das Ihnen zusagt. Bei Buch findr finden Sie Romane, Ratgeber, wissenschaftliche und populärwissenschaftliche Bücher uvm. Bestellen Sie Ihr Buch zum Thema Galileo Galilei einfach online und lassen Sie es sich bequem nach Hause schicken. Wir wünschen Ihnen schöne und entspannte Lesemomente mit Ihrem Buch.

Galileo Galilei - Große Auswahl Bücher bei Buch findr

Bei uns finden Sie Bücher beliebter Autoren, Neuerscheinungen, Bestseller genauso wie alte Schätze. Bücher zum Thema Galileo Galilei, die Ihre Fantasie anregen und Bücher, die Sie weiterbilden und Ihnen wissenschaftliche Fakten vermitteln. Ganz nach Ihrem Geschmack ist das passende Buch für Sie dabei. Finden Sie eine große Auswahl Bücher verschiedenster Genres, Verlage, Autoren bei Buchfindr:

Sie haben viele Möglichkeiten bei Buch findr die passenden Bücher für Ihr Lesevergnügen zu entdecken. Nutzen Sie unsere Suchfunktionen, um zu stöbern und für Sie interessante Bücher in den unterschiedlichen Genres und Kategorien zu finden. Unter Galileo Galilei und weitere Themen und Kategorien finden Sie schnell und einfach eine Auflistung thematisch passender Bücher. Probieren Sie es aus, legen Sie jetzt los! Ihrem Lesevergnügen steht nichts im Wege. Nutzen Sie die Vorteile Ihre Bücher online zu kaufen und bekommen Sie die bestellten Bücher schnell und bequem zugestellt. Nehmen Sie sich die Zeit, online die Bücher Ihrer Wahl anzulesen, Buchempfehlungen und Rezensionen zu studieren, Informationen zu Autoren zu lesen. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen das Team von Buchfindr.