fbpx

Schelling in Würzburg

Schelling in Würzburg von Arnold,  Christopher, Barth,  Ulrich, Binkelmann,  Christoph, Danz,  Christian, Essen,  Georg, Hackl,  Michael, Rohls,  Jan, Schubach,  Alexander, Schwenzfeuer,  Sebastian, Tangerding,  Clemens, Ziche,  Paul
During his time inWürzburg from 1803 to 1806 Schelling read his lectures on the »System der gesammten Philosophie und der Naturphilosophie insbesondere« several times. They are the only complete exposition of Schelling‹s identity philosophy, which comprises the philosophy of nature and the philosophy of mind. The articles discuss the »Würzburger System« in the context of problem history and in light of the history of Schelling‹s works and of the history of debates concerning them. With contributions by Christopher Arnold, Ulrich Barth, Christoph Binkelmann, Christian Danz, Georg Essen, Michael Hackl, Patrick Leistner, Jan Rohls, Alexander Schuhbach, Sebastian Schwenzfeuer, Clemens Tangerding and Paul Ziche.
Aktualisiert: 2020-01-01
> findR *

Wissenschaftliche Grundlagen Sozialer Arbeit

Wissenschaftliche Grundlagen Sozialer Arbeit von Birgmeier,  Bernd, Mührel,  Eric
Soziale Arbeit ist nicht nur der Begriff für die gemeinsamen Arbeits-, Praxis- und Berufsfelder der Sozialpädagogik und der Sozialarbeit als anwendungsorientierte Professionen, sondern auch für die wissenschaftlichen Disziplinen, in denen sozialpädagogische und sozialarbeitswissenschaftliche Erkenntnisse geschaffen werden. Was ist generell unter „Wissenschaft“ zu verstehen? Welche wissenschafts- und erkenntnistheoretischen Vorgaben haben auch die Wissenschaften der Sozialen Arbeit einzuhalten? Und wie können diese Wissenschaften ihrem Auftrag nach Forschung und Theoriebildung gerecht werden? Diese Fragen werden im vorliegenden Buch ebenso erörtert wie die Merkmale, die die Soziale Arbeit als Handlungswissenschaft auszeichnen. Mit dieser inhaltlichen Ausrichtung bietet der Band einen idealen Einstieg für Studierende.
Aktualisiert: 2020-01-01
> findR *

Kritik der symbolischen Formen II

Kritik der symbolischen Formen II von Steineck,  Raji C.
Myth is one of the most powerful forms the human mind has developed to make sense of the world. This volume starts from Cassirer's idea of myth as symbolic form that follows a genuine kind of logic. It takes ancient Japanese mythologies as an example to explore this idea and take it beyond the notion, still held by Cassirer, of the primitivity of myth. Ancient Japanese mythologies select, grasp and order their objects in accordance with a discernible rational agenda, and they interact with each other and with other symbolic forms present at the time. Their analysis thus reveals important clues about the way mythology operates as a genuine form of „worldmaking“ in concert and conflict with other modes of making sense.
Aktualisiert: 2020-01-01
> findR *

Das Selbstaufhebungsargument

Das Selbstaufhebungsargument von Schmitt,  Dorothee
In der 1970 gegründeten Reihe erscheinen Arbeiten, die philosophiehistorische Studien mit einem systematischen Ansatz oder systematische Studien mit philosophiehistorischen Rekonstruktionen verbinden. Neben deutschsprachigen werden auch englischsprachige Monographien veröffentlicht. Gründungsherausgeber sind: Erhard Scheibe (Herausgeber bis 1991), Günther Patzig (bis 1999) und Wolfgang Wieland (bis 2003). Von 1990 bis 2007 wurde die Reihe von Jürgen Mittelstraß mitherausgegeben.
Aktualisiert: 2020-01-01
> findR *

Rudolf Steiner: Schriften. Kritische Ausgabe / Band 7: Schriften zur Erkenntnisschulung

Rudolf Steiner: Schriften. Kritische Ausgabe / Band 7: Schriften zur Erkenntnisschulung von Clement,  Christian, Steiner,  Rudolf, Wehr,  Gerhard
Volume 7 contains Steiner’s writings about meditative work and his theory of three modes of advanced or »supersensible« cognition: imagination, inspiration and intuition. A critical apparatus documents the rich textual evolution of these writings while introduction and commentary position them within the context of the authors work as a whole, the Christian and Theosophist traditions of meditation and spiritual exercise and the psychodynamic theories of Sigmund Freud and C. G. Jung (which emerged roughly at the same time). Another appeal of the volume is that these writings on cognitive development are presented for the first time within the context of Steiner’s little known experiments with masonic ritual between 1905 and 1914. An appendix presents letters and internal documents that document his work as spiritual teacher within what was then the Esoteric School of the Theosophical Society.
Aktualisiert: 2020-01-01
> findR *

Kaleidoskopische Dialektik

Kaleidoskopische Dialektik von Rehbein,  Boike
In der globalisierten, multizentrischen Welt des 21. Jahrhunderts muss die gewohnte europäische Sicht auf die Welt revidiert werden. Boike Rehbein untersucht die Theorie der Sozialwissenschaften auf ihre Tragfähigkeit in der multizentrischen Welt und stellt im Anschluss daran eine neue kritische Theorie vor. Die Revision der kritischen Theorie stützt sich einerseits auf eine Lektüre der Klassiker und andererseits auf die von Poststrukturalismus über Postkolonialismus bis zur Theorie aus dem globalen Süden vorgebrachte Kritik an ihnen. Der Ausgangspunkt der Revision besteht im Argument, dass die Rückkehr der multizentrischen Welt die Auflösung zahlreicher Aporien ermöglicht, in die sich die kritische Theorie sowie die eurozentrischen Sozialwissenschaften insgesamt verstrickt haben. Boike Rehbein schlägt eine Auflösung in Gestalt einer »kaleidoskopischen Dialektik« vor. Diese Form der Dialektik überwindet die Dichotomie zwischen Universalismus und Relativismus durch eine Wissenschaftstheorie von Konfigurationen, die in eine Ethik des Verstehens, der Verständigung und des Lernens eingebettet und mit sozialwissenschaftlicher Kritik verknüpft wird.
Aktualisiert: 2020-01-01
> findR *

Die theoretische Philosophie Kants

Die theoretische Philosophie Kants von Berg,  Jan, Holzboog,  Eckhart
Diese konzise Monographie von Jan Berg – dessen Bedeutung weit über seine bahnbrechenden Arbeiten zur Bolzano-Forschung hinaus reicht, für die er vor allem bekannt ist – bietet eine systematische Rekonstruktion von Kants theoretischer Philosophie. Dabei werden in kritischer Auseinandersetzung nicht nur einzelne Aspekte der kantischen Philosophie thematisiert, vielmehr steht seine gesamte theoretische Philosophie zur Diskussion – sowohl entwicklungsgeschichtlich in den drei großen Stadien von Kants Denken als auch in ihrer thematischen Bandbreite. Da die kantische Moralphilosophie auf seiner theoretischen Philosophie aufbaut, macht folgerichtig Kants Ethik einen weiteren Schwerpunkt des Bandes aus. Die zukünftige Kant-Forschung wird an diesem Buch schwerlich vorbeikommen.
Aktualisiert: 2019-12-18
> findR *

Was wir wissen könne und was wir glauben müssen

Was wir wissen könne und was wir glauben müssen von Ladenthin,  Volker
Alle reden vom Postfaktischen! Was aber wissen wir sicher? Was können wir wissen? Was können wir niemals wissen, sondern „nur“ glauben? Mit diesen Fragen ordnet Volker Ladenthin unser Wissen über das, was wir wissen. Seine Antwort: Vieles können wir genau wissen, aber anderes, was wir zwar wissen müssten, um vernünftig handeln zu können, entzieht sich unserem Denken. Wir können es nur glauben. Müssen wir es sogar glauben? Glaube ist damit keine reine Privatsache. Das zeigt er in acht Kapiteln, in denen er mit vielen Beispielen unser Wissen über das Wissen entfaltet. Zugleich reicht er mit dieser „Erkenntnistheorie für den Alltag“ die Grundlagen für seine beiden Vorgängerbände nach: zur Frage, warum brauchen wir Religion (Zweifeln, nicht verzweifeln!), und zur Frage, wie sollen wir handeln (Mach's gut? Mach's besser!).
Aktualisiert: 2020-01-01
> findR *

Denken des Einen

Denken des Einen von Beierwaltes,  Werner
Die Frage nach dem Einen als dem Grund und Ziel des Vielen hat das Philosophieren von Anfang an bewegt. "Denken des Einen" thematisiert die eigentümliche Gestalt dieser Frage, wie sie der Neuplatonismus (vor allem in Plotin, Porphyrios und Proklos) erreicht hat und analysiert die Struktur dieses Denkens anhand einiger Leitbegriffe: Neuplatonisches Denken als Theorie einer All-Einheit, Entfaltung des Einen als Bestimmung der Wirklichkeit im Ganzen, universale Realisierung des Bildes auf das Eine hin, dialektisches Erkennen, Sprache und Mythos, mystische Einung. Von hier aus ergeben sich aufschlussreiche wirkungsgeschichtliche Perspektiven auf die christliche Spätantike und die Philosophie des Mittelalters (z.B. auf Eriugena, den Platonismus von Chartres und Bonaventura), nicht minder auf die Neuzeit. In diesen Phasen der Denkgeschichte bestätigt sich paradigmatisch der Satz Hegels: "Die ganze Philosophie ist nichts anderes als das Studium der Bestimmungen der Einheit." Reflexionen zur aktiven oder möglichen "Gegenwart" neuplatonischen Denkens zeigen schließlich dessen bleibende Herausforderung.
Aktualisiert: 2020-01-01
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Bücher zum Thema Erkenntnistheorie

Sie suchen ein Buch über Erkenntnistheorie? Bei Buch findr finden Sie eine große Auswahl Bücher zum Thema Erkenntnistheorie. Entdecken Sie neue Bücher oder Klassiker für Sie selbst oder zum Verschenken. Buch findr hat zahlreiche Bücher zum Thema Erkenntnistheorie im Sortiment. Nehmen Sie sich Zeit zum Stöbern und finden Sie das passende Buch für Ihr Lesevergnügen. Stöbern Sie durch unser Angebot und finden Sie aus unserer großen Auswahl das Buch, das Ihnen zusagt. Bei Buch findr finden Sie Romane, Ratgeber, wissenschaftliche und populärwissenschaftliche Bücher uvm. Bestellen Sie Ihr Buch zum Thema Erkenntnistheorie einfach online und lassen Sie es sich bequem nach Hause schicken. Wir wünschen Ihnen schöne und entspannte Lesemomente mit Ihrem Buch.

Erkenntnistheorie - Große Auswahl Bücher bei Buch findr

Bei uns finden Sie Bücher beliebter Autoren, Neuerscheinungen, Bestseller genauso wie alte Schätze. Bücher zum Thema Erkenntnistheorie, die Ihre Fantasie anregen und Bücher, die Sie weiterbilden und Ihnen wissenschaftliche Fakten vermitteln. Ganz nach Ihrem Geschmack ist das passende Buch für Sie dabei. Finden Sie eine große Auswahl Bücher verschiedenster Genres, Verlage, Autoren bei Buchfindr:

Sie haben viele Möglichkeiten bei Buch findr die passenden Bücher für Ihr Lesevergnügen zu entdecken. Nutzen Sie unsere Suchfunktionen, um zu stöbern und für Sie interessante Bücher in den unterschiedlichen Genres und Kategorien zu finden. Unter Erkenntnistheorie und weitere Themen und Kategorien finden Sie schnell und einfach eine Auflistung thematisch passender Bücher. Probieren Sie es aus, legen Sie jetzt los! Ihrem Lesevergnügen steht nichts im Wege. Nutzen Sie die Vorteile Ihre Bücher online zu kaufen und bekommen Sie die bestellten Bücher schnell und bequem zugestellt. Nehmen Sie sich die Zeit, online die Bücher Ihrer Wahl anzulesen, Buchempfehlungen und Rezensionen zu studieren, Informationen zu Autoren zu lesen. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen das Team von Buchfindr.