fbpx

Untersuchung zum schulischen Musikunterricht in Bayern vom Ende des Zweiten Weltkriegs bis zum Beginn der siebziger Jahre

Untersuchung zum schulischen Musikunterricht in Bayern vom Ende des Zweiten Weltkriegs bis zum Beginn der siebziger Jahre von Fenninger,  Josef
Epochale oder gesamthistorische Darstellungen von Musikpädagogik und Schulmusikerziehung schließen hauptsächlich mit Beendigung des Zweiten Weltkriegs. Trotz vereinzelter Klärung musikpädagogischer Linien wurde die Epoche nach 1945 bislang kaum einer genaueren Betrachtung unterzogen. Diese Untersuchung leistet einen längst fälligen Beitrag dazu, schulischen Musikunterricht in Bayern nach dem Zweiten Weltkrieg historisch und systematisch zu erfassen.
Aktualisiert: 2019-12-19
> findR *

Patentrecht

Patentrecht von Götting,  Horst-Peter, Hetmank,  Sven, Schwipps,  Karsten
Zum Werk In dem Buch werden die bisweilen recht komplexen, wirtschaftlich und gesellschaftlich aber immer wichtiger werdenden Zusammenhänge des Patent- und Gebrauchsmusterrechts leicht verständlich und anhand von Beispielen und Abbildungen veranschaulicht. Neben einem Überblick über zentrale Fragen des Rechtsgebiets bietet es vertiefende Hinweise und Beispiele zu wichtigen Streitfragen und aktuellen Entwicklungen. Vorteile auf einen Blick - leicht verständlicher Zugang auch zu schwierigeren Fragen des Patentrechts - vertiefende Hinweise zu praxisrelevanten Aspekten - Veranschaulichung anhand von Abbildungen und ausführlichen Beispielsfällen - Einbeziehung aktueller europäischer und internationaler Entwicklungen, wie insbesondere zum neuen Europäischen Patent mit einheitlicher Wirkung Zu den Autoren Prof Dr. Horst-Götting ist Inhaber des Lehrstuhls für Bürgerliches Recht unter besonderer Berücksichtigung von Gewerblichem Rechtsschutz und Urheberrecht an der TU Dresden, Direktor des Instituts für Geistiges Eigentum, Wettbewerbs- und Medienrecht (IGEWeM) der Juristischen Fakultät der Technischen Universität Dresden, Richter am OLG Dresden, Leiter des Postgraduierten-Studiengangs "International Studies in Intellectual Property Law" und Honorarprofessor an der Universität Leipzig. Als weitere Autoren fungieren Dr. Sven Hetmank, Wissenschaftlicher Mitarbeiter und Habilitand am Institut für Geistiges Eigentum, Wettbewerbs- und Medienrecht (IGEWeM) an der TU Dresden, sowie Dr. Karsten Schwipps, ehemals Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Geistiges Eigentum, Wettbewerbs- und Medienrecht (IGEWeM), TU Dresden und jetzt Notar in Dresden. Zielgruppe Für Juristen wie auch für Ingenieure und Wirtschaftswissenschaftler geeignet.
Aktualisiert: 2023-01-03
> findR *

Ist Frankfurt eine amusische Stadt?

Ist Frankfurt eine amusische Stadt? von Weyel,  Birgit
Die Untersuchung bietet erstmals eine umfassende, auf ausführlichem Quellenstudium basierende Gesamtdarstellung des Kunstlebens der Frankfurter Nachkriegszeit. Die kunstpolitischen Bestrebungen der Stadtverwaltung werden ebenso betrachtet wie die Gesamtheit der privaten, offiziellen und halboffiziellen Aktivitäten im Bereich der bildenden Kunst. Das dabei entstehende Bild macht deutlich, warum Frankfurt in den fünfziger Jahren den Ruf erhielt, eine «amusische» Stadt zu sein. Ein Anhang informiert über die Biographien von 36 Künstlern. Als Quellen dienten u.a. Magistratsakten, Kulturamtsakten, Protokolle der Stadtverordnetenversammlung, Akten der amerikanischen Militärregierung, zeitgenössische Zeitungsberichte sowie zeitgenössische Ausstellungskataloge.
Aktualisiert: 2019-12-19
> findR *

Reform am Ende?

Reform am Ende? von Erlinger,  Hans Dieter, Faigel,  Peter
In Zusammenhang mit der Diskussion um Studienreform und Lehrerarbeitslosigkeit machen sich insbesondere für die Ausbildung von Deutschlehrern zunehmend Vorstellungen breit, die erreichte oder anzustrebende Möglichkeiten einer wissenschaftlichen Lehrerausbildung in Frage stellen und gefährden: Statt einer Verstärkung des Berufsbezuges wird «äussere Differenzierung» oder «Polyvalenz» gefordert. Zu diesem Problemkreis nehmen führende Deutschdidaktiker der Bundesrepublik Deutschland - u.a. R. Ulshöfer, E. Essen, H. Helmers, H. Ivo, Ch. Bürger - Stellung. Ihre Beiträge thematisieren nicht nur die unterschiedlichen Ebenen und Perspektiven der Lehrerausbildung, sondern auch - vorrangig mit Blick auf den Deutschunterricht - die unterschiedlichen didaktischen und bildungspolitischen Positionen der Referenten.
Aktualisiert: 2020-09-01
> findR *

Staufische Lehnspolitik

Staufische Lehnspolitik von Hauser,  Sigrid
Von lehnrechtlichen Beziehungen und den entsprechenden Rechtsakten ausgehend, bietet die Arbeit eine dichte Untersuchung der inneren Geschichte Deutschlands, Italiens und Burgunds sowie der Beziehungen der staufischen Kaiser Friedrich Barbarossa und Heinrich VI. zu auswärtigen Reichen im letzten Viertel des 12. Jahrhunderts. Dabei werden alle zentralen verfassungsgeschichtlichen Probleme, wie die Entstehung der Landesherrschaft und des Reichsfürstenstandes oder der Leihezwang, sowie die Frage des staufischen Weltherrschaftsanspruchs vom Blickpunkt des Lehnrechts aus untersucht. Das Zusammenspiel von Reichslehnverfassung und Lehnrecht einerseits und Machtpolitik andererseits wird verdeutlicht. Welche Rolle spielte die Lehnspolitik im Handeln der beiden staufischen Kaiser, welche Prinzipien und Vorstellungen, machtpolitischen Gegebenheiten und Interessen bestimmten und leiteten sie?
Aktualisiert: 2019-12-19
> findR *

Vom Anfang und vom Ende

Vom Anfang und vom Ende von Lütkehaus,  Ludger
Auf literarische, philosophisch verspielte, erhellende Weise stiftet der Autor mit seinen beiden Essays »Vom Anfang und vom Anfangen« und »Vom Enden und vom Ende« zur Gelassenheit an. Was wir heute unter »Lebenskunst« verstehen, bezieht sich vor allem auf die Gestaltung des Lebens und findet seine Quellen in der antiken Philosophie. In den Ratgebern wird Philosophie ein Mittel zur Beförderung des Wohlergehens, zur Gestaltung des »guten« Lebens. Voraussetzung dieser abendländischen Philosophie ist der Glaube, daß das Leben ein Geschenk sei und die Welt, in die wir geboren werden, ein Licht. Ist der Gegenstand von Lebenskunst das Leben selbst, stellt sich die Hamletfrage. Die Frage nach dem Nichtsein, dem »Nichts« beschäftigt von der Antike bis heute Philosophen, Dichter und Schriftsteller. Mit ihnen als Zeugen (von Sokrates, Lichtenberg, Schopenhauer bis Beckett, Hannah Arendt und Peter Sloterdijk) gewährt Lütkehaus der Nachtseite des Lebens Raum.
Aktualisiert: 2023-02-03
> findR *

Das Ende der öffentlichen Dienstleistungen in der Europäischen Union?

Das Ende der öffentlichen Dienstleistungen in der Europäischen Union? von Rumpff,  Stephanie
Die Mitgliedstaaten der Europäischen Union greifen in unterschiedlichem Umfang regulierend in Wirtschaftsbereiche ein, in denen wesentliche Dienstleistungen für die Bevölkerung und die nationale Wirtschaft erbracht werden. Derartige Regulierungen stehen in einem Spannungsverhältnis zu den Vorschriften des primären und sekundären Gemeinschaftsrechts, die auf die Verwirklichung des Binnenmarktes unter Wettbewerbsbedingungen abzielen. Wirtschaftsbereiche wie die Telekommunikation und die Elektrizitäts- und Gasversorgung unterliegen daher einem fortschreitenden Deregulierungsprozeß. Gleichzeitig erkennt das Gemeinschaftsrecht die Bedeutung von Dienstleistungen an, deren Wahrnehmung im allgemeinen wirtschaftlichen Interesse der Mitgliedstaaten liegt. Zentrale Vorschrift für den Ausgleich der Interessen der Mitgliedstaaten und der Gemeinschaft ist Art. 86 Abs. 2 (ex-Art. 90 Abs. 2) EGV.
Aktualisiert: 2019-12-19
> findR *

Kleinkindererziehung als pädagogischer Prozess

Kleinkindererziehung als pädagogischer Prozess von Meyer,  Margarete
Die Arbeit analysiert die Gesamtentwicklung der kindlichen Persönlichkeit als komplexes Geschehen, welches in der pränatalen Phase beginnt und mit der frühkindlichen Entwicklung endet. Die Ergebnisse der Studie bilden die Basis für eine interdisziplinäre Zusammenarbeit aller Berufsgruppen, die in diesem Lebensabschnitt das Kind betreuen. Dem Pädagogen gibt die Kenntnis der Zusammenhänge der physisch-psychischen Entwicklung, in Abhängigkeit von den sozialen Faktoren, die Voraussetzung für pädagogisch-didaktische Interventionen. Sie ermöglicht eine charakteristische Schwerpunktsetzung in den verschiedenen Entwicklungsstadien, aus der Ziele, Inhalte und Methoden einer Frühförderung abgeleitet werden können.
Aktualisiert: 2019-12-19
> findR *

Ein Text ohne Ende für den Denkenden

Ein Text ohne Ende für den Denkenden von Martens,  Gunther
Die Arbeit untersucht das jüngst von der Dekonstruktion problematisierte Verhältnis von Literatur und Philosophie in Robert Musils Roman . Ausgehend von der Nietzsche-Rezeption wird Musils kritische Haltung anhand einer Rekonstruktion der poetologisch-epistemologischen Konstante von Begriff und Metapher konturiert. Es wird nachvollzogen, wie sich Musils Grenzgang auf formal-inhaltlicher Ebene im Spannungsfeld von Totalität und Fragment, Eindeutigkeit und Ambivalenz gestaltet. Auf essayistisch-aphoristische Weise kämpft Musil durch Paradoxie und Differenz «gegen die Totallösung und das System» an. Das Werk, so der Tenor der Studie, nimmt durch seine strategische Offenheit und textuelle Pluralität eine ambivalente Schlüsselstellung im Übergang von der Moderne zur Postmoderne ein.
Aktualisiert: 2019-12-19
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Bücher zum Thema Ende

Sie suchen ein Buch über Ende? Bei Buch findr finden Sie eine große Auswahl Bücher zum Thema Ende. Entdecken Sie neue Bücher oder Klassiker für Sie selbst oder zum Verschenken. Buch findr hat zahlreiche Bücher zum Thema Ende im Sortiment. Nehmen Sie sich Zeit zum Stöbern und finden Sie das passende Buch für Ihr Lesevergnügen. Stöbern Sie durch unser Angebot und finden Sie aus unserer großen Auswahl das Buch, das Ihnen zusagt. Bei Buch findr finden Sie Romane, Ratgeber, wissenschaftliche und populärwissenschaftliche Bücher uvm. Bestellen Sie Ihr Buch zum Thema Ende einfach online und lassen Sie es sich bequem nach Hause schicken. Wir wünschen Ihnen schöne und entspannte Lesemomente mit Ihrem Buch.

Ende - Große Auswahl Bücher bei Buch findr

Bei uns finden Sie Bücher beliebter Autoren, Neuerscheinungen, Bestseller genauso wie alte Schätze. Bücher zum Thema Ende, die Ihre Fantasie anregen und Bücher, die Sie weiterbilden und Ihnen wissenschaftliche Fakten vermitteln. Ganz nach Ihrem Geschmack ist das passende Buch für Sie dabei. Finden Sie eine große Auswahl Bücher verschiedenster Genres, Verlage, Autoren bei Buchfindr:

Sie haben viele Möglichkeiten bei Buch findr die passenden Bücher für Ihr Lesevergnügen zu entdecken. Nutzen Sie unsere Suchfunktionen, um zu stöbern und für Sie interessante Bücher in den unterschiedlichen Genres und Kategorien zu finden. Unter Ende und weitere Themen und Kategorien finden Sie schnell und einfach eine Auflistung thematisch passender Bücher. Probieren Sie es aus, legen Sie jetzt los! Ihrem Lesevergnügen steht nichts im Wege. Nutzen Sie die Vorteile Ihre Bücher online zu kaufen und bekommen Sie die bestellten Bücher schnell und bequem zugestellt. Nehmen Sie sich die Zeit, online die Bücher Ihrer Wahl anzulesen, Buchempfehlungen und Rezensionen zu studieren, Informationen zu Autoren zu lesen. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen das Team von Buchfindr.