Akustik im Kopf

Akustik im Kopf von Schick,  Sylvia
Wir sehen ein Strandfoto vom letzten Urlaub und können das Wellenrauschen hören, wir sehen ein Werbeplakat und haben den Werbesong im Ohr, wir hören einen Song und können die bekannte Sängerin vor unserem inneren Auge sehen. Die Kraft unserer Vorstellung ist gewaltig, sie schafft Sinneseindrücke, wo gerade keine sind, sie befördert uns an andere Orte und auch in neue Welten. In der Schule aber wird das offenbar immense Potential unserer Vorstellungskraft weder genutzt noch gefördert. Dieses Buch zeigt, wie der Deutschunterricht daran etwas ändern kann. Denn wer sich mit allen Sinnen in eine vorgestellte Welt hineinversetzen kann, liest nicht nur intensiver, sondern (be-)schreibt auch besser. Im integrativen Unterricht mit hörgeschädigten Schülerinnen und Schülern schafft die Hörvorstellung auch dort Räume zum Hören, wo eigentlich Stille herrscht und bietet damit für alle Schülerinnen und Schüler mehr Möglichkeiten zum Hören.
Aktualisiert: 2019-12-18
> findR *

Erwachsen werden. Jugendliche Adoleszenzromane im Deutschunterricht

Erwachsen werden. Jugendliche Adoleszenzromane im Deutschunterricht von Lange,  Günter
Der jugendliterarische Adoleszenzroman hat Konjunktur, nicht nur in Deutschland, sondern international, vor allem in den USA und in den skandinavischen Ländern. Seit Anfang der 90er Jahre hat er sich zu einer bedeutenden Gattung der Kinder- und Jugendliteratur entwickelt. Ablesbar ist das u. a. an den mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis prämierten Jugendbüchern. Was ihn neben seiner Thematik besonders auszeichnet, ist seine z.T. bemerkenswerte literarische Qualität, die ihn in seinen gelungenen Werken nahezu gleichberechtigt neben die bekannten Adoleszenzromane der intentionalen Erwachsenenliteratur wie Jerome D. Salingers "Der Fänger im Roggen" oder Ulrich Plenzdorfs "Die neuen Leiden des jungen W." treten lässt. Die Intentionen dieses Buches sind, 1.den jugendliterarischen Adoleszenzroman der 1990er Jahre und nach der Jahrtausendwende grundlegend aufzuarbeiten und ausführliche Unterrichtsmodelle zu vier beispielhaften jugendliterarischen Adoleszenzromanen vorzustellen: Myron Levoy Ein Schatten wie ein Leopard(7.-9. Schuljahr), Charlotte Kerner Geboren 7999(9.-11. Schuljahr), Amy M. Homes Jack (9.-11. Schuljahr) und Charlotte Kerner Blueprint. Blaupause (11.-13. Schuljahr). 2.Zugleich erfolgt eine differenzierte Einführung in die Didaktik der Kinder- und Jugendliteratur und in die didaktisch-methodischen Prinzipien, die für den Umgang mit Kinder- und Jugendliteratur im Unterricht von Bedeutung sind: Schwierigkeiten beim Lesen einer literarischen Großform, Leseverfahren im Unterricht, didaktische Reduktion als Unterrichtsprinzip, das Gespräch im Literaturunterricht, textanalytische sowie handlungs- und produktionsorientierte Verfahren im Umgang mit Kinder- und Jugendliteratur im Unterricht.
Aktualisiert: 2019-12-18
> findR *

Bildungsmedien für den Deutschunterricht

Bildungsmedien für den Deutschunterricht von Müller,  Astrid, Wrobel,  Dieter
Die im Deutschunterricht verwendeten Bildungsmedien sind so vielfältig wie ihre Funktionen innerhalb des Lehr-Lern-Prozesses. Das klassische Schulbuch wird immer häufiger ergänzt bzw. ersetzt durch Materialien, Arbeitsblätter, Kopiervorlagen u. ä. aus Fachzeitschriften, Handreichungen für Lehrende oder aus dem Internet. Die Bandbreite der Materialien sowie ihre didaktische und fachliche Qualität variieren erheblich. Mit Blick auf Sprach- und Literaturunterricht leuchten die Beiträge den unüberschaubar werdenden Markt der Bildungsmedien aus. Die Autorinnen und Autoren reflektieren den Einsatz von unterschiedlichen Bildungsmedien in der täglichen Unterrichtspraxis, daneben stellen sie fachdidaktisch angelegte Analysen zu ausgewählten Bildungsmedien vor. Neben Fragen der methodischen Ausrichtung bzw. Aktualität oder der Spiegelung von Kompetenzorientierung(en) in Bildungsmedien werden auch Aspekte der Professionalisierung von Auswahlentscheidungen angesprochen. Zudem wird gefragt, (ob und) wie exemplarische Bildungsmedien fachliche bzw. fachwissenschaftliche Positionen aufnehmen, diese didaktisch erarbeiten und so Lernprogressionen mitbestimmen. Historisch wie medial umfassen die Beiträge exemplarische Bildungsmedien vom Schulwandbild bis zum Internet.
Aktualisiert: 2019-12-18
> findR *

Individuelle Förderung

Individuelle Förderung von Brügelmann,  Hans, Fischer,  Christian, Gölitzer,  Susanne, Hanika,  Andreas, Hermann,  Birgit, Knies,  Angelika, König,  Iris, Kuse,  Claudia, Lehfeldt,  Birgit, Riekmann,  Barbara
Der Thementeil des Heftes zeigt, wie besondere Schulen mit der Anforderung individueller Förderung umgehen, welche Schulstrukturen dazugehören, welche Lernangebote und welche Aktivitäten. Ganz unterschiedliche Schulen werden vorgestellt, in denen individuelle Förderung aller Schülerinnen und Schüler als Leitidee ernst genommen wird. Oft fühlen sich Lehrerinnen und Lehrer alleingelassen, wenn eigentlich sinnvolle pädagogische Anforderungen an ihren Unterricht gestellt werden. Keine Lehrerin, kein Lehrer wird sich gegen individuelle Förderung stellen, keine Lehrerin, kein Lehrer wird einen inkludierenden Unterricht ablehnen. Es kommt aber sehr wohl auf die Bedingungen an, unter denen diese Konzepte im Schulalltag umgesetzt werden sollen. Wie sehen die Unterstützungssysteme an der Schule aus? Welche Fortbildungsangebote gibt es, welche Personalausstattung in der Klasse? Aus den Beiträgen in diesem Heft kann man ablesen: Es sind nicht x-beliebige Schulen, die erfolgreich sind. Die Heinrich-von-Stephan-Schule in Berlin zeigt, wie eine der neu gegründeten Gemeinschaftsschulen in Berlin mit den Anforderungen an eine größere Heterogenität in der Schülerschaft strukturell und pädagogisch umgeht. Offensichtlich sind insbesondere Schulen erfolgreich, die die Konzeption von gemeinsamem Lernen umsetzen. Und noch etwas fällt ins Auge: Es sind nicht zufällig die Grundschulen die innovativsten Schulen in unserem Schulsystem. In dieser Ausgabe außerdem: ein Interview mit dem Schulforscher Hans Bügelmann, der sich mit der Aussagekraft von standardisierten Großuntersuchungen auseinandersetzt. Diese werden keineswegs verdammt, aber relativiert: Der Nutzen ihrer Ergebnisse für den Unterricht der einzelnen Lehrerin, des einzelnen Lehrers ist nur eingeschränkt erkennbar. Anlass für das Interview mit Hans Brügelmann war eine Neuerscheinung, in der er sich genau diesem Thema ausführlich widmete. Sein Resümee: „Weder ist Bildungsforschung zu Vorschriften berechtigt noch ist sie in der Lage, Handlungsentscheidungen aus Daten abzuleiten. Ihre Aufgabe ist Anregung, Herausforderung und kritische Befragung.“
Aktualisiert: 2019-12-18
> findR *

Die griechische Tragödie

Die griechische Tragödie von Zimmermann,  Bernhard
Ob im Theater, in der Schule oder im Studium – an der griechischen Tragödie führt kein Weg vorbei, und dies zu Recht. Wo liegen die Ursprünge der Gattung und wie hat man sich eine Aufführung in damaliger Zeit vorzustellen? Wer waren die großen Tragiker, und vor allem: Was zeichnet ihr Werk aus? Prägnant und kompakt porträtiert Bernhard Zimmermann die Gattung der Gattungen – ein Büchlein nicht nur für Philologen, sondern bewusst auch für Freunde des Theaters und der Literatur und insbesondere auch für Studenten und Schüler.
Aktualisiert: 2019-12-18
> findR *

Lesefutter für Groß und Klein. Kinder- und Jugendliteratur und literarisches Lernen im medienintegrativen Deutschunterricht

Lesefutter für Groß und Klein. Kinder- und Jugendliteratur und literarisches Lernen im medienintegrativen Deutschunterricht von Josting,  Petra
Der vorliegende Band beleuchtet das Spannungsfeld von Lesemotivation und literarischem Lernen als Zielsetzungen des Deutschunterrichts. Wichtig waren bei der Konzeption sowohl die Textauswahl als auch didaktisch-methodische Überlegungen. Im Hinblick auf die Auswahl der Lektüren werden neue Wege beschritten, indem ausschließlich Texte ausgewählt wurden, die nach dem Jahr 2000 erschienen sind, die ein hohes Maß an literarästhetischer Vielfalt aufweisen, zugleich aber auf der inhaltlichen Ebene die Lebenswelten der kindlichen und jugendlichen Rezipienten aufgreifen. Didaktisch-methodisch liegt den meisten Unterrichtsvorschlägen ein medienintegrativer Ansatz zugrunde, der einen zeitgenössischen und angemessenen Deutschunterricht von der Primarstufe bis in die Qualifikationsphase gewährleistet. Schon Kaspar Spinners weithin bekannten elf Aspekten literarischen Lernens liegt die Einsicht zugrunde, dass Kinder mit auditiven und visuellen Rezeptionsformen von Literatur konfrontiert worden sind, lange bevor sie ihre ersten Leseerfahrungen machen. 18 Unterrichtsmodelle, viele von ihnen in der Praxis erprobt, belegen eindrücklich, mit welch literarästhetisch anspruchsvollen, polyvalenten Texten die Kinder- und Jugendliteratur aufwartet. Von der Primarstufe bis in die Oberstufe leistet sie einen Beitrag, literarische Kompetenzen aufzubauen und sinnvoll weiterzuentwickeln. Die Arbeitsblätter und Materialien, die in den einzelnen Unterrichtsmodellen eingesetzt werden, befinden sich für den eigenen Gebrauch auf einer diesem Buch beigefügten CD.
Aktualisiert: 2019-12-18
> findR *

Zu zweit am Computer

Zu zweit am Computer von Naujok,  Natascha
Die Anwendung von (kinderliterarischen) Spielgeschichten erfolgt häufig zu zweit. Dabei sind die gemeinsamen Rezeptionsprozesse am Computer überaus komplex: Das Medienangebot wird erst im Nutzungsprozess realisiert, wobei die Realisierung von den Bedeutungsstrukturen des Medienangebots selbst, von der Medienkommu-nikation zwischen diesem Angebot und den spielenden Kindern, von den Begleitin-teraktionen zwischen den Kindern und nicht zuletzt von den Handlungsorientierungen der Kinder abhängt. Diesen Dimensionen und ihrem Zusammenspiel geht die im Schnittbereich von (deutschdidaktischer) Unterrichts- und Medienrezeptionsforschung angesiedelte, qualitativ-empirische Untersuchung nach. Die übergreifende Frage lautet, wie Kinder die gemeinsame Rezeption von Spielgeschichten gestalten und inwiefern solche gemeinsamen Rezeptionssituationen lernförderlich sind. Zu Antworten gelangt die Autorin über die Produktanalyse einer kinderliterarischen Spielgeschichte (Eine Woche voller Samstage von Paul Maar) und die interpretative Analyse von Prozessen ihrer (in Bild-in-Text-Transkriptionen festgehaltenen) interaktiven Rezeption im Grundschulalltag. So zeigt sie auf, wie sich die untersuchten Kinder bei der gemeinsamen Spielgeschichtenrezeption insgesamt mehr an dem spielerischen als an dem narrativen Gehalt des Angebots orientieren, wie die Kinder Schwierigkeiten, die auf der Ebene der Medienkommunikation auftreten, mitunter gemeinsam auf der Ebene der Begleitinteraktion bearbeiten (und umgekehrt) oder dass die Kinder lern-förderliche Potenziale häufig nicht nutzen. Der didaktische Ausblick zielt im Kern auf eine Verlangsamung derartiger Rezeptionsprozesse, auf die Unterstützung von Begleitinteraktionen sowie auf die didaktische Einbettung gemeinsamer Rezeptionserfahrungen in Klassengespräche.
Aktualisiert: 2019-12-18
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Bücher zum Thema Deutschunterricht

Sie suchen ein Buch über Deutschunterricht? Bei Buch findr finden Sie eine große Auswahl Bücher zum Thema Deutschunterricht. Entdecken Sie neue Bücher oder Klassiker für Sie selbst oder zum Verschenken. Buch findr hat zahlreiche Bücher zum Thema Deutschunterricht im Sortiment. Nehmen Sie sich Zeit zum Stöbern und finden Sie das passende Buch für Ihr Lesevergnügen. Stöbern Sie durch unser Angebot und finden Sie aus unserer großen Auswahl das Buch, das Ihnen zusagt. Bei Buch findr finden Sie Romane, Ratgeber, wissenschaftliche und populärwissenschaftliche Bücher uvm. Bestellen Sie Ihr Buch zum Thema Deutschunterricht einfach online und lassen Sie es sich bequem nach Hause schicken. Wir wünschen Ihnen schöne und entspannte Lesemomente mit Ihrem Buch.

Deutschunterricht - Große Auswahl Bücher bei Buch findr

Bei uns finden Sie Bücher beliebter Autoren, Neuerscheinungen, Bestseller genauso wie alte Schätze. Bücher zum Thema Deutschunterricht, die Ihre Fantasie anregen und Bücher, die Sie weiterbilden und Ihnen wissenschaftliche Fakten vermitteln. Ganz nach Ihrem Geschmack ist das passende Buch für Sie dabei. Finden Sie eine große Auswahl Bücher verschiedenster Genres, Verlage, Autoren bei Buchfindr:

Sie haben viele Möglichkeiten bei Buch findr die passenden Bücher für Ihr Lesevergnügen zu entdecken. Nutzen Sie unsere Suchfunktionen, um zu stöbern und für Sie interessante Bücher in den unterschiedlichen Genres und Kategorien zu finden. Unter Deutschunterricht und weitere Themen und Kategorien finden Sie schnell und einfach eine Auflistung thematisch passender Bücher. Probieren Sie es aus, legen Sie jetzt los! Ihrem Lesevergnügen steht nichts im Wege. Nutzen Sie die Vorteile Ihre Bücher online zu kaufen und bekommen Sie die bestellten Bücher schnell und bequem zugestellt. Nehmen Sie sich die Zeit, online die Bücher Ihrer Wahl anzulesen, Buchempfehlungen und Rezensionen zu studieren, Informationen zu Autoren zu lesen. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen das Team von Buchfindr.