fbpx

Installation und Konsolidierung des Bundesgrenzschutzes 1949 bis 1972

Installation und Konsolidierung des Bundesgrenzschutzes 1949 bis 1972 von Parma,  David
David Parma untersucht den Gründungs- und Entwicklungsprozess des Bundesgrenzschutzes bis in das Jahr 1972 auf Grundlage einer interdisziplinären Studie im Grenzbereich zwischen Geschichte, Politikwissenschaft und Verfassungsrecht mit Exkursen in das Verwaltungs- und Völkerrecht. Der Autor bietet zunächst einen umfassenden Überblick zur Tätigkeit der Bundesregierung in Sachen Bundespolizei zwischen 1949 und 1951. Als rechtshistorische Darstellung behandelt er chronologisch weiter die nachfolgenden Gesetzgebungsprozesse bis 1972 in Zusammenhang mit der Fortentwicklung des Bundesgrenzschutzes. Eine umfassende Archivrecherche gewährleistet eine lückenlose, quellennahe und quellenorientierte Darstellung der Materie. Es wurden bislang unveröffentlichte Dokumente u.a. aus dem Bundesarchiv, dem Bayerischen Hauptstaatsarchiv, dem Institut für Zeitgeschichte und dem Parlamentsarchiv erstmalig eingesehen.
Aktualisiert: 2019-09-17
> findR *

Waffengesetz

Waffengesetz von Gade,  Gunther D, Stoppa,  Edgar
Die LMV-Gesetzestexte enthalten Gesetzestexte mit Verweisungen und Stichpunktkommentaren, Auszügen aus Verweisungsgesetzen sowie Checklisten und Musterformularen und stellen so das jeweilige Fachgebiet übersichtlich dar. Diese Textausgabe beinhaltet das WaffG einschließlich seiner beiden Anlagen als das zentrale Regelwerk des Waffenrechts. Eine instruktive Einleitung führt den Leser in die Materie des Waffenrechts ein und bietet einen kompakten Gesamtüberblick über dieses Rechtsgebiet. Kurzkommentare verdeutlichen einzelne Regelungen und stellen insbesondere systematische Bezüge innerhalb des Gesetzes heraus, was den Zugriff des Lesers auf die Rechtsmaterie deutlich erleichtert. Soweit dies für das Verständnis erforderlich ist, wird auf maßgebliche Vorschriften anderer Regelwerke des Waffenrechts hingewiesen. Polizeioberrat Dr. Gunter Dietrich Gade ist Dozent an der Fachhochschule des Bundes für öffentliche Verwaltung, Fachbereich Bundespolizei, in Lübeck. Erster Polizeihauptkommissar Edgar Stoppa ist Dozent an der Bundespolizeiakademie in Lübeck •
Aktualisiert: 2020-11-26
> findR *

FBI

FBI von Prummer-Lehmair,  Christa, Schuhmacher,  Sonja, Seuß,  Rita, Weiner,  Tim
Hervorragend recherchiert, mitreißend erzählt: die dunkle Geschichte des FBI Wie bereits in seinem Weltbestseller ›CIA‹ schreibt der zweifache Pulitzer-Preisträger Tim Weiner mit »FBI« die Geschichte einer legendären und mächtigen Organisation neu. Sein glänzend recherchiertes und spannend geschriebenes Buch, das u.a. auf bislang unbekannten Quellen basiert, erhellt auf eindrucksvolle Weise die dunklen Seiten der amerikanischen Geschichte und stellt die Machenschaften des FBI in einen profunden politischen Kontext. Ein Buch packender als ein Thriller. »Eine brillante Reportage über eine der schillerndsten Institutionen der USA.«Deutschlandradio Kultur »Und wieder zeigt sich Weiner als ein Meister des thrillerhaften Sachbuchs. Selten dürfte so fundiert und spannend zugleich das System der amerikanischen Geheimdienste beschrieben worden sein wie hier.«Neue Zürcher Zeitung »So altertümlich es klingen mag: ›FBI. Die wahre Geschichte einer legendären Organisation‹ ist eine Sittengeschichte des zwanzigsten Jahrhunderts. Ein spannendes Sachbuch, das ohne jede Hysterie darlegt, was in den letzten gut 120 Jahren falsch gelaufen ist und warum.«Krimi-Couch.de »Weiners größtes Verdienst […] ist, dass er alle Intrigen und Aktionen sorgfältig in ihren politisch-historischen Kontext einbettet und nie aus den Augen verliert, dass zur Demokratie auch die Spannung zwischen bürgerlicher Freiheit und nationaler Sicherheit gehört. Und es verschlägt einem beim Lesen mancher alten Politikersprüche den Atem, sie klingen wie von heute.«Deutschlandradio Kultur
Aktualisiert: 2022-08-10
> findR *

Grenzpolizeiliches Wörterbuch

Grenzpolizeiliches Wörterbuch von Schott-Mehrings,  Tilmann
Zusammengefasst auf das Wesentliche werden in diesem Wörterbuch die grenzpolizeilich wichtigsten Begriffe aus dem Aufenthalts- und Ausweisrecht schlagwortartig vorgestellt. Dabei finden auch Querverbindungen zu anderen Sachgebieten Berücksichtigung: EU-Recht, Zoll, Betäubungsmitteleinfuhr und Menschenhandel. Das Werk berücksichtigt den Stand vom November 2012 mit der Rechtslage, die durch das Gesetz zur Umsetzung aufenthaltsrechtlicher Richtlinien der Europäischen Union und zur Anpassung nationaler Rechtsvorschriften an den EU-Visakodex und der dazu ergangenen Rechtsprechung, durch das Gesetz zur Einführung der Blauen Karte EU, durch die zur EU-Rückführungsrichtlinie ergangenen EuGH-Urteile in den Rechtssachen „El Dridi“ und „Achughbabian“ und die zur Visaerschleichung und Schleuserkriminalität ergangene EuGH-Entscheidung in der Rechtssache „Minh Khoa Vo“ entstanden ist. Der Autor Professor Dr. Tilmann Schott ist als Dozent für polizeiliches Einsatzrecht mit dem Schwerpunkt Ausländerrecht an der Fachhochschule des Bundes für öffentliche Verwaltung im Fachbereich Bundespolizei tätig. Er ist in der Polizeifachliteratur bereits mehrfach mit Werken zur komplexen Materie des Ausländerrechts speziell aus der Sicht der Grenzpolizei erfolgreich in Erscheinung getreten •
Aktualisiert: 2019-05-07
> findR *

Basiswissen Waffenrecht

Basiswissen Waffenrecht von Gade,  Gunther Dietrich
Das Werk liefert eine strukturierte Einführung in das Waffenrecht für Ausbildung und behördliche Praxis. Ein systematisch aufgebautes Grundaufbauschema ermöglicht die rechtssichere Bearbeitung sowohl polizeilicher Kontrollsituationen wie auch behördlicher Erlaubnisverfahren. Die 4. Auflage wurde komplett überarbeitet und um vertiefende Erörterungen zu besonders praxisrelevanten Themenfeldern erweitert, wie z.B. die Waffeneigenschaft von Messern, die Voraussetzungen erlaubnisfreier Waffentransporte nach § 12 WaffG, das Bedürfnis für Jäger (§ 13 WaffG) und Sportschützen (§ 14 WaffG), die behördliche Zuverlässigkeits- und Bedürfnisüberprüfung nach § 4 WaffG und das Überlassen von Waffen und Munition an Nichtberechtigte. 58 Beispielsfälle, Schaubilder und zahlreiche Merksätze veranschaulichen die Materie.
Aktualisiert: 2021-03-25
> findR *

Die Transformation des Bundesgrenzschutzes in die Bundespolizei

Die Transformation des Bundesgrenzschutzes in die Bundespolizei von Fernandez Bolaños,  Thomas-Max
Die Transformation des Bundesgrenzschutzes in die Bundespolizei wurde stets kritisch begleitet; dies gilt unverändert für aktuelle Diskussionen über weitere Veränderungen. Auch diese werden im Spannungsfeld der unterschiedlichen kriminalpolitischen Ideen geführt. Hierbei sollte bedacht werden, dass die heutige Bundespolizei Ergebnis eines komplexen Wandlungsprozesses ist. Insofern sollten Diskussionen über weitere Veränderungen unter folgendem Leitgedanken stehen: Nur wer die Vergangenheit kennt, kann die Gegenwart verstehen und so die Zukunft erfolgreich gestalten. Schon vor der 1951 erfolgten Gründung des Bundesgrenzschutzes war streitig, welche Aufgaben und damit welche Funktion er haben sollte. Gesetzlich fixiert wurde schließlich die namensgebende Aufgabe des grenzpolizeilichen Schutzes des Bundesgebietes. Aufgrund geopolitischer und gesellschaftlicher Veränderungen kamen aber bald weitere Aufgaben hinzu. So wurde im Zuge der Änderungen am Grundgesetz 1968 und 1972 (sog. Notstandsverfassung) die Grundlage für die bis heute relevante Verzahnung mit den Bundesländern geschaffen. Die Deutsche Einheit und die Schaffung des Schengen-Raumes zu Beginn der 90er Jahre kamen einer Zäsur für den Bundesgrenzschutz gleich. Durch die in diesem Zuge ebenfalls erfolgte Übertragung der Aufgaben der Bahnpolizei und im Bereich der Luftsicherheit sahen einige Bundesländer ihre Polizeihoheit verletzt; sie klagten daher vor dem Bundesverfassungsgericht. Aufgrund eines mittlerweile über den Grenzschutz weit hinausgehenden Aufgabenspektrums erfolgte im Jahr 2005 die Umbenennung in Bundespolizei. Dies war abermals Anlass zur kritischen Reflexion der polizeilichen Aufgaben des Bundes und der Rolle der Bundespolizei in der deutschen Sicherheitsarchitektur. Ganz im Sinne des oben genannten Leitgedankens zeichnet die Studie den Transformationsprozess nach. Dabei setzt sie diesen stets ins Verhältnis zur jeweiligen kriminalpolitischen Wirklichkeit und zeigt so die Ursachen und die (bis heute anhaltenden) Auswirkungen auf.
Aktualisiert: 2022-07-06
> findR *

Strafprozessrecht für Bundespolizeibeamte

Strafprozessrecht für Bundespolizeibeamte von Nüßer,  Marc
Das vorliegende Buch enthält in komprimierter Form wesentliche Grundlagen zum Strafprozessrecht, insbesondere zu den für Studierende und Praktiker relevanten Eingriffsbefugnissen. Die Inhalte orientieren sich dabei an dem modularisierten Studiengang für den gehobenen Polizeivollzugsdienst an der Hochschule des Bundes für öffentliche Verwaltung im Fachbereich Bundespolizei. Durch die kombinierte Darstellung von Aufbauschemata zu repressiven Eingriffsbefugnissen, Definitionen und Kurzerläuterungen wird dem Leser neben einer konzentrierten Wissensvermittlung eine Struktur für schriftliche und mündliche Prüfungen an die Hand gegeben sowie Problembewusstsein durch ergänzende Kurzsachverhalte geschaffen. Marc Nüßer verfügt über eine langjährige Berufserfahrung in unterschiedlichsten Bereichen der Polizei. Neben einer mehrjährigen Tätigkeit bei der Landespolizei NRW, anschließendem FH - Studium und mehrjähriger Tätigkeit beim Bundeskriminalamt in Wiesbaden, weist er ein abgeschlossenes Hochschulstudium der Rechtswissenschaften an der Universität in Mainz vor. Er absolvierte den Masterstudiengang Öffentliche Verwaltung – Polizeimanagement an der Deutschen Hochschule der Polizei und arbeitete mehrere Jahre als stellvertretender Leiter der Bundespolizeiinspektionen Berlin Hauptbahnhof und Flughafen Berlin Schönefeld sowie als Referent im Bundespolizeipräsidium. Derzeit ist er als Dozent für Einsatzrecht an der Hochschule des Bundes für öffentliche Verwaltung im Fachbereich der Bundespolizei in Lübeck tätig •
Aktualisiert: 2020-06-04
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Bücher zum Thema Bundespolizei

Sie suchen ein Buch über Bundespolizei? Bei Buch findr finden Sie eine große Auswahl Bücher zum Thema Bundespolizei. Entdecken Sie neue Bücher oder Klassiker für Sie selbst oder zum Verschenken. Buch findr hat zahlreiche Bücher zum Thema Bundespolizei im Sortiment. Nehmen Sie sich Zeit zum Stöbern und finden Sie das passende Buch für Ihr Lesevergnügen. Stöbern Sie durch unser Angebot und finden Sie aus unserer großen Auswahl das Buch, das Ihnen zusagt. Bei Buch findr finden Sie Romane, Ratgeber, wissenschaftliche und populärwissenschaftliche Bücher uvm. Bestellen Sie Ihr Buch zum Thema Bundespolizei einfach online und lassen Sie es sich bequem nach Hause schicken. Wir wünschen Ihnen schöne und entspannte Lesemomente mit Ihrem Buch.

Bundespolizei - Große Auswahl Bücher bei Buch findr

Bei uns finden Sie Bücher beliebter Autoren, Neuerscheinungen, Bestseller genauso wie alte Schätze. Bücher zum Thema Bundespolizei, die Ihre Fantasie anregen und Bücher, die Sie weiterbilden und Ihnen wissenschaftliche Fakten vermitteln. Ganz nach Ihrem Geschmack ist das passende Buch für Sie dabei. Finden Sie eine große Auswahl Bücher verschiedenster Genres, Verlage, Autoren bei Buchfindr:

Sie haben viele Möglichkeiten bei Buch findr die passenden Bücher für Ihr Lesevergnügen zu entdecken. Nutzen Sie unsere Suchfunktionen, um zu stöbern und für Sie interessante Bücher in den unterschiedlichen Genres und Kategorien zu finden. Unter Bundespolizei und weitere Themen und Kategorien finden Sie schnell und einfach eine Auflistung thematisch passender Bücher. Probieren Sie es aus, legen Sie jetzt los! Ihrem Lesevergnügen steht nichts im Wege. Nutzen Sie die Vorteile Ihre Bücher online zu kaufen und bekommen Sie die bestellten Bücher schnell und bequem zugestellt. Nehmen Sie sich die Zeit, online die Bücher Ihrer Wahl anzulesen, Buchempfehlungen und Rezensionen zu studieren, Informationen zu Autoren zu lesen. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen das Team von Buchfindr.