fbpx

Giovanni Giacometti

Giovanni Giacometti von Giacometti,  Giovanni, Radlach,  Viola
Spontan, gut beobachtet und sensibel: Der junge Giovanni Giacometti schrieb seinen in Stampa im Bergell lebenden Eltern Briefe aus München, Paris und Rom und stand auch mit seinen Freunden in regem Austausch. Auch als er wieder in der Schweiz lebte, korrespondierte er rege mit Sammler und Sammlerinnen. Dazu zählen der Solothurner Papierfabrikant Oscar Miller, die Mäzenin und Fotografin Gertrud Dübi-Müller, der Winterthurer Augenarzt Arthur Hahnloser und seine Frau Hedy Hahnloser-Bühler, der Industrielle und Präsident des Winterthurer Kunstvereins Richard Bühler oder Richard Kisling, der Präsident der Ausstellungskommission der Zürcher Kunstgesellschaft. Diese kritische Edition umfasst Giovanni Giacomettis Korrespondenz, versehen mit Übersetzungen und Erläuterungen, biografischen Angaben zu den Briefpartnern sowie ein detailliertes Register. Ergänzt durch Zeichnungen, teilweise erstmals veröffentlichten Schwarzweiss-Fotografien und Farbabbildungen der Gemälde – insgesamt gegen 700 Dokumente –, entsteht ein Bild der Epoche vor dem Ersten Weltkrieg und der persönlichen Situation Giovanni Giacomettis.
Aktualisiert: 2019-01-03
> findR *

Duden Ratgeber – Briefe und E-Mails gut und richtig schreiben

Duden Ratgeber – Briefe und E-Mails gut und richtig schreiben von Dudenredaktion
Dieser umfangreiche Band ist Ratgeber, Nachschlagewerk und Sammlung von Mustertexten in einem! Er zeigt, wie Sie präzise, lebendig und zeitgemäß schreiben, welche Formulierungen Sie besser vermeiden und wie Sie z.B. die Anschrift eines Geschäftsbriefes korrekt gestalten. Mit über 500 Mustertexten und Textbausteinen für alle wichtigen Korrespondenzanlässe, z.B. Einladung, Glückwunsch, Kondolenz oder Reklamation. Darüber hinaus erhalten Sie einen Einblick in alle wichtigen Kommunikationsformen, einschließlich Chatten, Bloggen und Twittern. Inklusive den neuen Richtlinien zu IBAN und BIC.
Aktualisiert: 2019-09-09
> findR *

Max Weber-Gesamtausgabe

Max Weber-Gesamtausgabe von Hinz,  Uta, Krumeich,  Gerd, Lepsius,  M Rainer, Oßwald-Bargende,  Sybille, Schön,  Manfred, Weber,  Max
Die Briefe Max Webers der Jahre 1918 bis 1920 zeigen in erstaunlicher Verdichtung Umbrüche des politischen, beruflichen und privaten Lebens. Max Weber engagiert sich als Berater für einen sachlichen Umgang mit der deutschen Kriegsniederlage, als Bürger für einen parlamentarischen Rechtsstaat. Beruflich wagt er den Neuanfang als Universitätslehrer, erst in Wien, dann in München. Im Mittelpunkt von Lehre und wissenschaftlicher Buchproduktion steht die Soziologie. Die Übersiedelung von Heidelberg nach München bedeutet eine große Veränderung der privaten Lebensumstände. Editorisch bearbeitet und kommentiert geben die über 450 weitgehend unbekannten Briefe einen vertieften Einblick in die letzten Lebensjahre Max Webers.
Aktualisiert: 2019-01-02
> findR *

Gesammelte Werke

Gesammelte Werke von Eucken,  Rudolf
1871 erhielt Rudolf Eucken einen Ruf als Professor für Philosophie und Pädagogik an die Universität in Basel, an der zu jener Zeit Jacob Burckhardt und Friedrich Nietzsche lehrten. Schließlich kam er 1874 an die Universität von Jena, wo er bis 1920 tätig war. Als maßgeblicher Initiator der neuidealistischen Bewegung propagierte Rudolf Eucken zeit seines Lebens das Ziel einer sittlichen Lebensführung, die die mitmenschliche Lebenswelt und die geistig-künstlerische Arbeit umfassen sollte. Neben der Auseinandersetzung mit philosophiegeschichtlichen Fragen prägen die Hinwendung zur Lebensphilosophie und die Ausarbeitung einer neuen Metaphysik des Geistes Euckens Schaffen. Es kreist um das Problem der Zerrissenheit der modernen Welt sowie der Dominanz von Positivismus, Naturwissenschaften und Technik, die den Menschen an der Entfaltung seiner schöpferischen Möglichkeiten hindern. Euckens über die Fachphilosophie hinausgehendes Denken hatte breite internationale Wirkung, die durch die Verleihung des Literatur-Nobelpreises 1908 gekrönt wurde. Obwohl es unter dem Einfluß der geistigen und gesellschaftlichen Situation zu Beginn des 20. Jahrhunderts steht, spricht Euckens vielgestaltiges Werk mit seiner profunden Bildung und vorausschauenden Zivilisationskritik auch heute alle kulturell Interessierten an. In 1871 Rudolf Eucken was appointed Professor of Philosophy and Pedagogy at the University of Basel, where Jacob Burckhardt and Friedrich Nietzsche were also teaching. In 1874 he moved to the University of Jena where he remained active until 1920. As the principal founder of the neo-idealistic movement Eucken propagated throughout his life the goal of a moral way of life which should embrace both the everyday world of fellow-humanity and intellectual and artistic endeavour. As well as the discussion of issues in the history of philosophy his work is charcterised by a turning towards the philosophy of life and the working out of a new metaphysics of the mind. His work revloves around the turmoil of the modern world and the dominance of positivism and of science and technology, which hinder the development of human creative potential. Reaching beyond the academic discipline of philosophy, Eucken’s ideas enjoyed a wide internationally influence, culminating in the award of the Nobel Prize for literature in 1908. Although influenced by the intellectual and social situation of the early 20th century, Eucken’s multifaceted work, based on a profound cultural and educational background and forward-looking in its critique of civilisation, still has much to say to anyone today with an interest in cultural matters.
Aktualisiert: 2022-05-12
> findR *

Die Liebe ist unteilbar

Die Liebe ist unteilbar von Boehme,  Katja, Delbrêl,  Madeleine, Gisi,  Martha
Diese neu übersetzten Texte von Madeleine Delbrêl, entstanden zwischen 1940 und 1964, stammen aus Briefen an verschiedenste Adressaten, für die heute jeder Glaubende stehen könnte. Thematisch geordnet und mit Überschriften versehen kreisen sie um zentrale Aspekte des Christ-seins: Berufung, Glaube, Hl. Geist, Evangelium, Leiden und Kreuz, Hoffnung und Liebe usf. Diese Texte Madeleine Delbrêls widerspiegeln das, was ein französischer Kardinal einmal als «das Geheimnis ihres Lebens» bezeichnet hat: «eine so tiefe Vereinigung mit Jesus Christus, daß sie ihr alle Kühnheiten und Freiheiten erlaubte. Daher konnte ihre Liebe so konkret und für alle Menschen wirksam werden».
Aktualisiert: 2020-03-13
> findR *

Sämtliche Werke in sechs Bänden / Werkausgabe. Mit Nachwörtern, Bibliographie und Kommentaren

Sämtliche Werke in sechs Bänden / Werkausgabe. Mit Nachwörtern, Bibliographie und Kommentaren von Reventlow,  Franziska zu, Schardt,  Michael
Fanny Gräfin zu Reventlow (1871-1918) verkehrte mit nahezu allen literarisch und künstlerisch aktiven Größen der Münchener Bohème und führte ein unangepasstes, aufregendes und unstetes Leben. Ihre skandalumwitterte Biographie brachte Reventlow einige Berühmtheit ein, setzte sie doch gegen alle Widerstände der Zeit einen bis dahin wohl unerreicht emanzipierten Lebensentwurf durch. Der Abgleich ihrer autobiographischen Schriften mit dem literarischen Werk ermöglicht allerdings einen differenzierteren Blick auf “die Gräfin”. Zwar gewähren die Tagebücher und Briefe hoch interessante, zuweilen ergreifende Aufschlüsse über die Befindlichkeiten und Lebensumstände der mutmaßlich immerfrohen Bohemiènne, doch zeigt sich in den Werken darüber hinaus auch eine Schriftstellerin, deren literarische Entwicklung sukzessive ein beträchtliches Format annahm. Scharfsichtig, sprachgewandt und mit unverwechselbar charmanter Ironie verstand sie es, die Eigenheiten und Abwege der zeitgenössischen Gesellschaft (und insbesondere die Umtriebe der ihr wohlbekannten Künstlerkreise) literarisch zu verarbeiten. 2010 erscheint die schnell vergriffene Gesamtausgabe endlich in zweiter Auflage.
Aktualisiert: 2023-01-31
> findR *

Erzähl es niemandem!

Erzähl es niemandem! von Crott Berthung,  Lillian, Crott,  Randi
Dass sie jüdische Wurzeln hat, erfährt Randi Crott erst, als sie erwachsen ist. Und genau wie ihre Mutter 1942 soll auch sie jetzt – über zwei Jahrzehnte nach dem Krieg – mit niemandem darüber sprechen. Bis zum Tode des Vaters bleibt seine Geschichte verborgen. Weggepackt in alten Briefen und Dokumenten. Mit großer Leidenschaft rekonstruiert die Autorin den Lebensweg ihrer Eltern. Er reicht von der Verfolgung der Juden in Deutschland über die deutsche Besatzung in Norwegen bis hin zu den Problemen der Vergangenheitsbewältigung nach dem Krieg. Randi Crotts bewegende Familiengeschichte wurde zum Bestseller und stand monatelang auf Platz 1 der Bestsellerliste. Nun wurde ihr Buch von Klaus Martens kongenial verfilmt. Der Dokumentarfilm war bundesweit in den Kinos aller großen Städte zu sehen. Er ist jetzt auf DVD erhältlich. „Ohne Hitler hätte es mich nicht gegeben. Welches Gefühl ist für so einen Fall reserviert? Ich bin auf der Welt, weil meine norwegische Mutter sich in einen deutschen Besatzungssoldaten verliebt hat. Aber es gibt noch eine andere Wahrheit, die mir lange genug verschwiegen wurde.“ RANDI CROTT
Aktualisiert: 2020-04-14
> findR *

Briefwechsel mit Friedrich Ernst Fehsenfeld II

Briefwechsel mit Friedrich Ernst Fehsenfeld II von May,  Karl, Schmid,  Bernhard, Schmid,  Lothar, Steinmetz,  Hans-Dieter, Sudhoff,  Dieter
Mit Band 92 liegt der Briefwechsel zwischen Karl May und seinem zu Lebzeiten wichtigsten Verleger Friedrich Ernst Fehsenfeld aus Freiburg im Breisgau komplett vor. Unser Bild des Menschen und Schriftstellers Karl May mit all seinen Brüchen und inneren sowie äußeren Kämpfen wird durch die Briefbände bedeutend erweitert. Mit zahlreichen Abbildungen und einem Werk- und Personenregister für beide Bände!
Aktualisiert: 2022-05-02
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Bücher zum Thema Briefe

Sie suchen ein Buch über Briefe? Bei Buch findr finden Sie eine große Auswahl Bücher zum Thema Briefe. Entdecken Sie neue Bücher oder Klassiker für Sie selbst oder zum Verschenken. Buch findr hat zahlreiche Bücher zum Thema Briefe im Sortiment. Nehmen Sie sich Zeit zum Stöbern und finden Sie das passende Buch für Ihr Lesevergnügen. Stöbern Sie durch unser Angebot und finden Sie aus unserer großen Auswahl das Buch, das Ihnen zusagt. Bei Buch findr finden Sie Romane, Ratgeber, wissenschaftliche und populärwissenschaftliche Bücher uvm. Bestellen Sie Ihr Buch zum Thema Briefe einfach online und lassen Sie es sich bequem nach Hause schicken. Wir wünschen Ihnen schöne und entspannte Lesemomente mit Ihrem Buch.

Briefe - Große Auswahl Bücher bei Buch findr

Bei uns finden Sie Bücher beliebter Autoren, Neuerscheinungen, Bestseller genauso wie alte Schätze. Bücher zum Thema Briefe, die Ihre Fantasie anregen und Bücher, die Sie weiterbilden und Ihnen wissenschaftliche Fakten vermitteln. Ganz nach Ihrem Geschmack ist das passende Buch für Sie dabei. Finden Sie eine große Auswahl Bücher verschiedenster Genres, Verlage, Autoren bei Buchfindr:

Sie haben viele Möglichkeiten bei Buch findr die passenden Bücher für Ihr Lesevergnügen zu entdecken. Nutzen Sie unsere Suchfunktionen, um zu stöbern und für Sie interessante Bücher in den unterschiedlichen Genres und Kategorien zu finden. Unter Briefe und weitere Themen und Kategorien finden Sie schnell und einfach eine Auflistung thematisch passender Bücher. Probieren Sie es aus, legen Sie jetzt los! Ihrem Lesevergnügen steht nichts im Wege. Nutzen Sie die Vorteile Ihre Bücher online zu kaufen und bekommen Sie die bestellten Bücher schnell und bequem zugestellt. Nehmen Sie sich die Zeit, online die Bücher Ihrer Wahl anzulesen, Buchempfehlungen und Rezensionen zu studieren, Informationen zu Autoren zu lesen. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen das Team von Buchfindr.