fbpx

Smartphone geht vor

Smartphone geht vor von Belwe,  Andreas, Schutz,  Thomas
Technologien beeinflussen zunehmend Wahrnehmung und Denken eines Menschen. Das Smartphone bestimmt den Alltag der jüngeren Generationen. – Ausgehend von diesen Tatsachen befassen sich die Autoren Andreas Belwe und Thomas Schutz in ihrem Buch «Smartphone geht vor – Wie Schule und Hochschule mit dem Aufmerksamkeitskiller umgehen können» mit der Frage, welche Schwierigkeiten das Nebeneinander der drei Generationen X, Y und Z mit sich bringt und was passiert, wenn die ältere Generation X die digital geprägten Generationen Y und Z unterrichtet. Digitale Technologien haben die Art und Weise des Kommunizierens, Lernens und Arbeitens grundlegend und unwiderruflich verändert. Aber die grössten Veränderungen sind nicht die Technologien an sich, sondern die Tatsache, dass die Generationen und ihre Gehirne durch jeweils andere Medien und Technologien unterschiedlich «geformt» wurden und werden. Es stellt sich daher die Frage, wie die Kluft zwischen traditionell und digital Lernenden zu überbrücken ist. Neueste wissenschaftliche Erkenntnisse, erprobte Lehrstrategien, einfache Praxisbeispiele universitären Lehrens für digital Lernende, Tipps zum Selbstmanagement der Lernenden in Schule und Hochschule sollen zwischen den Generationen X, Y und Z vermitteln. Kernfragen: • Wie schafft es das menschliche Gehirn, sich den permanenten Veränderungen der Umwelt anzupassen? • Wie unterscheidet sich Gen X von Gen Y/Z? • Welche Erwartungen hat die Leistungsgesellschaft der Gen X an die Gen Y/Z? • Wie kann Leistung definiert, gefordert und bewertet werden? • Wie kommunizieren und lernen digital und traditionell Lernende? • Worin liegen die Fähigkeiten und Stärken digital und traditionell Lernender? • Welche Lernstrategien erweisen sich als sinnhaft? • Wie muss sich das Selbstverständnis der Lehrenden ändern? • Wie können die Generationen Y und Z zum wissenschaftlichen Arbeiten angeleitet werden?
Aktualisiert: 2022-01-12
> findR *

Evaluation, Wissen und Nichtwissen

Evaluation, Wissen und Nichtwissen von Brüsemeister,  Thomas, Eubel,  Klaus-Dieter
In den europäischen Schulsystemen spielt Evaluation eine zunehmend große Rolle: Im Rahmen neu eingeführter Schulinspektionen, regelmäßiger Schülerleistungstests und schulischer Abschlussprüfungen werden Evaluationen für und in allen Schulen durchgeführt. Solche evaluationsbasierte Steuerungsmaßnahmen implizieren die Annahme, zu einem 'mehr' an Wissen gelangen und damit Bildungssysteme insgesamt besser steuern zu können. Die Beiträge des Bandes gehen der Frage nach, welche Formen des Wissens mit Evaluationen transportiert werden, welche Akteure auf welchen Ebenen im Bildungswesen welches Wissen benötigen und letztlich, wie Wissen eine bestehende Handlungspraxis bestärkt oder aber eine neue konstituieren kann.
Aktualisiert: 2022-08-16
> findR *

Zwischen Leinwand und Bühne

Zwischen Leinwand und Bühne von Steltz,  Christian
Das Gegenwartsdrama gehört zu jenen Textgattungen, die im Deutschunterricht so gut wie keine Beachtung finden - obwohl eine Beschäftigung mit dem Drama der Gegenwart zur allseits geforderten Medienkompetenzvermittlung beitragen könnte. Christian Steltz stellt sich dieser literaturdidaktischen Aufgabe und arbeitet zugleich die Konkurrenzsituation von Theater und Film, die das Gegenwartsdrama entscheidend prägt, an charakteristischen Beispielen heraus. So werden theatrale Filme (»Dogville«, »Kill Bill«), filmische Theaterstücke (von Düffel, Gieselmann) sowie innovativ-theatrale Texte (Staffels »Werther in New York«, Polleschs »Heidi Hoh arbeitet hier nicht mehr«) aus der Perspektive der Intermedialität diskutiert.
Aktualisiert: 2022-08-11
> findR *

Flut von Texten – Vielfalt der Kulturen

Flut von Texten – Vielfalt der Kulturen von Burger,  Harald, Greciano,  Gertrud, Häcki Buhofer,  Annelies
Der vorliegende Band stellt den Ertrag einer Tagung Phraseologie und Parömiologie - neue Perspektiven der Forschung dar, die vom 17. bis 22. Juni 2001 im Centro Stefano Franscini, Ascona / Schweiz, stattfand. Thematische Schwerpunkte sind einerseits die empirische Basis der Forschungen zu Redensarten und Sprichwörtern, andererseits kulturspezifische Differenzen und interkulturelle Gemeinsamkeiten dieser sprachlichen Erscheinungen. Die Beiträge sind nach den folgenden Bereichen gegliedert: - Methodologie der Phraseologie (hier sind ausser den Beiträgen zur empirischen Basis auch Texte zu weiteren methodischen Grundfragen versammelt) - Kultur- und Sprachkontrast in der Phraseologie - Phraseologie einzelner Sprachen - Phraseologie in Textsorten, Situationstypen und Einzeltexten - Phraseologie und Lexikographie
Aktualisiert: 2020-01-30
> findR *

Bildungsübergänge gestalten

Bildungsübergänge gestalten von der Deutschen Wirtschaft (SDW),  Stiftung
Zu ihrem 20. Gründungsjubiläum im Jahr 2014 hat die Stiftung der Deutschen Wirtschaft (sdw) einen Essayband zum Thema Übergangsmanagement herausgegeben. Zu den biografisch wichtigen Übergängen junger Menschen zählen sowohl die Wechsel von einer Schuletappe zur nächsten als auch der Schritt von der Schule in die Berufsausbildung oder in ein Studium. Unter dem Titel `Bildungsübergänge gestalten - Junge Talente fördern und Fachkräfte sichern´ diskutieren Expertinnen und Experten aus Wissenschaft und Wirtschaft darüber, wie der Nachwuchs diese neuralgischen Klippen am besten meistert. In den Blick genommen wird die gesamte Bildungskette von der Grundschule bis zur beruflichen oder akademischen Ausbildung.
Aktualisiert: 2020-01-24
> findR *

Beltz Lexikon Pädagogik

Beltz Lexikon Pädagogik von Tenorth,  Heinz-Elmar, Tippelt,  Rudolf
Das gab es noch nie: ein derart umfassendes pädagogisches Lexikon für alle, die in Beruf, Ausbildung und Praxis mit Pädagogik und Bildung zu tun haben. Mit einer Fülle von Informationen, wie sie sonst nirgendwo zu finden sind, geschrieben von den renommiertesten Vertretern des Fachs. Mit rund 6.000 Stichwörtern von A wie »ABC-Schütze« bis Z wie »zweiter Bildungsweg« und 64 ausführlichen Überblicksartikeln bietet das »BELTZ Lexikon Pädagogik« sowohl die Möglichkeit zum Nachschlagen als auch zum Vertiefen pädagogischer Zusammenhänge. Es ist damit Lexikon und anregende Lektüre für alle, die sich mit der Erziehung, Bildung und ihrer professionellen Gestaltung in unserer Gesellschaft beschäftigen und auseinandersetzen wollen. In der Vielfältigkeit seiner Themen und Informationen ist das »BELTZ Lexikon Pädagogik« eine unersetzbare Voraussetzung, um bei allen pädagogischen Fragestellungen auf dem neuesten Stand der Wissenschaft mitreden zu können. • mit 6000 Stichworten mehr als doppelt so viele Einträge wie andere Lexika • hochrangige Autoren • 64 ausführliche Überblicksartikel von Adoleszenz bis Wissensmanagement • mehr als 150 Grafiken und Schaubilder • internationale Ausrichtung
Aktualisiert: 2020-03-19
> findR *

Lernen und Macht

Lernen und Macht von Peterlini,  Hans Karl
Der vorliegende Band untersucht LERNEN UND MACHT in ihren Wechselwirkungen mit besonderer Berücksichtigung der Schule. Bildungsprozesse sind keine autonomen Akte: Sie geschehen in einem unentwirrbaren Austausch zwischen politischen und individuellen Subjekten, die ihrerseits im Austausch untereinander und mit der Welt stehen. Dementsprechend werden in diesem Buch Lehren und Lernen in der Schule nicht isoliert und auf didaktische Kniffe reduziert betrachtet, sondern auf BILDUNGSPROZESSE IN KULTUR UND POLITIK hin untersucht, die auf Schule einwirken, die in der Schule reproduziert, teilweise dort aber auch produziert werden. Dazu werden Texte aus anderen pädagogischen Lernkontexten und Feldern im weiteren Sinne in ein Gespräch gebracht mit Vignetten aus eigener Lern- und Schulforschung. Dabei soll ersichtlich werden, wie sich Lernen in Schule, in Kultur(en) und Politik zeigen kann, welchen Bedingungen der Macht und welchen PARADIGMATA DER BILDUNG es unterworfen ist und welche Ermächtigungen wiederum das Lernen stiften kann. AUS DEM INHALT: 1. Theoretische Hinführung 1.1 Abschattungen der Macht - eine begriffliche Annäherung 1.2 Vom Wollen, Können, Dürfen - Regungen der Ermächtigung 1.3 Die Mitsprache des Leibes 1.4 Möglichkeiten, Unmöglichkeiten, Ermöglichungen des Sprechens 1.5 Schule als Raum der Macht 1.6 Wie steht das Lernen zur Macht? 2. Lernseits der Macht 2.1 Inhaltliches und formales Design 2.2 Vignetten als "Präsens der Verkörperung" der Phänomene des Lernens und der Macht 3. Explorationen des Lernens 3.1 Schule als "Lebens- und Erfahrungsraum" 3.2 Schule als Zerrgut der Nationalismen 3.3 Sprachliches Sperrgebiet Südtirol - Schule und Zweitsprache 3.4 Interkultura - Bildung unter kulturellem Diktat 3.5 Spurensuche im Vergangenen - verbaute Lernwege 3.6 Die Macht der Mythen oder die Betäubung der kritischen Wahrnehmung 3.7 Diskurse und Sprachen der Macht - die Einbahn(ung) von Bildungsprozessen 3.8 Der Lebenslauf als Ermächtigungs- und Bildungsraum. Oder auch nicht 3.9 Lernen und Verlernen - Fallgeschichten der Identitätsbildung 4. Anstelle von Festlegungen: Fliegenfangen in Erfahrungsräumen des Lernens 4.1 Im Gefüge von Raum und Zeit 4.2 Abseits der Lebenswelt 4.3 Ausdruck des Leibes 4.4 Wettbewerb, Mitbewerben, Werben 4.5 Etwas tun dürfen, mittun dürfen 4.6 Entdecken, entdeckt werden 4.7 Kontrolle bewahren 4.8 Kontrolle anmahnen 4.9 Kontrolle verlieren und wiederherstellen 4.10 Bewertung 4.11 Freundlichkeit 5. Rücküberlegungen
Aktualisiert: 2020-05-01
> findR *

Bildung in der Europäischen Union.

Bildung in der Europäischen Union. von Timmermann,  Heiner
Die Bildungspolitik der Europäischen Gemeinschaft konzentrierte sich in den letzten Jahren auf die Auswertung der bildungspolitischen Gegebenheiten als Vorbereitung für eine gemeinschaftliche Reform, die auf das Vorhandene aufbaut. Grundlagen waren drei Memoranden zur Hochschulbildung, zum offenen Fernunterricht und zur Berufsbildungspolitik der 90er Jahre. Der Vertrag über die Europäische Union formuliert für den Bereich der allgemeinen Bildung folgende Ziele: Die Entwicklung der europäischen Dimension im Bildungswesen, besonders durch die Verbreitung der Gemeinschaftssprachen, die Verbesserung der Mobilität durch die Anerkennung der Diplome, die Zusammenarbeit zwischen den Bildungseinrichtungen sowie die Förderung des Informations- und Erfahrungsaustausches. Im Bereich der beruflichen Bildung sollen die Anpassung an den industriellen Wandel, die Verbesserung von Beschäftigungschancen durch Aus- und Weiterbildung, die Mobilität der Ausbilder und Auszubildenden und die Zusammenarbeit zwischen Unterrichtsanstalten und Unternehmen vorangetrieben werden. In den fünf Beiträgen des vorliegenden Sammelbandes wird ein Großteil dieser Bereiche untersucht und dargestellt. Losgelöst von bildungspolitischen Funktionen und Einrichtungen analysiert der erste Beitrag Grundmodelle der Bildungskonzeption. Im zweiten Aufsatz werden die bildungspolitischen Rahmenbedingungen in der Europäischen Union vor dem Hintergrund der wachsenden Integration und unter Beachtung der Kompetenzen der Mitgliedstaaten erläutert. Anschließend werden einige Bildungsprogramme der Europäischen Union exemplarisch dargestellt. Die Frage nach der praktischen Aus- und Weiterbildung ist gerade für die grenzüberschreitenden Regionen innerhalb der Europäischen Union von großem Interesse, wie im dritten Beitrag am Beispiel des Raumes Saarland - Lothringen - Luxemburg verdeutlicht wird. Ein besonderes Gewicht legt die Europäische Union auf das Erlernen von Fremdsprachen. Die Organisation des Fremdsprachenunt
Aktualisiert: 2020-12-23
> findR *

Transformation in der ostdeutschen Bildungslandschaft

Transformation in der ostdeutschen Bildungslandschaft von Fuchs,  Hans-Werner, Weishaupt,  Horst
Mit der Um- und Neugestaltung der politisch-gesellschaftlichen Strukturen in den ehemals sozialistischen Staaten Mittelosteuropas - weithin mit dem Begriff der ,Transformation' gekennzeichnet - ging und geht eine zumeist grundlegende Erneuerung auch von Bildung und Erziehung einher. Dies trifft in besonderer Weise auf das Bildungs- und Wissenschaftssystem der DDR zu, das in den ostdeutschen Ländern einem umfassenden Erneuerungsprozeß unterworfen war. In dem Band werfen zehn Autorinnen und Autoren aus unterschiedlichen Perspektiven einen Blick auf die beobachteten Veränderungen. In einem historischen, einem empirischen, einem systematisch-theoriegeleiteten und einem komparatistischen Zugang geht es darum, eine Bilanz von zehn Jahren Bildungstransformation in Ostdeutschland zu ziehen. Prozesse des Wandels werden analysiert, im Rahmen eines theoriegeleiteten Ansatzes interpretiert und hinsichtlich ihrer Gemeinsamkeiten und Unterschiede mit den Entwicklungen in anderen Transformationsstaaten verglichen.
Aktualisiert: 2022-07-02
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Bücher zum Thema Bildung

Sie suchen ein Buch über Bildung? Bei Buch findr finden Sie eine große Auswahl Bücher zum Thema Bildung. Entdecken Sie neue Bücher oder Klassiker für Sie selbst oder zum Verschenken. Buch findr hat zahlreiche Bücher zum Thema Bildung im Sortiment. Nehmen Sie sich Zeit zum Stöbern und finden Sie das passende Buch für Ihr Lesevergnügen. Stöbern Sie durch unser Angebot und finden Sie aus unserer großen Auswahl das Buch, das Ihnen zusagt. Bei Buch findr finden Sie Romane, Ratgeber, wissenschaftliche und populärwissenschaftliche Bücher uvm. Bestellen Sie Ihr Buch zum Thema Bildung einfach online und lassen Sie es sich bequem nach Hause schicken. Wir wünschen Ihnen schöne und entspannte Lesemomente mit Ihrem Buch.

Bildung - Große Auswahl Bücher bei Buch findr

Bei uns finden Sie Bücher beliebter Autoren, Neuerscheinungen, Bestseller genauso wie alte Schätze. Bücher zum Thema Bildung, die Ihre Fantasie anregen und Bücher, die Sie weiterbilden und Ihnen wissenschaftliche Fakten vermitteln. Ganz nach Ihrem Geschmack ist das passende Buch für Sie dabei. Finden Sie eine große Auswahl Bücher verschiedenster Genres, Verlage, Autoren bei Buchfindr:

Sie haben viele Möglichkeiten bei Buch findr die passenden Bücher für Ihr Lesevergnügen zu entdecken. Nutzen Sie unsere Suchfunktionen, um zu stöbern und für Sie interessante Bücher in den unterschiedlichen Genres und Kategorien zu finden. Unter Bildung und weitere Themen und Kategorien finden Sie schnell und einfach eine Auflistung thematisch passender Bücher. Probieren Sie es aus, legen Sie jetzt los! Ihrem Lesevergnügen steht nichts im Wege. Nutzen Sie die Vorteile Ihre Bücher online zu kaufen und bekommen Sie die bestellten Bücher schnell und bequem zugestellt. Nehmen Sie sich die Zeit, online die Bücher Ihrer Wahl anzulesen, Buchempfehlungen und Rezensionen zu studieren, Informationen zu Autoren zu lesen. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen das Team von Buchfindr.