fbpx

Jahrbuch des Bundesinstituts für Kultur und Geschichte der Deutschen im östlichen Europa / 1999

Jahrbuch des Bundesinstituts für Kultur und Geschichte der Deutschen im östlichen Europa / 1999 von Bundesinstitut für Kultur und Geschichte der Deutschen im östlichen Europa
Das Jahrbuch des Oldenburger Bundesinstituts für ostdeutsche Kultur und Geschichte, dessen erster Band 1993 erschien, legt den Akzent auf Berichte über neue wissenschaftliche Forschungsergebnisse im Bereich Kultur und Geschichte der historischen deutschen Ostprovinzen. Die Dokumentation von Archivbeständen, thematische Bibliographien und Forschungsberichte bilden die inhaltlichen Schwerpunkte; Aufsätze behandeln Einzelaspekte. Das Jahrbuch enthält den für jede Ausgabe aktualisierten "Wissenschaftlichen Informationsdienst", eine Dokumentation von Forschungsarbeiten, die im Entstehen begriffen, aber noch nicht erschienen sind. Das Jahrbuch steht Autoren aus dem In- und Ausland offen.
Aktualisiert: 2023-01-02
> findR *

Technische Richtlinien des Glaserhandwerks / Technische Richtlinie des Glaserhandwerks Nr. 10

Technische Richtlinien des Glaserhandwerks / Technische Richtlinie des Glaserhandwerks Nr. 10
Fachliche und technische Begriffe nehmen auch im Glaserhandwerk ständig zu. Alle wesentlichen Begriffe werden anschaulich erläutert. Zahlreiche technische Zeichnungen erleichtern das Verständnis. Die Richtlinie gibt auch Hilfestellung denjenigen, die die theoretischen Grundlagen in diesem Berufszweig vermitteln. Sie ist ein aktuelles Nachschlagewerk für Fachleute und solche, die es im Rahmen ihrer Ausbildung noch werden wollen.
Aktualisiert: 2021-12-22
> findR *

Blinde Anschauung

Blinde Anschauung von Grüne,  Stefanie
Können wir Dinge wahrnehmen, von denen wir keine Begriffe haben? Kants berühmte These, dass Anschauungen ohne Begriffe blind seien, scheint zu besagen, dass dies nicht möglich ist. Tatsächlich hat Kant eine ausführliche Theorie darüber entwickelt, wie wir zur Anschauung von Gegenständen gelangen, die Begriffen bei der Genese solcher Anschauungen eine zentrale Rolle zuweist. Auf der anderen Seite finden sich in Kants Werk viele Aussagen, die der These, dass wir keine Anschauungen ohne die entsprechenden Begriffe haben können, offensichtlich widersprechen. So behauptet Kant zum Beispiel, dass wir gar keine Begriffe bilden können, ohne zuvor Anschauungen gehabt zu haben. Die Autorin unternimmt den Versuch, das geschilderte exegetische Dilemma zu lösen. Als Grundlage dafür liefert sie neben einer ausführlichen Darstellung und Kritik der bislang vorgeschlagenen Interpretationen von Kants Aussagen über das Verhältnis von Anschauungen und Begriffen eine detaillierte Interpretation von Kants Ausführungen zur Rolle von Begriffen für das, was er in der Kritik der reinen Vernunft als 'Synthesis' sinnlicher Empfindungen zur Anschauung von Gegenständen bezeichnet. Die Abhandlung kommt zu dem Ergebnis, dass man das exegetische Dilemma nur dann befriedigend lösen kann, wenn man eine Kantische Unterscheidung berücksichtigt, die man weitgehend aus seinen nicht veröffentlichten Reflexionen und den Nachschriften seiner Logikvorlesungen rekonstruieren muss, nämlich die zwischen deutlichen, klaren und dunklen Begriffen.
Aktualisiert: 2022-03-24
> findR *

Werk und Geschichte

Werk und Geschichte von Ertelt,  Thomas
Die Konstellation "Werk und Geschichte" eröffnet einen riesigen Raum der (in erster Linie) historischen Musikwissenschaft. Dass damit "große" Themen angeschlagen sind, oder dass sich mit jedem der Begriffsbestandteile wie auch mit dem Bezug zwischen ihnen Generationen von Forschern der verschiedensten Schulrichtungen befasst haben, darf weder verwirren noch entmutigen. Eines der Sujets, denen sich Rudolf Stephan immer wieder zugewandt hat, vorzunehmen, es von so vielen Seiten wie möglich zu beleuchten und seine Bearbeitung nach Möglichkeit voranzutreiben, erscheint als gute Möglichkeit, ihn zu ehren.
Aktualisiert: 2023-02-02
> findR *

Untersuchungen zur militärischen Ausbildung im republikanischen und kaiserzeitlichen Rom

Untersuchungen zur militärischen Ausbildung im republikanischen und kaiserzeitlichen Rom von Horsmann,  Gerhard
Die Untersuchung des römischen Heeres ist schon unter systematischen Gesichtspunkten besonders deshalb interessant, weil in diesem großen, seit Augustus definitiv stehenden Militärapparat Strukturen und Traditionen entwickelt wurden, die in neuzeitlichen Heeren vielfach weiterwirkten. Mit methodischem Geschick und Scharfsinn durchleuchtet der Autor die verstreuten literarischen Quellen und analysiert archäologische Befunde. Er weist organisierte Ausbildung bereits für das dritte und zweite Jahrhundert v. Chr. nach und zeichnet ein plastisches Bild des Trainingsprogrammes der republikanischen und kaiserzeitlichen Heere. Bei aller Bedeutung des Ausbildungsniveaus für die Kampfkraft wird abschließend dennoch nicht darauf verzichtet, in einer Untersuchung des Begriffes disciplina der Frage nach dem Zusammenhang von technisch-taktischer Fertigkeit und mentaler Komponente der Kampfkraft nachzugehen. Damit wird das Thema der Motivation angesprochen, ein Problem, daß in aktuellen Diskussionen nicht an Interesse verloren hat.
Aktualisiert: 2023-01-02
> findR *

Jahrbuch des Bundesinstituts für Kultur und Geschichte der Deutschen im östlichen Europa / 1995

Jahrbuch des Bundesinstituts für Kultur und Geschichte der Deutschen im östlichen Europa / 1995 von Bundesinstitut für Kultur und Geschichte der Deutschen im östlichen Europa
Das Jahrbuch des Oldenburger Bundesinstituts für ostdeutsche Kultur und Geschichte, dessen erster Band 1993 erschien, legt den Akzent auf Berichte über neue wissenschaftliche Forschungsergebnisse im Bereich Kultur und Geschichte der historischen deutschen Ostprovinzen. Die Dokumentation von Archivbeständen, thematische Bibliographien und Forschungsberichte bilden die inhaltlichen Schwerpunkte; Aufsätze behandeln Einzelaspekte. Das Jahrbuch enthält den für jede Ausgabe aktualisierten "Wissenschaftlichen Informationsdienst", eine Dokumentation von Forschungsarbeiten, die im Entstehen begriffen, aber noch nicht erschienen sind. Das Jahrbuch steht Autoren aus dem In- und Ausland offen.
Aktualisiert: 2023-01-02
> findR *

Flexibilisierung der Arbeitsorganisation und Informatik-Produktion — Begriffe, Strategien, Erfahrungskontexte

Flexibilisierung der Arbeitsorganisation und Informatik-Produktion — Begriffe, Strategien, Erfahrungskontexte von Rosenmund,  Moritz
So sehr die Rede von der Flexibilisierung zunehmend den Fachdiskurs von Organisationsspezialisten und Gesellschaftstheoretikern durchsetzt, so sehr sehen sich auch Betriebsbelegschaften mit neuen Flexibilitätsanforderungen konfrontiert. Am Ausgangspunkt des vorliegenden Beitrags steht genau diese Doppeldeutigkeit des Flexibilitätstopos als organisationeller Ressource und als konkreter Erfahrung betrieblicher Arbeitsorganisation. Die Arbeit setzt sich zum Ziel, zunächst den herrschenden Flexibilisierungsdiskurs kritisch zu sichten, ihm dann einen Theoretisierungsvorschlag gegenüberzustellen, der betriebliche und überbetriebliche Aspekte aufeinander zu beziehen erlaubt, und schliesslich den Arbeitsprozess im Bereich der Informatik-Produktion in einer dazu konsistenten Weise zu fassen. Die Erfahrungsdaten der Fallstudie, aus der die Untersuchung hervorgegangen ist, vermögen zwar die Breite des Arguments bei weitem nicht im Sinne einer empirischen Beweisführung zu decken. Sie illustrieren aber dessen Plausibilität und den Bedarf an weiterführender Forschung.
Aktualisiert: 2019-12-19
> findR *

Jahrbuch des Bundesinstituts für Kultur und Geschichte der Deutschen im östlichen Europa / 1994

Jahrbuch des Bundesinstituts für Kultur und Geschichte der Deutschen im östlichen Europa / 1994 von Bundesinstitut für Kultur und Geschichte der Deutschen im östlichen Europa
Das Jahrbuch des Oldenburger Bundesinstituts für ostdeutsche Kultur und Geschichte, dessen erster Band 1993 erschien, legt den Akzent auf Berichte über neue wissenschaftliche Forschungsergebnisse im Bereich Kultur und Geschichte der historischen deutschen Ostprovinzen. Die Dokumentation von Archivbeständen, thematische Bibliographien und Forschungsberichte bilden die inhaltlichen Schwerpunkte; Aufsätze behandeln Einzelaspekte. Das Jahrbuch enthält den für jede Ausgabe aktualisierten "Wissenschaftlichen Informationsdienst", eine Dokumentation von Forschungsarbeiten, die im Entstehen begriffen, aber noch nicht erschienen sind. Das Jahrbuch steht Autoren aus dem In- und Ausland offen.
Aktualisiert: 2023-01-02
> findR *

Nachgelassene Schriften. Abteilung IV: Vorlesungen

Nachgelassene Schriften. Abteilung IV: Vorlesungen von Adorno,  Theodor W., Lonitz,  Henri, Theodor W. Adorno Archiv
»Die philosophischen Probleme sind weitgehend Probleme ihrer Sprache« – so lautet der Grundsatz, an dem sich Theodor W. Adorno in seiner in den Jahren 1962 und 1963 gehaltenen zweisemestrigen Vorlesung orientiert. Damit ist implizit das doppelte Ziel der Philosophischen Terminologie formuliert: Sie will in zentrale philosophische Termini einführen und damit zugleich in die Philosophie selbst. Anhand von Begriffspaaren wie Idealismus/Realismus oder Rationalismus/Empirismus begibt sich Adorno an die Brennpunkte des philosophischen Denkens, dessen Fluchtpunkt stets die Frage nach dem »richtigen Leben« zu sein hat. Nicht abstrakte Gegensätze herauszuarbeiten und Definitionen aufzustellen, ist seine Absicht, sondern »innerhalb der einzelnen Termini Problemgeschichte zu betreiben« und zu zeigen, wie sie dialektisch aufeinander verweisen. Die Philosophische Terminologie, die auf einzigartige Weise Adornos Beziehungen zum philosophischen Denken und zur Geschichte der Philosophie freilegt, erscheint nun erstmals in einem Band, ergänzt um Adornos »Stichworte« zu den Vorlesungen und versehen mit Anmerkungen des Herausgebers. Sie gehört zu den besten Einführungen in die Philosophie, die je in deutscher Sprache geschrieben wurden.
Aktualisiert: 2023-01-24
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Bücher zum Thema Begriffe

Sie suchen ein Buch über Begriffe? Bei Buch findr finden Sie eine große Auswahl Bücher zum Thema Begriffe. Entdecken Sie neue Bücher oder Klassiker für Sie selbst oder zum Verschenken. Buch findr hat zahlreiche Bücher zum Thema Begriffe im Sortiment. Nehmen Sie sich Zeit zum Stöbern und finden Sie das passende Buch für Ihr Lesevergnügen. Stöbern Sie durch unser Angebot und finden Sie aus unserer großen Auswahl das Buch, das Ihnen zusagt. Bei Buch findr finden Sie Romane, Ratgeber, wissenschaftliche und populärwissenschaftliche Bücher uvm. Bestellen Sie Ihr Buch zum Thema Begriffe einfach online und lassen Sie es sich bequem nach Hause schicken. Wir wünschen Ihnen schöne und entspannte Lesemomente mit Ihrem Buch.

Begriffe - Große Auswahl Bücher bei Buch findr

Bei uns finden Sie Bücher beliebter Autoren, Neuerscheinungen, Bestseller genauso wie alte Schätze. Bücher zum Thema Begriffe, die Ihre Fantasie anregen und Bücher, die Sie weiterbilden und Ihnen wissenschaftliche Fakten vermitteln. Ganz nach Ihrem Geschmack ist das passende Buch für Sie dabei. Finden Sie eine große Auswahl Bücher verschiedenster Genres, Verlage, Autoren bei Buchfindr:

Sie haben viele Möglichkeiten bei Buch findr die passenden Bücher für Ihr Lesevergnügen zu entdecken. Nutzen Sie unsere Suchfunktionen, um zu stöbern und für Sie interessante Bücher in den unterschiedlichen Genres und Kategorien zu finden. Unter Begriffe und weitere Themen und Kategorien finden Sie schnell und einfach eine Auflistung thematisch passender Bücher. Probieren Sie es aus, legen Sie jetzt los! Ihrem Lesevergnügen steht nichts im Wege. Nutzen Sie die Vorteile Ihre Bücher online zu kaufen und bekommen Sie die bestellten Bücher schnell und bequem zugestellt. Nehmen Sie sich die Zeit, online die Bücher Ihrer Wahl anzulesen, Buchempfehlungen und Rezensionen zu studieren, Informationen zu Autoren zu lesen. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen das Team von Buchfindr.