Im Banne der Essstörung

Im Banne der Essstörung von Rauscher,  Carmen
Hungern, fressen, kotzen, Angst, Hilflosigkeit, Verzweiflung: So sah mein Alltag aus. Zwänge, Rituale und selbstzerstörerische Gedanken machten mein Leben zur Hölle. Mit dem Streben nach dem Schönheitsideal entfernte ich mich mehr und mehr von mir selbst. In Folge hatte mich die Essstörung unter Kontrolle. Die Kontrolle über mein Leben hatte ich verloren. Im Banne der Essstörung musste ich tagtäglich qualvolle seelische und körperliche Leiden ertragen, bis ich das Endstadium erreicht hatte. Mit meinem Buch möchte ich Betroffenen eine Hilfestellung vor, während und nach Ihrer Krankheit geben. Auch Angehörige und andere Interessierte erhalten durch mein Buch Einblicke in diese schwere Erkrankung und können diese dann besser verstehen.
Aktualisiert: 2019-12-18
> findR *

Der erste Brunnen

Der erste Brunnen von Dschabra,  Dschabra Ibrahim, Stock,  Kristina
In seinem autobiographischen Bericht beschreibt Dschabra Ibrahim Dschabra, einer der grossen Dichter und Romanciers der zeitgenössischen arabischen Literatur, seine Kindheit im Bethlehem der zwanziger Jahre. In diesem Schmelzpunkt dreier Weltreligionen, aber auch Ort des immerwährenden Konflikts zwischen Orient und Okzident, wuchs der Autor als Sohn armer arabischer, der christlichen Tradition stark verbundener Eltern auf. Eindrücklich und farbig schildert er seinen ersten Lebensabschnitt, der für ihn 'eine magische Anziehungskraft besitzt, die ewig rätselhaft bleiben wird'.
Aktualisiert: 2019-12-18
> findR *

Hitlers letzte Reserve

Hitlers letzte Reserve von Jenkins,  Billy
Zeitzeugen berichten ungeschminkt über ihren Werdegang als Heranwachsende unter den Bedingungen des Hitlerfaschismus im Zweiten Weltkrieg. Freud und Leid von der Mutterbrust bis zum Kindersoldaten - als Mahnung für alle Jugendlichen kommender Generationen. Der Autor schreibt hier unter dem Pseudonym Billy Jenkins. Für alle im Hitlerreich erzogenen und missbrauchten Jugendlichen – den heutigen Zeitgenossen zum Gedenken – den Nachkommen als Mahnung, nie wieder Faschismus und Krieg und die Manipulierung der Menschen zuzulassen.
Aktualisiert: 2019-12-18
> findR *

Als deutscher Konsul in China

Als deutscher Konsul in China von Walravens,  Hartmut, Weiss,  Fritz
Fritz Weiss (1877–1955) verbrachte den größten Teil seiner Laufbahn im diplomatischen Dienst, worin er vom Dolmetscher zum Gesandten aufstieg. 1899 begann er seine Karriere als Assistent im chinesischen Seezoll in Tsingtau, dann trat er in den auswärtigen Dienst ein, für den er in Shanghai, Canton, Tientsin, Nanking, Chengdu und Yünnanfu (Kunming) bis 1917 tätig war. Weiss verfasste die vorliegenden Erinnerungen seiner Zeit in China (1899–1911) für seine Kinder, was das Buch von anderen ähnlichen Unternehmungen unterscheidet: Es ist direkt, unverblümt, politisch unkorrekt und ehrlich. So erfährt der Leser vieles über Weiss’ Kollegen, Bekannte und Freunde, auch einigen Klatsch, aber vor allem berichtet das Buch über die Verhältnisse im damaligen China und das Leben der Ausländer. Einen Höhepunkt bildet die Schilderung der damals gefahrvollen Fahrt durch die Yangtse-Schluchten. Weiss sammelte überdies Lolo-Ethnographica sowie Belege von Pandas, raren Ziegenantilopen und Blauschafen, die sich heute in den Museen in Berlin und München befinden. Das Buch ist lebendig und ansprechend, aber auch voll von Information, die durch zahlreiche Anmerkungen, durch historische Fotos und ein Register erschlossen werden.
Aktualisiert: 2019-12-18
> findR *

„… weder Calvinist noch Herrnhuter noch Pietist“

„… weder Calvinist noch Herrnhuter noch Pietist“ von Albrecht-Birkner,  Veronika, Jung-Stilling,  Johann Heinrich
Am 2. April 2017 jährt sich zum 200. Mal der Todestag von Johann Heinrich Jung-Stilling. Geboren 1740 im Siegerland als Sohn eines frommen Dorfschneiders, legte er einen einzigartigen Karriereweg zum Mediziner, Hochschulprofessor für Wirtschaftslehre und Hofrat zurück. Goethe, den Jung-Stilling während seines Medizinstudiums in Straßburg kennengelernte, regte ihn zur Abfassung seiner Autobiographie an, überarbeitete den ersten Teil und beförderte ihn zum Druck. Dies war der Anfang einer Schriftstellerlaufbahn. Neben Lehrbüchern verfasste Jung-Stilling in großem Umfang Literatur für das Volk – Romane, Erzählungen und vor allem religiöse Schriften. In einer zunehmend religionskritischen Umwelt wollte er eine Frömmigkeit verteidigen, wie er sie aus pietistischen Traditionen kannte. Dieser Band bietet in fünf thematischen Rubriken Texte von Jung-Stilling, die eine Annäherung an sein Wirken und sein Selbstverständnis als religiöser Volksschriftsteller ermöglichen. [Neither Calvinist nor Moravian nor Pietist. Pious Popular Theology around 1800. Series Texts of Pietism] April 2, 2017, will be the bicentenary of Johann Heinrich Jung-Stilling’s death. Born in 1740 in Siegerland as the son of a pious village tailor, Jung-Stilling build a unique career as a physician, university professor of economics and »Hofrat«. In Straßburg where he studied medicine he met Goethe who inspired him to write his autobiography. This was the beginning of his career as a writer. Besides textbooks Jung-Stilling wrote literature for the people on a large scale: novels, stories and above all pious literature. In an increasingly religions-critical context he wanted to defend a piety which he knew well from Pietism. The volume presents, in five thematic sections, texts by Jung-Stilling which allow an approach to his work and self-image as a religious popular writer.
Aktualisiert: 2019-12-18
> findR *

Ein Fall

Ein Fall von Kortländer,  Michael
Eine Kindheit, ein Gewinn, ein Verlust. Der in Teilen autobiographische Roman einer Kindheit berührt, erinnert, lässt hoffen und träumen. Nach dem Sturz von einem Felsen kämpft Gottfried Michael um sein Überleben. Seine Kindheit, ein kleines Abenteuer, humorvoll und spannend erzählt, zieht den Leser schnell in seinen Bann. Und die Spannung steigt und steigt.
Aktualisiert: 2019-12-18
> findR *

Glück besteht aus Buchstaben

Glück besteht aus Buchstaben von Schneuwly,  Karin
Wir lesen aus Interesse, aus Vergnügen, aus Wissbegier. Die Gebanntheit, das Staunen, das innerliche Zittern, das wir als Kinder erlebten, daran erinnern wir uns vage. Karin Schneuwly erzählt in ihrem Leseverführer von diesem Gefühl und erweckt es zu neuem Leben. Als Kind eroberte sie sich die Welt der Literatur gegen alle Widerstände ihrer Familie und der Umwelt und las manisch jedes Buch, das sie in die Finger bekam. Anhand ihrer Lektüren von "Heidi" bis zu "Krieg und Frieden" lässt Schneuwly diese Verzauberung neu entstehen, die Neugier und die Jagdlust, die einen nie wieder loslassen. Eine wunderbar erzählte Buch- und Büchergeschichte, die selbst das Glücksgefühl hervorruft, das nur Lesen bewirkt.
Aktualisiert: 2019-12-18
> findR *

Zeitgenössische jüdische Autobiographie

Zeitgenössische jüdische Autobiographie von Miething,  Christoph
Die Buchreihe Romania Judaica umfasst wissenschaftliche Monographien, Kongressakten und Aufsatzsammlungen zur Kulturgeschichte der Juden in den romanischen Ländern. Sie ist interdisziplinär ausgerichtet und will ein Forum der Begegnung von aschkenasischem und sefardischem Judentum und christlicher Welt sein. Vom Mittelalter bis zur Gegenwart sollen die unterschiedlichen Erscheinungsformen jüdischen Lebens und jüdischer Kultur im mediterranen Raum und in Lateinamerika dargestellt werden. Die Reihe bietet all jenen, die sich wissenschaftlich mit dem Judentum in der Romania befassen, eine Diskussionsplattform.
Aktualisiert: 2019-12-18
> findR *

Im Banne der Essstörung

Im Banne der Essstörung von Rauscher,  Carmen
Hungern, fressen, kotzen, Angst, Hilflosigkeit, Verzweiflung: So sah mein Alltag aus. Zwänge, Rituale und selbstzerstörerische Gedanken machten mein Leben zur Hölle. Mit dem Streben nach dem Schönheitsideal entfernte ich mich mehr und mehr von mir selbst. In Folge hatte mich die Essstörung unter Kontrolle. Die Kontrolle über mein Leben hatte ich verloren. Im Banne der Essstörung musste ich tagtäglich qualvolle seelische und körperliche Leiden ertragen, bis ich das Endstadium erreicht hatte. Mit meinem Buch möchte ich Betroffenen eine Hilfestellung vor, während und nach Ihrer Krankheit geben. Auch Angehörige und andere Interessierte erhalten durch mein Buch Einblicke in diese schwere Erkrankung und können diese dann besser verstehen.
Aktualisiert: 2019-12-18
> findR *

Der Zahlendieb

Der Zahlendieb von Fessel,  Karen-Susan, Sechting,  Oliver
In seiner Autobiografie schildert Oliver Sechting, Sozialpädagoge und Lebensgefährte von Rosa von Praunheim, nicht nur die Entwicklung und Ausprägungen seiner Ängste und Zwänge, sondern auch Erklärungs- und Bewältigungsversuche. Ein engagierter Erfahrungsbericht, der anderen Zwangserkrankten Hoffnung und Selbstbewusstsein vermittelt. Das Buch beginnt mit der humorvollen Schilderung einer gutbürgerlichen Kindheit im Beige-Grün der Endsiebziger Jahre, entwickelt sich über erste sexuelle Empfindungen und die damit verbundenen Ängste und Schamgefühle hin zu den ersten bedeutsamen Symptomen einer Zwangserkrankung, und dem vagen Verdacht, dass sie möglicherweise mit dem Tod des Vaters oder der verheimlichten Homosexualität zusammenhängen. Die Erkenntnis, dass die Zwänge kein Defizit, sondern eine Erkrankung darstellen und helfen, verschiedene Ängste zu regulieren, entlastet den Autor. Er sucht sich professionelle Hilfe, erlebt ein erfolgreiches Coming-out und entwickelt Bewältigungsstrategien, um trotz der Erkrankung ein erfülltes Leben anzustreben. Das Buch entstand unter Mitarbeit von Karen-Susan Fessel.
Aktualisiert: 2019-12-18
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Bücher zum Thema Autobiographie

Sie suchen ein Buch über Autobiographie? Bei Buch findr finden Sie eine große Auswahl Bücher zum Thema Autobiographie. Entdecken Sie neue Bücher oder Klassiker für Sie selbst oder zum Verschenken. Buch findr hat zahlreiche Bücher zum Thema Autobiographie im Sortiment. Nehmen Sie sich Zeit zum Stöbern und finden Sie das passende Buch für Ihr Lesevergnügen. Stöbern Sie durch unser Angebot und finden Sie aus unserer großen Auswahl das Buch, das Ihnen zusagt. Bei Buch findr finden Sie Romane, Ratgeber, wissenschaftliche und populärwissenschaftliche Bücher uvm. Bestellen Sie Ihr Buch zum Thema Autobiographie einfach online und lassen Sie es sich bequem nach Hause schicken. Wir wünschen Ihnen schöne und entspannte Lesemomente mit Ihrem Buch.

Autobiographie - Große Auswahl Bücher bei Buch findr

Bei uns finden Sie Bücher beliebter Autoren, Neuerscheinungen, Bestseller genauso wie alte Schätze. Bücher zum Thema Autobiographie, die Ihre Fantasie anregen und Bücher, die Sie weiterbilden und Ihnen wissenschaftliche Fakten vermitteln. Ganz nach Ihrem Geschmack ist das passende Buch für Sie dabei. Finden Sie eine große Auswahl Bücher verschiedenster Genres, Verlage, Autoren bei Buchfindr:

Sie haben viele Möglichkeiten bei Buch findr die passenden Bücher für Ihr Lesevergnügen zu entdecken. Nutzen Sie unsere Suchfunktionen, um zu stöbern und für Sie interessante Bücher in den unterschiedlichen Genres und Kategorien zu finden. Unter Autobiographie und weitere Themen und Kategorien finden Sie schnell und einfach eine Auflistung thematisch passender Bücher. Probieren Sie es aus, legen Sie jetzt los! Ihrem Lesevergnügen steht nichts im Wege. Nutzen Sie die Vorteile Ihre Bücher online zu kaufen und bekommen Sie die bestellten Bücher schnell und bequem zugestellt. Nehmen Sie sich die Zeit, online die Bücher Ihrer Wahl anzulesen, Buchempfehlungen und Rezensionen zu studieren, Informationen zu Autoren zu lesen. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen das Team von Buchfindr.