fbpx

Christus

Christus von Drewermann,  Eugen, Höfer,  Thomas, Linde,  Frank, Schroeder,  Hans W, Wagner,  Arfst, Weirauch,  Wolfgang
Dieses Buch über Christus beinhaltet eine überaus schwierige Materie. In einem einleitenden Artikel geben wir einen kurzen Überblick über die Widersprüche der Geburtsgeschichte Jesu im Matthäus- und Lukasevangelium, die diesbezügliche Ansicht heutiger Bibelexegese sowie die Darstellung Rudolf Steiners über die zwei Jesusknaben. - Das Interview mit Hans-Werner Schroeder umfaßt vorwiegend das dreijährige Erdenwirken des Christus, von seinem Einzug in den Menschen Jesus während der Jordantaufe bis zu seinem Tod und seiner Auferstehung, ferner die Wirkung des Christus im Kultus, im Menschen selber sowie das Erscheinen des ätherischen Christus in heutiger Zeit. - Eugen Drewermann stellt demgegenüber seine Ansicht dar, die vor allem den Menschen Jesus zum Vorbild hat, sowie die Botschaft, die von den bilderreichen Erzählungen seines Wirkens ausgeht, und versucht, dies für die modernen Menschen mit Hilfe der Psychoanalyse zu erklären. - Weitere Artikel über Beispiele falscher Christuserscheinungen im 20. Jahrhundert sowie über das Jesusbild des Korans.
Aktualisiert: 2019-03-15
> findR *

Der Kultus der Christengemeinschaft

Der Kultus der Christengemeinschaft von Emendörfer,  Veronika, Staël von Holstein,  Verena, Weirauch,  Wolfgang
Inhalt dieses FLENSBURGER HEFTES sind Gespräche mit dem Großen, einem geistigen Wesen. Wir sprechen ausführlich über die spirituelle Substanz und Bedeutung der Menschenweihehandlung – dem Kultus der Christengemeinschaft - und darüber, wie man selbst mit einem erweiterten und modernen Verständnis an und durch diesen Kultus mitwirken kann – für die gegenwärtige und zukünftige Erde und für alle mit ihr verbundenen Wesenheiten. Ausführlich dargestellt wird auch, wie die Elementarwesen von Palästina, Nordeuropa, des Himalaya und von Südamerika den Ur-Karfreitag und die Auferstehung Christi erlebt haben und wie sie eine Sehnsucht nach der Vollendung der Freiheit bekamen. Im Anhang finden Sie ein Streitgespräch über das FLENSBURGER HEFT „Hat die Christengemeinschaft eine Zukunft“.
Aktualisiert: 2019-03-15
> findR *

Auferstehung

Auferstehung von Linde,  Frank
Das Verständnis der Auferstehung wird zur Erkenntnis-Aufgabe für jeden Menschen, dem die Frage nach dem Sinn des Lebens nicht gleichgültig ist. Band 1 und 2 dieses Werkes sind Wegweiser zu den geistigen Quellen, die Antwort auf diese Frage geben. Die Grundlage ist die Anthroposophie Rudolf Steiners. Ausgewählte Quellentexte beleuchten die Fragen nach der Wirklichkeit von Leben, Tod und Auferstehung Christi, der Bedeutung der Auferstehung für den Menschen der Gegenwart, dem Leben nach dem Tod und der Auferstehung der Toten am Ende der Zeiten. Damit wird aus der Sicht der anthroposophischen Geisteswissenschaft Stellung genommen zu Themen, die seit Jahrtausenden die Menschheit bewegen und auch heute die tiefste Sehnsucht des Menschen nach Verbindung zu seinem geistigen Ursprung berühren. Band 3 befasst sich kritisch mit ausgewählten Arbeiten Judith von Halles. Mit einer Reihe von Publikationen möchte von Halle der Öffentlichkeit und insbesondere der Anthroposophischen Gesellschaft auf völlig neue Art und Weise das Zentralereignis der Menschheitsentwicklung, das Mysterium von Golgatha, nahebringen. Nie zuvor ist in der anthroposophischen Öffentlichkeit ein Mensch aufgetreten, der von sich behauptet hat, die historischen Tatsachen und Ereignisse um Jesus Christus in der Zeitenwende durch eigenes „sinnliches Miterleben“ wahrnehmen zu können und auf diese Weise „selbst ein lebendiges Zeugnis“ für die Tat des Gottessohnes zu sein. Frank Linde setzt sich mit dem Phänomen Judith von Halle auseinander und nimmt dazu Stellung.
Aktualisiert: 2018-02-20
> findR *

Eine Spur ins Leben

Eine Spur ins Leben von Kasper,  Walter
Die Fasten- und Osterzeit ist eine besondere Zeit: Die biblischen Texte dieser Zeit werfen die Fragen auf: Warum und wozu bin ich hier? Was ist der Sinn meines Lebens? Wohin führt eine Spur ins Leben? Die Betrachtungen von Walter Kardinal Kasper erschließen das Geheimnis der Auferstehung Christi für die Tiefendimension unseres menschlichen Lebens und vermitteln die biblische Botschaft der Hoffnung für Menschen unserer Zeit.
Aktualisiert: 2020-04-28
> findR *

Ostern in der modernen Kunst

Ostern in der modernen Kunst von Gertz,  Dr. Kurt-Peter, Sternberg,  Dr. Thomas
Das Evangelium zu verkündigen, das war für Paulus im Brief an die Römer (10,9) und an die Korinther (15) vor allem das Zeugnis von der Auferstehung Christi. Sie steht im Zentrum christlichen Glaubens. Dennoch sind die Aussagen über die Auferstehung in den Evangelien nur knapp. Der Auferstandene ist der von Gott zum Himmel Erhöhte. Wie dies geschah, darüber schweigen die Texte. Drei Elemente sind es, die die Berichte markieren: das geöffnete, leere Grab, die drei Frauen, die den Toten nicht mehr finden und die Botschaft des Engels, dessen Erscheinen bei Matthäus (28) von Erdbeben, Blitzen und Licht begleitet wird. Die Bildgeschichte der Auferstehung ist eine Geschichte der Auslegung dieser Texte und der Theologie. In der lateinischen Liturgie wurde seit Gregor dem Großen, um 600 also, am Ostermorgen das Markusevangelium (16) gelesen mit dem schlichten Satz des Engels: „Er ist auferstanden, er ist nicht hier“. Dies bleibt neben der Visualisierung des Hinabstiegs „in das Reich des Todes“ das Osterbild der Kirche bis zum späten Mittelalter. Aus Frömmigkeitsbildern eines aus dem Grab aussteigenden Schmerzensmanns entwickelte sich die zentrale Neudeutung der Auferstehung bei Matthias Grünewald. Er zeigt in seinem Isenheimer Altar den Vorgang der Auffahrt aus dem Grab als Lichterscheinung. Dieses großartige Bild bestimmt das Bilddenken und die Ikonografie der Auferstehung bis heute. Es hat in der Kunst der Neuzeit eine Fülle von Nachahmungen gefunden. Oft geschieht dies mit einem unsensiblen Realismus. Doch solche Bilder prägen bis heute unsere Vorstellungen über Ostern und die Auferstehung. Die zu Tode erschrockenen Wächter, die nach dem Matthäus-Evangelium (28,4) bei der Erscheinung des Engels zu Boden stürzen, sehen wir nicht zuletzt wegen der Bilder beim Vorgang einer dramatisch vorgestellten Auferstehung. Entsprechen diese Bilder heute unserem Glauben und können sie eine gültige Formulierung dessen sein, was die Texte so behutsam im Bereich des ungegenständlichen Glaubens belassen? Oder sind sie längst „überholt“? Schon seit dem 19. Jahrhundert haben sich Künstler immer wieder mit den Möglichkeiten einer Neuformulierung des Auferstehungsbildes befasst. Symbolisierung und Abstraktion sind besonders geeignet, der Aporie zu entgehen, einen physischen Vorgang, der sich dem Nachvollzug entzieht und der nach den Bildregeln seit Augustinus zu den nicht darstellbaren Bereichen gehört, zu thematisieren. Es geht heutiger Kunst darum, nicht die Auferstehung zeigen, sondern so darüber zu „sprechen“, dass Raum bleibt für einen Glauben, der nicht auf Irrwege führt, indem nicht die Realien eines „verklärten“ Leibes, einer unsicheren Terminierung, physischer Unmöglichkeiten und konkreter Abläufe gezeigt werden, sondern das Glaubensgeheimnis in der Offenheit des wortlosen Zeichens verbleibt. Kurt-Peter Gertz stellt hier eine Sammlung von einigen eindrucksvollen Beispielen des Zugangs zum Ostergeheimnis in der aktuellen Kunst vor und interpretiert sie. Sie können zu einer neuen Sicht, zu einem neuen Nachdenken beitragen und so das zentrale Ereignis christlichen Glaubens für den je einzelnen Betrachter aktualisieren. © Thomas Sternberg
Aktualisiert: 2019-09-30
> findR *

Maria und der Auferstandene

Maria und der Auferstandene von Braun,  Karl
Den Marienverehrern ist es ein Anliegen, das Leben der Mutter Christi, der jungfräulichen Gottesmutter, auch mit dem Osterereignis und mit den Erscheinungen des Auferstandenen in Verbindung zu bringen. Im marianischen Aufbruch des Mittelalters bildete sich eine lange Traditionslinie, welche die Überzeugung von einer Erscheinung des Auferstandenen vor seiner Mutter vertrat und sie aus dem Zusammenhang des ganzen Marienglaubens als höchst wahrscheinlich deutete.
Aktualisiert: 2018-11-26
> findR *

Das normale Christenleben

Das normale Christenleben von Nee,  Watchman
Watchman Nee entdeckt tiefe Wahrheiten im Römerbrief, wie Christen vorwärtskommen mit Gott. Durch Beispiele aus seinem Leben erläutert Nee in klarer Sprache die praktischen Schritte. Eine zentrale Rolle spielen Tod und Auferstehung Christi, die wir in unserem Leben erfahren können. Nee's Entdeckungen haben die Feuerprobe in der verfolgten chinesischen Kirche bestanden.
Aktualisiert: 2022-11-20
> findR *

Eine Spur ins Leben

Eine Spur ins Leben von Kasper,  Walter Kardinal
Die Fasten- und Osterzeit ist eine besondere Zeit: Die biblischen Texte dieser Zeit werfen die Fragen auf: Warum und wozu bin ich hier? Was ist der Sinn meines Lebens? Wohin führt eine Spur ins Leben? Die Betrachtungen von Walter Kardinal Kasper erschließen das Geheimnis der Auferstehung Christi für die Tiefendimension unseres menschlichen Lebens und vermitteln die biblische Botschaft der Hoffnung für Menschen unserer Zeit.
Aktualisiert: 2022-11-21
> findR *

Natur und Mimesis

Natur und Mimesis von Zieke,  Lars
In der norditalienischen Malerei vollziehen sich im späten 15. und frühen 16. Jahrhundert richtungsweisende Neuformulierungen bildräumlicher Gestaltungsweisen und der Auffassung von Landschaftsdarstellung. Ausgehend von Giovanni Bellini in Venedig und Leonardo da Vinci in Mailand, tritt besonders das Interesse für atmosphärische Qualitäten der Landschaft in den Vordergrund. Viele dieser Phänomene zeigen sich im Bereich von Bildern mit religiösem Sujet und stehen dabei auch in Zusammenhang mit neuen Bildaufgaben und sich wandelnden Rezeptionsbedingungen.
Aktualisiert: 2021-08-11
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Bücher zum Thema Auferstehung Christi

Sie suchen ein Buch über Auferstehung Christi? Bei Buch findr finden Sie eine große Auswahl Bücher zum Thema Auferstehung Christi. Entdecken Sie neue Bücher oder Klassiker für Sie selbst oder zum Verschenken. Buch findr hat zahlreiche Bücher zum Thema Auferstehung Christi im Sortiment. Nehmen Sie sich Zeit zum Stöbern und finden Sie das passende Buch für Ihr Lesevergnügen. Stöbern Sie durch unser Angebot und finden Sie aus unserer großen Auswahl das Buch, das Ihnen zusagt. Bei Buch findr finden Sie Romane, Ratgeber, wissenschaftliche und populärwissenschaftliche Bücher uvm. Bestellen Sie Ihr Buch zum Thema Auferstehung Christi einfach online und lassen Sie es sich bequem nach Hause schicken. Wir wünschen Ihnen schöne und entspannte Lesemomente mit Ihrem Buch.

Auferstehung Christi - Große Auswahl Bücher bei Buch findr

Bei uns finden Sie Bücher beliebter Autoren, Neuerscheinungen, Bestseller genauso wie alte Schätze. Bücher zum Thema Auferstehung Christi, die Ihre Fantasie anregen und Bücher, die Sie weiterbilden und Ihnen wissenschaftliche Fakten vermitteln. Ganz nach Ihrem Geschmack ist das passende Buch für Sie dabei. Finden Sie eine große Auswahl Bücher verschiedenster Genres, Verlage, Autoren bei Buchfindr:

Sie haben viele Möglichkeiten bei Buch findr die passenden Bücher für Ihr Lesevergnügen zu entdecken. Nutzen Sie unsere Suchfunktionen, um zu stöbern und für Sie interessante Bücher in den unterschiedlichen Genres und Kategorien zu finden. Unter Auferstehung Christi und weitere Themen und Kategorien finden Sie schnell und einfach eine Auflistung thematisch passender Bücher. Probieren Sie es aus, legen Sie jetzt los! Ihrem Lesevergnügen steht nichts im Wege. Nutzen Sie die Vorteile Ihre Bücher online zu kaufen und bekommen Sie die bestellten Bücher schnell und bequem zugestellt. Nehmen Sie sich die Zeit, online die Bücher Ihrer Wahl anzulesen, Buchempfehlungen und Rezensionen zu studieren, Informationen zu Autoren zu lesen. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen das Team von Buchfindr.