fbpx

Food Philosophy Magazin

Food Philosophy Magazin von Melanie,  Brombacher
Food Philosophy möchte unsere herkömmliche Sicht auf Nahrungsmittel um eine ganzheitliche Sichtweise ergänzen. Bereits Rudolf Steiner hat in seiner anthroposophischen Ernährungslehre darauf hingewiesen, dass unsere Sichtweise auf Lebensmittel erweitert werden muss. Und zwar um die geistigen und seelischen Perspektiven. Das Food Philosophy Magazin möchte die Ernährungslehre Rudolf Steiners fortführen. Im Magazin No1 werden die Top 10 Foods ganzheitlich betrachtet und ihre Wirkung auf Geis & Seele erklärt. Unter anderem geht es um Avocado, Weintrauben, Mango, Erdnüsse & Chia.
Aktualisiert: 2020-07-04
> findR *

Entwicklungsstufen des werdenden Menschen

Entwicklungsstufen des werdenden Menschen von Eller,  Helmut, Fischer,  Charlotte
In dieser umfassenden Darstellung zeichnet der Waldorflehrer Helmut Eller anschaulich den Entwicklungsweg des Kindes und Jugendlichen in seinen einzelnen Phasen nach. An vielen Beispielen erläutert er typische seelische und physiologische Phänomene und beleuchtet ihre zugrunde liegenden Gesetzmäßigkeiten. Auf dieser Basis wird auch die Pädagogik der Waldorfschule für die verschiedenen Lebensalter und Klassenstufen verständlich.
Aktualisiert: 2020-06-30
> findR *

Bewältigungsstrategien einer Wirtschaftsalternative

Bewältigungsstrategien einer Wirtschaftsalternative von Gruber,  Sabine
Wie setzt man einen Kontrapunkt zum Kapitalismus? Die Solidarische Landwirtschaft verfügt über Bewältigungsstrategien, mit denen die Widersprüche zwischen sozialen und ökonomischen Anforderungen überbrückt werden können. Sie kann ihre Mitglieder binden und sich vom Wettbewerbsdruck unabhängiger machen. Darin unterscheidet sie sich von historischen Gegenbewegungen. Die empirische Arbeit baut auf einer Gesamterhebung in Deutschland auf. Der wirtschaftssoziologische Zugang fasst Wirtschaften als soziales Handeln auf und fragt nach dem intendierten Sinn, den Umsetzungskonflikten sowie nach den Lösungsstrategien. In dieser Weise werden Gestaltungsmöglichkeiten innerhalb des Kapitalismus sichtbar gemacht.
Aktualisiert: 2020-06-25
> findR *

Die Erde im Wandel

Die Erde im Wandel von Wessbecher,  Harald
Die meisten Menschen sind mit der Information aufgewachsen, dass das Leben gefährlich ist, die Welt um uns herum feindlich eingestellt ist, und dass es daher sehr wichtig ist, unser persönliches Überleben zu sichern, d.h. wir suchen nach Sicherheiten in unserem Leben, um ruhig schlafen zu können. Doch wozu wollen wir sicher und finanziell gutgestellt überleben? Wir leben in der Illusion, dass wenig Probleme zu haben das Gleiche ist, wie dass sich das Leben lohnt. Wir vergessen, was das Leben überhaupt bedeuten könnte. Wir richten unser Augenmerk zu sehr darauf, was andere Menschen von uns erwarten, was wir tun sollen, als auf die Frage: Was will ich? Was tut mir gut? Was ist meine Bestimmung? Was will ich unbedingt erlebt haben, bevor ich irgendwann sterbe? Wer jedoch nur darauf aus ist, sein eigenes Überleben zu sichern, finanziell, materiell und zwischenmenschlich, denkt nicht über die Welt nach, wie es der Welt und anderen Menschen geht. Harald II spricht über die Zeit, die jetzt angebrochen ist, wo die Illusion der äußeren Sicherheiten, verknüpft mit Herzlosigkeit und Vernunft zusammenbrechen wird. Was geschieht mit unserer Wirtschaft, mit dem Bildungssystem, mit der Medizin, usw? Was haben Angst und Gier damit zu tun? Wie kommen wir aus dem Sog der Fehlinformation heraus? Wie können wir selbst Dinge durchschauen, wenn im Außen bewusst eine Hypnose aufgebaut wird, die uns daran hindert dies zu tun? Braucht es ein neues Bildungssystem oder nur eine wache Wahrnehmung? Es braucht die Bereitschaft selbst zu denken, die eigene Wahrnehmung wieder zu aktivieren, um herauszufinden, was tatsächlich stattfindet, und nicht darauf zu vertrauen und zu warten, was uns an Informationen vermittelt wird. Es braucht die Kraft des Herzens, wodurch jeglicher Erfolg möglich ist, wodurch Heilung geschehen kann, wo Liebe wächst im zwischenmenschlichen Bereich. Wer all dies aus seinem Herzen erschafft, wird nicht mehr abhängig sein von äußeren Sicherheiten, er nimmt die Dinge selbst in die Hand. In dieser Aufnahme spricht durch Harald Wessbecher eine Ebene seines Bewusstseins in einer Art Trancezustand und wurde der Einfachheit halber seine „Ebene II“ oder „Harald II“ genannt. Natürlich besitzt jeder Mensch eine solche Ebene II und erfährt sie vielleicht als innere Führung, als Intuition oder als sechsten Sinn, ohne sich dessen bewusst zu sein.
Aktualisiert: 2020-06-08
> findR *

Perspektiven und Initiativen zur Coronazeit

Perspektiven und Initiativen zur Coronazeit von Hurter,  Ueli, Wittich,  Justus
Das Goetheanum als in der Schweiz ansässige Freie Hochschule für Geisteswissenschaft zeichnet sich durch die Verbindung von Forschung, Lehre und Praxis, individueller und gemeinschaftlicher Verantwortung, von innerer Schulung und weltweitem kosmopolitisch-sozialem Engagement aus. Anlässlich der Corona-Pandemie wurden aus den elf Fachsektionen der Hochschule Erkenntnisansätze und Handlungs- orientierungen zu einer um die geistige Dimension erweiterten Wissenschaft und Lebenspraxis zusammengetragen. • Räume innerer Freiheit bilden – Schulungsansätze in Zeiten von Ungewissheit und Furcht • Die verdeckte Sonne – Wirklichkeit, Sprache und Kunst in Zeiten von Corona • Perspektiven der Anthroposophischen Medizin • Gesichtspunkte zu epidemischen Infektionskrankheiten im Werk Rudolf Steiners • Herausforderungen und Perspektiven in der Land- und Ernährungswirtschaft • Der Teil und das Ganze – Zum Erkenntnisansatz anthroposophischer Naturwissenschaft • Die Planeten-Konstellationen der Corona-Pandemie und der Spanischen Grippe im Vergleich • Aspekte zum Umgang mit der Corona-Krise für die Jugend • «Krise heißt, dass unklar ist, was wie wozu von wem zu tun ist» – darstellende Künste und Corona • Pädagogik in Zeiten der Corona • Die Krise als Chance – zur gesellschaftlichen Dimension der Covid-19-Pandemie • Soziale Herausforderungen und Impulse in der Pandemie • Konsequenzen von Covid-19 – Perspektive der Anthroposophischen Heil- und Sozialpädagogik, Sozialtherapie und inklusiven Sozialgestaltung • Eine medikalisierte Gesellschaft?
Aktualisiert: 2020-06-15
> findR *

Heilpflanzen

Heilpflanzen von Fischer,  Wolfgang K
Das Standardwerk für alle, die sich für Heilpflanzen in der Alternativmedizin interessieren. Alle Arten sind in wunderschönen, detaillierten Zeichnungen dargestellt. Über 400 Heilpflanzen werden vorgestellt, neben mitteleuropäischen auch exotische Arten. Der Anwendungsteil behandelt außer der klassischen Phytotherapie auch Homöopathie, Bachblüten, Kneipp und anthroposophische Medizin. Unentbehrlich für die alternative Hausapotheke.
Aktualisiert: 2020-06-12
> findR *

DIE GROSSEN ARCANA DES TAROT

DIE GROSSEN ARCANA DES TAROT von Anonymus d'outre-tombe, Cliteur,  Eva, Kriele,  Martin, Oesig,  Franz, Peschau,  Hans-Herrmann, Spaemann,  Robert, Tomberg,  Valentin, von Balthasar,  Hans Urs
In diesem Buch werden die alten Symbole des Tarot als Urbilder der Schöpfung verstanden und auf die göttliche Liebe hin gedeutet. Es handelt sich dabei nicht um ein wissenschaftliches Buch, sondern um Meditationen, gewonnen aus der Gewissheit persönlicher Erfahrung und unmittelbarer Fassungskraft. Sie eröffnen neu Zugänge zu ganzheitlicher Erkenntnis, bilblischer Offenbarung und unverkürzter christlicher Überlieferung. Das Buch richtet sich an Menschen, die sich ihrer Ergänzugsbedürftigkeit bewusst sind und den Mut haben, sich auf ungewohnte Gedankengänge einzulassen.
Aktualisiert: 2020-06-20
> findR *