fbpx

Shutdown im Pflegeheim

Shutdown im Pflegeheim von Jurtendach,  Corinna
Am 16. März 2020 wurde ein Besuchsverbot für die deutschen Pflegeheime erlassen, Grundrechte eingeschränkt, Kontakt- und Reiseverbote erteilt, die europäischen Grenzen geschlossen. Die Erkrankung Covid-19 (Corona Virus Disease 2019) und die Angst der Leitung vor einem Ausbruch im Pflegeheim mit vielen Toten, Quarantäne und kranken Mitarbeitern wird hier als ein Corona Tagebuch beschrieben. Was passierte in deutschen Pflegeheimen mit dem Ausbruch eines aggressiven Virus? Angeblich in Wuhan / China auf einem Marktplatz mit exotischen Tieren auf den Menschen gesprungen. Die Meldung im Januar 2020, dass drei Chinesen an diesem Corona Virus gestorben sind, wirkte angesichts der 1,44 Milliarden Menschen geradezu lächerlich. Von Politikern und Regierenden erst verharmlost, blieb uns allmählich das Lachen im Halse stecken.
Aktualisiert: 2020-07-06
> findR *

Soziale und pädagogische Arbeit bei Traumatisierung

Soziale und pädagogische Arbeit bei Traumatisierung von Friedrich,  Sibylle, Scherwath,  Corinna
Lange wurde das Thema "Traumatisierung" in sozialen und pädagogischen Arbeitsfeldern ausgeklammert und zum psychologisch-therapeutischen Hoheitsgebiet erklärt. Erkenntnisse aus der Trauma-, Hirn- und Bindungsforschung verdeutlichen die Notwendigkeit eines neuen traumaspezifischen Fallverstehens. SozialpädagogInnen und andere pädagogische Fachkräfte können stabilisierend und ressourcenorientiert mit traumatisierten Menschen arbeiten, die extrem belastende oder bedrohliche Situationen durchlebt haben, wie z.B. Gewalterfahrungen, Verletzungen, Verlust, Flucht. Neben Grundlagen zu Symptomen, Risiko- und Schutzfaktoren, Handlungsleitlinien, Methoden und Tipps zum Verhalten in konkreten Situationen gibt es auch Anregungen zum Thema Selbstschutz für HelferInnen.
Aktualisiert: 2020-07-06
> findR *

Die Vereinbarkeit der Mitgliedschaft in einer populistischen Partei mit den Grundwerten Sozialer Arbeit

Die Vereinbarkeit der Mitgliedschaft in einer populistischen Partei mit den Grundwerten Sozialer Arbeit von Badeja,  Carolin
Populistische Anschauungen und Denkmuster verbreiten sich derzeit zunehmend in der Gesellschaft. Auch die Soziale Arbeit, welche als Menschenrechts­profession einem konkreten Auftrag folgt und mit ihren Hilfesystemen in allen Bereichen der Gesellschaft anknüpft, muss erkennen: Vor diskriminierenden Haltungen und Ausgrenzungstendenzen bleiben selbst die eigenen Reihen nicht verschont. Dies konfrontiert Träger und Verbände, aber auch Lehrende und Sozialarbeitende in der praktischen Arbeit mit Fragen: Inwiefern stimmen populistische Haltungen mit den Grundwerten der Sozialen Arbeit überein? Wo finden sich ethische Differenzen und inwieweit erfordern diese konkrete Handlungsmaßnahmen? Welche Konsequenzen ergeben sich durch eine entsprechende Parteimitgliedschaft? Zur Auseinandersetzung mit diesen Aspekten wurde ein Vergleich mit dem Programm jener populistischen Partei gezogen, welche derzeit durch radikale Positionen und wiederholte Tabubrüche den öffentlichen Diskurs prägt – die „Alternative für Deutschland“.
Aktualisiert: 2020-07-03
> findR *

Wohin ich mich liebte, da ward ich verhasst

Wohin ich mich liebte, da ward ich verhasst von Bator,  Helm
"Narzissmus und Narzisstischer Missbrauch, oh ja, davon wird in dieser Geschichte noch öfter die Rede sein. Meine Geschichte. Ich nenne es eine Geschichte, weil es so leichter zu ertragen ist. Ich stelle mir einfach vor, ich schreibe eine Geschichte. Es muss eine Geschichte sein dürfen. Sie kommt mir wie ein Traum vor. Ein Alptraum. Ein Alptraum ohne Ende. [...] Es sind wirklich alle von jeder Stimme der Vernunft befreit. Ich kann mich dieses Eindrucks einfach nicht mehr erwehren. Und ich lasse niemandes Einwand gelten, dass es auch Ausnahmen gebe. Überhaupt lasse ich niemandes Einwand gelten, denn es ist wie gesagt meine Geschichte. Teilweise erzählend, zeitweise prosaisch mäandernd, hier und da dramaturgisch durchsetzt, doch sie bleibt mein. Ich bleibe mein, allerdings nicht der Ihre und niemandes Knecht oder Magd."
Aktualisiert: 2020-07-02
> findR *

Schulsozialarbeit

Schulsozialarbeit von Speck,  Karsten
Schulsozialarbeit ist aus dem Alltag vieler SchulleiterInnen, LehrerInnen und SchülerInnen nicht mehr wegzudenken – sie hat sich fachlich und fachpolitisch etabliert. Was aber macht Schulsozialarbeit aus? Welche Ansätze haben sich in der Praxis bewährt? Welche Kompetenzen sind für das Arbeitsfeld unerlässlich? Karsten Speck klärt über zentrale Begriffe auf, skizziert den Rahmen für das Arbeitsfeld – von rechtlichen Fragen über Finanzierung, Handlungsprinzipien und Wirkung der Schulsozialarbeit bis hin zu Standards und Fragen der Qualitätsentwicklung. Eine fundierte Einführung zur Schulsozialarbeit für Einsteiger in das Arbeitsfeld und zugleich ein differenzierter Überblick für Lehrende und Forschende. Jetzt auch mit Prüfungsfragen und -lösungen.
Aktualisiert: 2020-07-06
> findR *

Anders lehren und lernen

Anders lehren und lernen von Sowa,  Frank, Zitzmann,  Christina
Unter dem Titel "Forschendes Service Learning" werden zwei Lehrformate miteinander verknüpft, die das Forschende Lernen mit dem Lernen durch soziales Engagement vereinen. Das Buch bietet einen Einblick in drei Lehr- und Lernforschungsprojekte der Sozialwissenschaftlichen Fakultät der Technischen Hochschule Nürnberg zum Thema Obdach- und Wohnungslosigkeit. Dabei kommen sowohl Studierende der Sozialen Arbeit, Praxispartner*innen als auch die Herausgebenden selbst zu Wort. Die fachliche Auseinandersetzung mit den Lebenswelten wohnungsloser Menschen wird ergänzt um eine kritische Bewertung des Lehr-Lernformats "Forschendes Service Learning" im Kontext der Hochschulbildung.
Aktualisiert: 2020-06-26
> findR *

Anders lehren und lernen

Anders lehren und lernen von Sowa,  Frank, Zitzmann,  Christina
Unter dem Titel "Forschendes Service Learning" werden zwei Lehrformate miteinander verknüpft, die das Forschende Lernen mit dem Lernen durch soziales Engagement vereinen. Das Buch bietet einen Einblick in drei Lehr- und Lernforschungsprojekte der Sozialwissenschaftlichen Fakultät der Technischen Hochschule Nürnberg zum Thema Obdach- und Wohnungslosigkeit. Dabei kommen sowohl Studierende der Sozialen Arbeit, Praxispartner*innen als auch die Herausgebenden selbst zu Wort. Die fachliche Auseinandersetzung mit den Lebenswelten wohnungsloser Menschen wird ergänzt um eine kritische Bewertung des Lehr-Lernformats "Forschendes Service Learning" im Kontext der Hochschulbildung.
Aktualisiert: 2020-06-26
> findR *

Das Besondere ist das Normale

Das Besondere ist das Normale von Günther,  Wilhelm
Sie halten unser ErfahrungsSchatzBuch in Händen. Es wurde von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern unserer sozialtherapeutischen Einrichtung und von zu Betreuenden und Ehemaligen verfasst. Ein Buch, das ermutigt, einen sozialen Beruf zu wählen. Die Autorinnen und Autoren berichten aus der praktischen Arbeit. Die Bewohner beschreiben aus ihrer Sicht, wie es sich für sie anfühlt, bei uns und mit uns zu leben. Dabei haben wir Wert darauf gelegt, schwerpunktmäßig das Normale, Alltägliche zu beschreiben. Grenzen und Krisen kennen wir natürlich auch, sie sind ja schließlich Bestandteil jeder menschlichen Biografie. Dieses Buch befasst sich mit Krisen eher zwischen den Zeilen, denn über diese ist bereits vieles geschrieben worden. Dass die Bewältigung von Krisen bei weitem nicht alles ist, zeigt dieses Buch. Wir haben die Erfahrung gemacht, dass Menschen, die unsere Jugendhilfeeinrichtung einmal besuchen, oft bestimmte Vorstellungen über die Arbeit und das Interieur haben, die nicht zutreffen. „Hier bei Ihnen ist ja alles ganz normal“ ist immer wieder die erstaunte Reaktion von Besuchern. Genau das trifft es: Das Besondere an unserer Arbeit und am Leben in unserer Wohngruppe ist das Normale. Die Kinder und Jugendlichen wollen oft einfach nur „endlich einmal irgendwo bleiben“.
Aktualisiert: 2020-07-02
> findR *

Autismus

Autismus von Slotta,  Ina
Die Autismusforschung gehört zu jenen Bereichen der Sonderpädagogik, die gegenwärtig besonders gravierenden Veränderungsprozessen unterworfen sind, die wiederum weitreichende Konsequenzen für sonderpädagogisches Denken und Handeln haben (können).Ausgelöst haben diese Veränderungen insbesondere von Autismus betroffene Menschen, die in vielschichtiger Weise ihr Selbsterleben und Prozesse nicht gelingender Verständigung beschreiben. Scheinbar gesicherte Annahmen von Experten stellen sich vor diesem Hintergrund oftmals als Fehlinterpretationen heraus.Zentrales Anliegen dieses Buches ist es, dysfunktionale Muster in Kommunikation und Beziehungsgestaltung, die sich aus einer Betrachtungsweise ergeben, die die Störung in der Person verortet und sich an Beeinträchtigungen und Abweichungen orientiert, transparent zu machen. Gleichzeitig sucht es für einen verstehenden Zugang zu sensibilisieren, der die Erfahrungen der Betroffenen zum Ausgangspunkt einer dialogisch angelegten Begegnung und eines neuen Verständnisses macht, das die Wertschätzung von Differenz beinhaltet und Betroffene als kompetente Partner anerkennt.„Der 'nicht gelungene Umgang mit Verschiedenheit' könnte dann umformuliert werden in eine Sichtweise, die 'Andersartigkeit als Ressource' begreift oder als Möglichkeit des Voneinander-Iernen-Könnens", so Winfried Palmowski in seinem Vorwort.
Aktualisiert: 2020-06-23
> findR *

Digitalisierung der Selbsthilfe

Digitalisierung der Selbsthilfe von Schulz-Nieswandt,  Frank
Die Digitalisierung verändert auch die gesundheitsbezogene Gegenseitigkeitshilfe über alle Ebenen hinweg (Verbände der Selbsthilfe, regionale Kontaktstellen, Selbsthilfegruppen) im Sinne des § 20h SGB V. Die Studie diskutiert die Auswirkungen (Chancen und Risiken), die Möglichkeiten und Grenzen einer öffentlichen Förderung digitalisierter Selbsthilfe im Sozialrecht. Dabei steht die These der Erosion der klassischen Selbsthilfegruppenbewegung im Vordergrund. Die zweite These verweist auf die Transformation der Verbände zu Service-Institutionen für Dritte als passive Konsumenten. Nicht betroffen von solchen Risiken sind die regionalen Kontaktstellen, da diese ohnehin professionelle Gebilde der Förderung von Selbsthilfeaktivitäten darstellen.
Aktualisiert: 2020-07-06
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Pädagogik: Sozialpädagogik, Soziale Arbeit auf buch-findr.de

Bei vielen Anbietern finden Sie Bücher einer bestimmten Kategorie. buch-findr.de bietet Ihnen auf einer Plattform Druckerzeugnisse wie Pädagogik: Sozialpädagogik, Soziale Arbeit aus einer Hand. Suchen Sie allgemein oder ganz speziell Pädagogik: Sozialpädagogik, Soziale Arbeit? Hier finden Sie gut beschriebene und sortierte Bücher und Publikationen.

Neben einer grossen Asuwahl an Pädagogik: Sozialpädagogik, Soziale Arbeit bei buch-findr.de, finden Sie auch weitere Bücher und Publiktionen

Wir gehen mit der Zeit und bieten neben klassischen Pädagogik: Sozialpädagogik, Soziale Arbeit auch:

Legen Sie Wert auf Qualität bei Pädagogik: Sozialpädagogik, Soziale Arbeit

Auf buch-findr.de stellen wir für Sie nicht nur Pädagogik: Sozialpädagogik, Soziale Arbeit in großer Auswahl bereit, Sie haben auch die Möglichkeit ganz gezielt nach Ihren Interessen entsprechend zu filtern. So bildet die Kategorie Pädagogik: Sozialpädagogik, Soziale Arbeit auch Unterkategorien wie [Subgenres, Subgenres] an. Nicht lange suchen, finden was gewünscht oder gebraucht wird. Pädagogik: Sozialpädagogik, Soziale Arbeit Ob als Hörbuch, ebooks, broschiertes Buch oder Heft wir suchen aus vielen verschiedenen Plattformen Ihr Taschenbuch, Fachbuch oder Bestseller. Finden Sie Pädagogik: Sozialpädagogik, Soziale Arbeit nicht nur von einem Autoren, sondern lassen sich auf einem Blick viele verschiedene Bücher zum ausgewählten Thema anzeigen. So haben Sie die aktuellen Neuerscheinungen immer im Blick. Und ist das gesuchte Buch doch nicht das Richtige, stöbern Sie einfach in unserer Übersicht. Weitere Bücher aus den gleichen Genre sind so schnell und übersichtlich auf buch-findr.de zu finden. Probieren Sie es aus, legen Sie jetzt los! Ihrem Lesevergnügen steht nichts im Wege. Nutzen Sie die Vorteile Ihre Bücher online zu kaufen und bekommen Sie die bestellten Bücher schnell und bequem zugestellt. Nehmen Sie sich die Zeit, online die Bücher Ihrer Wahl anzulesen, Buchempfehlungen und Rezensionen zu studieren, Informationen zu Autoren zu lesen. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen das Team von buch-findr.de.