fbpx

Advanced Practice Nurses Magazin

Advanced Practice Nurses Magazin
Im deutschsprachigen Raum wird von pflegerischen Stakeholdern postuliert, dass mit dem Modell Advanced Practice Nursing die Versorgung der Bevölkerung und die Professionalisierung der Gesundheitsleistung sowie Pflege pro aktiv entwickelt wird (vgl. Spirig & De Geest, 2004, Ullmann, et al., 2011, Deutscher Berufsverband für Pflegeberufe, 2011, IG SwissANP, 2012, SBK, VFP, IUFRS, IG SwissANP, 2012 und VFP, 2012). Kritik wird von ärztlicher Seite geäußert, wie es in dem Diskurs zwischen Schalch (2011, 2012) und Spirig (2012) als auch von Jeschke (2010) in Bezug auf die berufspolitischen Rollenkonflikte und traditionellen Hierarchien diskutiert wurde. Schwendimann & Koch zeigen in der Masterumfrage des SBK (2013) in der Schweiz auf, dass Masterabsolventinnen und –absolventen nicht nur bereit sind, sondern bereits aktiv die Advanced Practice Nurse Rolle mit ihren Kernkompetenzen übernehmen. Wie im deutschen Positionspapier APN, ANP, APNs – Die Kopernikanische Wende Ullmann et all (2011) - beschrieben, sind Systemfaktoren, wie beispielsweise Karrieremöglichkeiten, Interessensvertretungen, Organisationskulturen und Bildungsstrukturen von besonderer Relevanz, wenn es um den Erfolg bei der Implementierung von Advanced Practice Nursing geht. Das Deutsche Netzwerk APN & ANP g.e.V. empfiehlt eine APN Karriere unter Berücksichtigung von APN Masterstudium (Basisexpertise, europäischer Bildungslevel 8) APN Praxiserfahrung (Theorie – Praxis Expertise) APN Postgraduierten Programme (vertiefende Expertise) Die ausschließliche Karriere über Bildungsabschlüsse ist nicht ausreichend, um eine praxisorientierte Expertise zu erreichen. Sie ermöglicht der Advanced Practice Nurse, die nötigen Kompetenzen zu erreichen. Erst durch die Anwendung und Erfahrung dieser bei der direkten Patientenversorgung, also im Praxisalltag, entwickelt sich die Expertise. Es werden gleichzeitig auch die Grenzen deutlich, also fehlende Kompetenzen, welche durch spezifische postgraduierte Programme komplementiert werden. Besonderes Augenmerk ist auf die Implementierung der Advanced Practice Nurse, in Organisationen zu legen. Ein auf die Patientenversorgung ausgerichteter Skill- und Grademix ist hierbei eine wichtige Voraussetzung. Dabei werden die Aufgaben und die notwendigen Kompetenzen sichtbar, die für die Patientenversorgung wichtig sind. In der Entwicklung und Umsetzung, entstehen intra- oder interprofessionelle Teams, welche die Patientenversorgung auf höchstem Niveau organisieren und durchführen. Nicht zu unterschätzen ist hierbei die Kultur die im Unternehmen und in den Berufsgruppen vorherrschend ist. In den Anfängen ist die Implementierung (Phase 1) von Advanced Practice Nursing von Personen abhängig. Also sowohl von den Advanced Practice Nurses als auch von den Führungspersonen im Unternehmen. In Gesprächen mit APNs wurde deutlich, dass Unternehmen, in denen bereits APNs arbeiten, diese attraktiver für andere APNs sind. Dies ist häufig darauf zurückzuführen, da zumeist eine wertschätzende und vertrauensvolle Haltung zwischen APNs, ärztlichem Dienst und dem Pflegemanagement besteht. Weiter besteht die Möglichkeit, dass die APN ihr Handlungsfeld entwickeln kann, da sie die Freiheit und Autonomie von ihren Kolleginnen und Kollegen hat. Nachdem sich ein mögliches Handlungsfeld entwickelt hat, treten die APNs in die Phase 2 über. Diese Phase ist essentiell für die langfristige Etablierung von APNs. Hier werden die Organisationsstrukturen auf den Prüfstand gestellt und Zuständigkeiten und Verantwortlichkeiten werden neu festgelegt respektive geregelt. Die Attraktivität von APN-Arbeitsplätzen steht stark im Zusammenhang mit Autonomie und erweiterter Verantwortung. Hierbei ist die berufliche Selbstverwirklichung, also das zu tun, wozu man sein Studium oder seine Ausbildung absolviert hat, entscheidend. Kolleginnen aus den USA meinten in persönlichen Gesprächen dazu, dass sie nur deshalb ein kostenintensives Masterstudium absolvierten, um mehr Verantwortung und Autonomie in ihrem Handeln zu erreichen. Das Deutsche Netzwerk APN & ANP g.e.V. leistet aktiv, durch die Profilentwicklung der Rollen Advanced Practice Nurse Critical Care und Mental Health Care, einen Beitrag die Aufgaben bzw. das Handlungsfeld im Kontext der notwendigen Kompetenzen zu entwickeln. Die Aufgabe besteht nicht darin, die Entwicklung von APN & ANP zum Selbstzweck von Personen oder Verbänden durchzuführen. Vielmehr ist der einzige Zweck und das Ziel die Implementierung von Advanced Practice Nursing, Advanced Nursing Practice und Advanced Practice Nurse. Dies „bedeutet, nicht die Gruppe der Pflegefachpersonen als Gegenstand der Implementierung von Advanced Practice Nursing geltend zu machen, sondern konsequent den Patienten oder die Klienten oder eine Bevölkerungsgruppe ins Zentrum der Überlegung zu stellen“ (vgl. Positionspapier, DNANP, 2011). Autor: Peter Ullmann Präsident DN APN & ANP g.e.V.
Aktualisiert: 2015-09-25
> findR *

Richtig positioniert

Richtig positioniert von Droste,  Werner, Sachsenmaier,  Brigitte, Tork,  Anja
Grundlagen des präoperativen Gesprächs und der präoperativen Markierung für Pflegeexperten Stoma, Kontinenz und Wunde, für Ärzte und Pflegende Was ein ungünstig angelegtes Stoma für die Lebensqualität der Betroffenen bedeuten kann, wissen sicher viele Pflegende aus ihrer täglichen Praxis. Dieses Buch hilft, das Bewusstsein für die enorme Wichtigkeit zu schärfen, Menschen in der schwierigen Lebenssituation der geplanten Stomaanlage einfühlend, respektvoll und professionell zu begegnen. Dieses Buch beschreibt umfassend die Grundlagen für ein professionelles präoperatives Pflegegespräch und die präoperative Stomamarkierung. Die verantwortungsvoll durchgeführte präoperative Markierung und die daran anschließende Stomapositionierung an der markierten Stelle kann – wie keine andere Maßnahme – dem Betroffenen zu einem Leben ohne Versorgungsschwierigkeiten und ohne Einschränkungen seiner Lebensqualität verhelfen. Die Autoren beleuchten aus ihrer jahrelangen, fundierten Erfahrung aus Praxis, Lehre und Berufspolitik das Thema aus vielen Richtungen. So liegt hier erstmals eine Sammlung sowohl von theoretischen Grundlagen aus den Bereichen Psychologie, Lerntheorie als auch von Gesetzesgrundlagen vor. Durch Praxisbeispiele, Handlungsanweisungen und Checklisten wird das Buch zu einem wertvollen Begleiter für die tägliche Arbeit.
Aktualisiert: 2016-01-05
> findR *

Äußere Anwendungen

Äußere Anwendungen von Zölle,  Gerda
Menschen, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, Sterbende in ihrer letzten Lebensphase zu begleiten, seien es Angehörige, Freunde/Freundinnen, Profis oder ehrenamtliche Begleiter/Begleiterinnen, geben Wertvolles. Diese Begleitung ganz praktisch zu unterstützen, ist das Ziel dieses Buches. Mit dem Know-how dieses Buches können Sie Schwerstkranken und Sterbenden mit wohltuenden und unterstützenden äußeren Anwendungen echte Sorge und Umsorgung geben. Dazu benötigen Sie ganz einfache Dinge, die in jedem Haushalt zu finden sind. Lassen Sie sich inspirieren und Sie werden merken – es tut auch Ihnen gut.
Aktualisiert: 2021-10-14
> findR *

Impulse für zu Hause 2022

Impulse für zu Hause 2022
Profitieren Sie beim Kauf ab 10 Exemplaren von günstigen Staffelpreisen! Einzelpreis 9,90 €, ab 10 Expl. je 8,90 €, ab 50 Expl. je 7,90 € Mengenbestellungen exklusiv nur unter Tel. +49 6123-9238-253 oder per Mail an service@vincentz.net. Keine Bestellung über den Webshop möglich! Ihre Patienten liegen Ihnen am Herzen? Dann zeigen Sie es! Schenken Sie den anregenden und aktivierenden Wochenkalender „Impulse für zu Hause 2022“. Denn jeder freut sich über eine kleine Aufmerksamkeit, eine nette Geste, ein kleines Geschenk. Überreichen Sie den Wochenkalender als Geburtstags- oder Weihnachtspräsent an Ihre Patienten. Oder überraschen Sie Angehörige und Pflegebedürftige beim Beratungsbesuch. Der Wochenkalender 2022 ist garantierter Blickfang: · 52 stabile Wochenblätter zum Umschlagen · Schön gestaltete Bilder samt Wochen- Termin- und Geburtstagsplaner · Anregende Texte und Gesprächsthemen für Pflegebedürftige und Angehörige · Zitate und Sprichworte zum Nachsinnen und Weitererzählen
Aktualisiert: 2021-10-14
> findR *

Wenn Ernährung in Kliniken zum Problem wird

Wenn Ernährung in Kliniken zum Problem wird von Essig,  Gundula, Graeb,  Fabian, Wolke,  Reinhold
Mangelernährung bei älteren PatientInnen stellt ein häufiges Problem im Krankenhaus dar. Die Ursachen hierfür sind zwar gut erforscht, Maßnahmen zur Identifikation und Behandlung der Betroffenen werden in Leitlinien und im Expertenstandard Ernährungsmanagement des DNQP umfassend beschrieben. Da es dennoch in der Praxis häufig nicht gelingt, dieses Wissen nachhaltig in ein entsprechendes Ernährungsmanagement zu überführen, wurde das Forschungsprojekt „Prävention und Behandlung von Mangelernährung bei geriatrischen PatientInnen im Krankenhaus“ ins Leben gerufen. Das vorliegende Buch soll zum einen den aktuellen Wissensstand zum Thema Mangelernährung (bei geriatrischen PatientInnen), mögliche Interventionen und Präventionsaspekte aufzeigen. Zum anderen wird anhand der mit zwei Stuttgarter Kliniken durchgeführten interdisziplinären Konzeptentwicklung ein Theorie-Praxis-Transfer beschrieben. Erfahrungen aus der Kooperationsarbeit zwischen Wissenschaft und Praxis geben Anregungen und Orientierung für Pflegende, MedizinerInnen, DiätberaterInnen und KlinikmangerInnen, die der Ernährung im Krankenhaus einen neuen Stellenwert einräumen möchten. In diesem Buch werden die medizinischen, pflegewissenschaftlichen und ökonomischen Aspekte sowie die Patienten-Perspektive zur Thematik des Ernährungsmanagements und der Mangelernährung aufgegriffen – mit dem Ziel theoretisches Wissen und klinische Praxis zu verbinden.
Aktualisiert: 2021-10-14
> findR *

Pflegereport 2021

Pflegereport 2021 von Klie,  Thomas
Von den mehr als vier Millionen Pflegebedürftigen in Deutschland werden über die Hälfte zu Hause von ihren Angehörigen versorgt. Dabei wird kaum gesehen, dass auch viele junge Menschen bei der Pflege von Geschwistern, Eltern oder Großeltern zu Hause unterstützen. Der Pflegereport 2021 der DAK-Gesundheit rückt diese Generation der jungen Pflegenden in den Mittelpunkt und will an der Stelle auch politische Impulse setzen. Denn pflegende Angehörige wurden von der Bundesregierung auch bei der jüngsten Pflegereform zu wenig berücksichtigt. Dabei hat gerade die Corona-Pandemie diesen jungen Menschen bei der Pflege ihrer Angehörigen sehr viel abverlangt. Der DAK-Pflegereport 2021 skizziert in qualifizierten Einzelinterviews die vielfältigen Pflegeaufgaben der nachkommenden Generationen, deren Einstellungen und Erfahrungen. Ergänzend dazu ist erneut eine Bevölkerungsbefragung Teil dieses Pflegereports. Die Ergebnisse zeigen eine große Bereitschaft in der jungen Bevölkerung, Aufgaben der Pflege von Angehörigen zu übernehmen und zwar unabhängig von Alter und Einkommen. 83 Prozent der Befragten geben an, positive Erfahrungen im Zusammenhang mit der Übernahme von Sorge- und Pflegeaufgaben gemacht zu haben – Frauen noch häufiger als Männer. Zugleich wird deutlich, dass wir dringend einen positiven Diskurs in der Gesellschaft zur Pflege brauchen, um mehr Menschen für die Pflege zu gewinnen. Die Aufgabe ist nicht nur Herausforderung und Belastung, sondern auch Freude und Bereicherung für den Pflegenden. Die Online-Befragungen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der DAK-Pflegestützpunkte verdichten sich zu einem Appell an die Politik: Den Themen Pflege und junge Pflegende sollte ein höherer Stellenwert eingeräumt werden! „Pflegende Angehörige wurden bei der jüngsten Pflegereform der Bundesregierung zu wenig berücksichtigt und das, obwohl ihr Einsatz gerade in der Pandemie unverzichtbar war. Die Politik sollte sich nach der Bundestagswahl stärker den Bedürfnissen der jungen Pflegenden und der großen Zahl der pflegenden Angehörigen widmen“, sagt Andreas Storm, Vorstandsvorsitzender der DAK-Gesundheit. „Junge Pflege ist auch Ausdruck von Generationensolidarität. Sie ist aber nicht umsonst zu haben. Gefragt sind öffentliche Aufmerksamkeit, Würdigung, Unterstützung und verlässliche überall verfügbare Infrastruktur. An ihnen mangelt es – vielfach und vielerorts“, so Prof. Dr. Thomas Klie, Professor an der Evangelischen Hochschule Freiburg, Institutsleiter AGP Sozialforschung, Privatdozent Alpen-Adria-Universität Klagenfurt.
Aktualisiert: 2021-10-13
> findR *

Was die PDL wissen muss

Was die PDL wissen muss von König,  Jutta
Gute Qualität in der Pflege ist machbar. Aber sie verlangt ein fein justiertes Räderwerk von wohldosierten Maßnahmen. Dieses Standardwerk nennt die Grundlagen, zeigt die Maßnahmen und vermittelt das nötige Praxiswissen. So gelingt die Umsetzung der vielen Qualitätsanforderungen schnell und präzise. Die Struktur auch der mittlerweile 9. Auflage ist gewohntmklar. Fachliche Informationen werden ergänzt durch eine Fülle von Beispielen, Checklisten, Nachweisen, Standards und Konzepten – so wird „Qualität in der Pflege“ verständlich und umsetzbar.
Aktualisiert: 2021-10-13
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Medizin: Pflege auf buch-findr.de

Bei vielen Anbietern finden Sie Bücher einer bestimmten Kategorie. buch-findr.de bietet Ihnen auf einer Plattform Druckerzeugnisse wie Medizin: Pflege aus einer Hand. Suchen Sie allgemein oder ganz speziell Medizin: Pflege? Hier finden Sie gut beschriebene und sortierte Bücher und Publikationen.

Neben einer grossen Asuwahl an Medizin: Pflege bei buch-findr.de, finden Sie auch weitere Bücher und Publiktionen

Wir gehen mit der Zeit und bieten neben klassischen Medizin: Pflege auch:

Legen Sie Wert auf Qualität bei Medizin: Pflege

Auf buch-findr.de stellen wir für Sie nicht nur Medizin: Pflege in großer Auswahl bereit, Sie haben auch die Möglichkeit ganz gezielt nach Ihren Interessen entsprechend zu filtern. So bildet die Kategorie Medizin: Pflege auch Unterkategorien wie [Subgenres, Subgenres] an. Nicht lange suchen, finden was gewünscht oder gebraucht wird. Medizin: Pflege Ob als Hörbuch, ebooks, broschiertes Buch oder Heft wir suchen aus vielen verschiedenen Plattformen Ihr Taschenbuch, Fachbuch oder Bestseller. Finden Sie Medizin: Pflege nicht nur von einem Autoren, sondern lassen sich auf einem Blick viele verschiedene Bücher zum ausgewählten Thema anzeigen. So haben Sie die aktuellen Neuerscheinungen immer im Blick. Und ist das gesuchte Buch doch nicht das Richtige, stöbern Sie einfach in unserer Übersicht. Weitere Bücher aus den gleichen Genre sind so schnell und übersichtlich auf buch-findr.de zu finden. Probieren Sie es aus, legen Sie jetzt los! Ihrem Lesevergnügen steht nichts im Wege. Nutzen Sie die Vorteile Ihre Bücher online zu kaufen und bekommen Sie die bestellten Bücher schnell und bequem zugestellt. Nehmen Sie sich die Zeit, online die Bücher Ihrer Wahl anzulesen, Buchempfehlungen und Rezensionen zu studieren, Informationen zu Autoren zu lesen. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen das Team von buch-findr.de.