Im Schatten des Glanzes

Im Schatten des Glanzes von Hinrichsen,  Torkild
Torkild Hinrichsen, Kulturhistoriker und Direktor des Altonaer Museums, folgt den Spuren der „Weihnachtslosen“, deren wirtschaftliche Umstände die Teilnahme am bürgerlichen Festbrauch nicht zuließen. Die durch Familienzeitschriften verbreiteten Grafiken mit Szenerien der Weihnachtsmärkte zeigen ärmlich gekleidete Frauen mit selbst gemachten Kleinigkeiten und Kinder, die als „Fliegende Händler“ Spielzeug feilbieten, wie Hampelmänner, Watteschäfchen und Waldteufel. Diese Menschen haben, ähnlich wie die Heimarbeiter im Erzgebirge oder Thüringen, das Zubehör für das „Fest der anderen“ hergestellt. Zu dieser Dokumentation, die das Thema erstmals untersucht und die Produkte rekonstruiert, entstehen im Altonaer Museum und im Weihnachtshaus Husum Ausstellungen.
Aktualisiert: 2023-06-15
> findR *

Sagen und Märchen aus dem Thüringer Wald

Sagen und Märchen aus dem Thüringer Wald von Hubrich-Messow,  Gundula
Durch den Thüringer Wald zieht der wilde Jäger, dort hausen Berggeister und Zwerge und aus den Gewässern tauchen Nixen auf. Der Teufel versucht nicht nur auf der Wartburg, Martin Luther bei der Arbeit zu stören, sondern treibt auch andernorts sein Unwesen. Ruhelose Tote, weiße Frauen und andere Spukgestalten erschrecken den Wanderer. Einigen Frauen und Männern werden übernatürliche Fähigkeiten nachgesagt, so auch dem Meister Klingsor, der aus Siebenbürgen auf die Wartburg zum Sängerkrieg in einer Geisterkutsche geflogen kommt und zudem die Geburt der heiligen Elisabeth voraussagt. In manchen Bergen und Ruinen werden reiche Schätze vermutet, die jedoch, wie so oft, nicht gehoben werden können. Zu diesem breiten Spektrum an Sagen kommen gut zwei Dutzend Zaubermärchen, Legendenmärchen, Novellenmärchen und Schwänke aus dieser Region beiderseits des berühmten Rennsteigs.
Aktualisiert: 2023-06-15
> findR *

Im Knusperhaus

Im Knusperhaus von Hinrichsen,  Torkild
Fast jedes Land Europas hat Lebkuchen in ganz eigenem Stil erzeugt, darunter richtige Kunstwerke, die fast zu schade zum Essen sind. Lebkuchen sind ein Phänomen, ein gemeinsamer Spiegel der kulturellen Vielfalt der europäischen Länder. Das Grimm’sche Märchen Hänsel und Gretel wird in typischen Illustrationen ebenso thematisiert wie Humperdinks Märchenoper. Diese löste in Deutschland und in den USA 1893 eine Knusperhausmode mit großen Wettbewerben aus. Torkild Hinrichsen stellt Rezepte und Modeln, Lieder, Gedichte und Cartoons zum Thema Lebkuchen aus ganz Europa vor, die den reich bebilderten Band zur optischen und kulinarischen Fundgrube über die Weihnachtszeit hinaus machen.
Aktualisiert: 2023-06-15
> findR *

Sagen und Märchen aus dem Spessart

Sagen und Märchen aus dem Spessart von Hubrich-Messow,  Gundula
Ob nun der Märchenalmanach „Das Wirtshaus im Spessart“ von Wilhelm Hauff aus dem Jahr 1828 mehr Menschen als anderswo zum Erzählen angeregt hat oder ob nur besonders viele Sammler und Aufzeichner diesen Landstrich durchforstet haben, lässt sich nur vermuten. Auf jeden Fall sind aus den Wäldern des Spessarts und den zahlreichen größeren und kleineren Orten an Main und Kinzig so viele Texte überliefert, dass sie leicht mehrere Bände füllen. Hier wird eine abwechslungsreiche Auswahl von gut siebzig Sagen geboten, in denen sich Hexen und Zauberer, der Teufel, Zwerge und Riesen oder Wassergeister tummeln. Berichtet wird zudem von Spuk und von Toten, von Frevel und Sühne oder von Schätzen. Im zweiten Teil werden über zwanzig Märchen zum Besten gegeben, darunter viele Zauber-, Legenden- und Novellenmärchen, aber auch vereinzelte Tiermärchen, Schwänke oder Kettenmärchen.
Aktualisiert: 2023-06-15
> findR *

Graugold

Graugold von Bock von Wülfingen,  Bettina, Böth,  Gitta, Cantauw,  Christiane, Divovic,  Vedad, Eiynck,  Andreas, Feß,  Flemming,  N., Framke,  Gisela, Gruttmann,  Dörthe, Hense,  Marie, Holler,  Ann-Kathrin, Landschaftsverband Westfalen-Lippe, Langkafel,  Sonja, Mäker,  Ann-Kathrin, Orwat,  Helmut, Regenbrecht,  Niklas, Richter,  Evelyn, Roscales,  Anna, Röttger,  Till, Sadeghi,  Nassrin, Scheffler,  Jürgen, Schirmer,  Corinna, Schmidt,  Uta C., Schowe,  Ulrike, Schröder,  Sebastian, Strotdrees,  Gisbert, Sudmann,  Stefan, Sunderbrink,  Bärbel, Thier,  Bernd, Timm,  Elisabeth, Tschuschke,  Volker
"Graugold, eine in der Bijouterie angewandte Legierung aus 5-6 Theilen Gold und 1 Theil Eisen." (Illustriertes Handels-Lexikon, Zweiter Band, Leipzig 1878, S. 659) Graugold, ein Magazin, zeigt Alltagskultur, die historische ebenso wie die heutige. Alltagskultur war und ist immer eine Mischung aus vielen unterschiedlichen Teilen: glänzendes Vergnügen, banale Selbstverständlichkeit, schlimme Konflikte, bedeutsame Kleinigkeiten, schöne Momente, aufschlussreiche Veränderungen und vieles mehr. Die Herausgeberinnen möchten wissenschaftliche Expertise attraktiv vermitteln und zur Beteiligung anregen und einladen. Dabei schöpfen sie aus der reichhaltigen Überlieferung in Archiven, Museen und Sammlungen.
Aktualisiert: 2023-06-15
> findR *

Familienbiografische Spurensuche

Familienbiografische Spurensuche von Walter-Okine,  Ursula
Angeregt durch ihr Studium der Anthropologie begibt sich Ursula Walter-Okine auf eine Forschungsreise. Im Archiv der Norddeutschen Missionsgesellschaft in Bremen findet sie Briefe und Berichte ihres Großvaters Ernst Paul Walter, der von 1912 bis 1914 in der damaligen deutschen Kolonie Togo als Missionar und Lehrer tätig war. Im Bewusstsein um die etwa hundert Jahre zurück liegende „wandernde Gedächtnislücke“ befragt die Autorin Angehörige von Zeitzeugen in Süddeutschland und an der westafrikanischen Küste. Sie entwirft ein vielschichtiges Bild, ein Erinnerungsmosaik, gespeist aus Überlegungen, historischen Fotos, Berichten und Interviews. Sie bettet ihre Ergebnisse in Theorien zu kollektivem, historischem, individuellem und transkulturellem Gedächtnis ein. Mit dieser Studie bietet sie Lesenden einen persönlichen Einblick und Zugang zur Aufarbeitung deutscher Kolonial-Missionsgeschichte.
Aktualisiert: 2023-06-15
> findR *

Sagenhafter Alltag

Sagenhafter Alltag von Stehr,  Johannes
Das von der Volkskunde entdeckte Genre der »modernen Sagen« wird in diesem Buch für die soziologische Erzähl- und Moralanalyse furchtbar gemacht. Sagen-Geschichten versorgen das Publikum mit spektakulären Ereignissen, die das eigene Erfahrungsspektrum nicht zu bieten hat. Welche Moral wird in ihnen transportiert? Welches Verhältnis zum öffentlichen Moral-Diskurs wird mit ihrem Erzählen eingegangen? Der Autor offeriert Antworten, die die herkömmlichen Annahmen über die sozialen Mechanismen, mit denen Konformitäten hergestellt und Devianz verhindert wird, in Frage stellen. Unveränderter Nachdruck der Ausgabe von 1998
Aktualisiert: 2023-06-11
> findR *

Wie die Schwaben nach Szulok kamen

Wie die Schwaben nach Szulok kamen von Gaal,  Karoly, Rieken,  Bernd
In einem deutschsprachigen Dorf in Südungarn machte sich Bernd Rieken auf die Suche nach altem Volksglauben und überliefertem magischen Denken. In autobiographischen Erzählungen fand er unter der modernen gesellschaftlichen Oberfläche Geschichten von Fluch, Verwünschung oder göttlicher Strafe. Darüber hinaus werden das Verhältnis zwischen Schwaben und Ungarn, die Turbulenzen der Nachkriegsjahre und nicht zuletzt der Mythos von der guten alten Zeit beleuchtet. Unveränderter Nachdruck der Ausgabe von 2000
Aktualisiert: 2023-06-11
> findR *

Sagenhafter Alltag

Sagenhafter Alltag von Stehr,  Johannes
Das von der Volkskunde entdeckte Genre der »modernen Sagen« wird in diesem Buch für die soziologische Erzähl- und Moralanalyse furchtbar gemacht. Sagen-Geschichten versorgen das Publikum mit spektakulären Ereignissen, die das eigene Erfahrungsspektrum nicht zu bieten hat. Welche Moral wird in ihnen transportiert? Welches Verhältnis zum öffentlichen Moral-Diskurs wird mit ihrem Erzählen eingegangen? Der Autor offeriert Antworten, die die herkömmlichen Annahmen über die sozialen Mechanismen, mit denen Konformitäten hergestellt und Devianz verhindert wird, in Frage stellen. Unveränderter Nachdruck der Ausgabe von 1998
Aktualisiert: 2023-06-11
> findR *

Graugold

Graugold von Bock von Wülfingen,  Bettina, Böth,  Gitta, Cantauw,  Christiane, Divovic,  Vedad, Eiynck,  Andreas, Feß,  Flemming,  N., Framke,  Gisela, Gruttmann,  Dörthe, Hense,  Marie, Holler,  Ann-Kathrin, Landschaftsverband Westfalen-Lippe, Langkafel,  Sonja, Mäker,  Ann-Kathrin, Orwat,  Helmut, Regenbrecht,  Niklas, Richter,  Evelyn, Roscales,  Anna, Röttger,  Till, Sadeghi,  Nassrin, Scheffler,  Jürgen, Schirmer,  Corinna, Schmidt,  Uta C., Schowe,  Ulrike, Schröder,  Sebastian, Strotdrees,  Gisbert, Sudmann,  Stefan, Sunderbrink,  Bärbel, Thier,  Bernd, Timm,  Elisabeth, Tschuschke,  Volker
"Graugold, eine in der Bijouterie angewandte Legierung aus 5-6 Theilen Gold und 1 Theil Eisen." (Illustriertes Handels-Lexikon, Zweiter Band, Leipzig 1878, S. 659) Graugold, ein Magazin, zeigt Alltagskultur, die historische ebenso wie die heutige. Alltagskultur war und ist immer eine Mischung aus vielen unterschiedlichen Teilen: glänzendes Vergnügen, banale Selbstverständlichkeit, schlimme Konflikte, bedeutsame Kleinigkeiten, schöne Momente, aufschlussreiche Veränderungen und vieles mehr. Die Herausgeberinnen möchten wissenschaftliche Expertise attraktiv vermitteln und zur Beteiligung anregen und einladen. Dabei schöpfen sie aus der reichhaltigen Überlieferung in Archiven, Museen und Sammlungen.
Aktualisiert: 2023-06-11
> findR *

Ethnographien der Sinne

Ethnographien der Sinne von Arantes,  Lydia Maria, Rieger,  Elisa
Die Rolle sinnlicher Wahrnehmung fand in der Alltagskulturforschung bisher wenig Beachtung. Dieser Band greift deshalb die Forderung nach einer Einbindung der Sinne in die ethnographische Forschungspraxis auf. Die versammelten Beiträge befragen sinnliche Wahrnehmung kritisch - sowohl hinsichtlich der Körperlichkeit von Alltagserfahrungen und resultierender Epistemologien als auch in Hinblick auf Konsequenzen ethnographischer Forschungsprozesse. Das Ausloten der Möglichkeiten und Grenzen sinnlicher Wahrnehmung erlaubt theoretisch-methodische Neukonzeptionen sowie ein konkretes Nachspüren von Feldern, die z.B. Räume, Medien oder Subjektkonstitutionen streifen. Mit Beiträgen u.a. von Jochen Bonz, Simone Egger und Sarah Pink.
Aktualisiert: 2023-06-09
> findR *

Leben im »neuen Europa«

Leben im »neuen Europa« von Vonderau,  Asta
Die Grenzen Europas sind seit einigen Jahren gen Osten verschoben - Zeit für eine erste Bilanz des Alltags im »neuen Europa«. Wie wurde der homo sovieticus zum erfolgreichen Europäer? Was bedeuten heute Gleichheit und Differenz, Gemeinschaft und Individualität in den osteuropäischen Gesellschaften? Diese Studie untersucht die Logiken sozialer Differenzierung, die im Kontext der postsozialistischen Transformation und europäischen Integration auftreten. Konsumstrategien, Lebensstile und Körpertechniken werden als Ausdrucksformen veränderter Vorstellungen von Erfolg und gutem Leben analysiert. Es entsteht eine eindrucksvolle Ethnographie des neuen osteuropäischen Alltags.
Aktualisiert: 2023-06-09
> findR *

Für eine Konfliktkultur in Familie und Gesellschaft

Für eine Konfliktkultur in Familie und Gesellschaft
Nicht aushaltbare Spannungen, die durch vielfältige, nicht selten gegensätzliche Interessen und Loyalitäten bedingt sind, münden fast unweigerlich in Missachtung, Diskriminierung oder gar Gewalt. Wie lassen sich Übergangsräume gestalten, die diesen Spannungen standzuhalten vermögen? Dieser Band stellt ein Modell kompensatorischer Elternbildung vor, mit der sich die Folgen nicht balancierter Spannungen wie kulturell-religiöse Erstarrungen, Rollenfixierungen und Spaltungen in der Mitte der Einwanderungsgesellschaft bearbeiten lassen.
Aktualisiert: 2023-06-09
> findR *

Care/Sorge

Care/Sorge von Thelen,  Tatjana
»Care« ist in den letzten Jahren zunehmend in den Mittelpunkt öffentlicher Diskussionen gerückt. Vor dem Hintergrund der deutschen Wiedervereinigung führt Tatjana Thelen dieses zentrale Thema mit der Konstruktion, Reproduktion und Auflösung bedeutsamer Bindungen zusammen - einem Schlüsselproblem sozialwissenschaftlicher Theoriebildung. Das legt den Grundstein für eine innovative Theorie von Care/Sorge und eröffnet neue Blicke auf Prozesse der Gemeinschaftsbildung. Die Studie verbindet Perspektiven der Sozialanthropologie, Europäischen Ethnologie und Soziologie, bietet jedoch auch wichtige Einsichten für die Praxis in Pflege und Betreuung.
Aktualisiert: 2023-06-09
> findR *

Der Stamm der Experten

Der Stamm der Experten von Hüsken,  Thomas
Die Arbeit von Entwicklungsexperten beinhaltet die Moderation gesellschaftspolitischer und ökonomischer Transformationsprozesse - ohne echtes Mandat, Rückversicherung und Erzwingungsinstanzen. In Umkehrung der traditionellen Entwicklungsperspektive werden die Projektexperten zu einem Stamm der Experten, der die Defizite der eigenen Agentur und die Komplexität der Verhältnisse im Einsatzland durch eine Fülle informeller Praktiken, durch interpersonelle Netzwerke und klientelistisch organisierte Klane kompensiert. Hinter dem Gegensatz zwischen Experten- und lokalem Wissen - dem vermeintlichen Kampf der Kulturen - verbirgt sich ein Mangel an rechtssicheren Verfahren zur zivilen und produktiven Aushandlung von Heterogenität.
Aktualisiert: 2023-06-09
> findR *

Vom neuen guten Leben

Vom neuen guten Leben von Andreas,  Marcus
Vom Gorleben-Widerstand der »Freien Republik Wendland« bis zum ersten Parteiprogramm der Grünen: Die Vision vom guten Leben auf dem Lande machte in den 1980ern wieder Furore. In den 1990ern traten dann Ökodörfer an, die Utopie zu erneuern. Welche Erfahrungen werden im ›Abenteuer Lebensstil‹ kultiviert? Inwieweit gelingt es, damit zu einer Transformation gen Nachhaltigkeit beizutragen? Anhand des bekannten Projekts »Sieben Linden« untersucht Marcus Andreas anschaulich und kritisch die Bemühungen eines Ökodorfes um eine zeitgemäße Positionierung im Wandel.
Aktualisiert: 2023-06-09
> findR *

Künstlerschamanen

Künstlerschamanen von Riedl,  Karin
»Shaman as superstar« - Jim Morrison und Joseph Beuys entwarfen sich selbst als indigene religiöse Spezialisten. Wie kam es dazu? Mit dieser Frage beginnt eine spannende historische Reise entlang der auf erstaunliche Weise diskursiv verknüpften Entstehungswege der Konzepte »Künstler« und »Schamane«. Sie mündet in eine detailreiche Analyse der höchst individuellen und kreativen Weisen, auf die die beiden Künstler sich die Figur des Schamanen und ihren semantischen Kontext aneigneten und in ihre Werke integrierten - und eröffnet eine ungewohnte Perspektive auf zentrale erkenntnistheoretische Fragen der Ethnologie.
Aktualisiert: 2023-06-09
> findR *

»Wir werden niemals vergessen!«

»Wir werden niemals vergessen!« von Schwalgin,  Susanne
Was bedeutet das Trauma des Genozids von 1915 für Armenier in Griechenland heute? Welche Rolle spielt es für Identität und Gemeinschaft in der Diaspora? Die vorliegende Ethnographie untersucht die komplexen Prozesse von Identitäts- und Gemeinschaftsbildung bei Menschen in der Diaspora am Beispiel öffentlicher Rituale und privater Erinnerungsarbeit der armenischen Minderheit Griechenlands. Sie liefert damit einen empirischen Beitrag zu einer Theorie von Diaspora und zur ethnologischen Erforschung kollektiver Traumata. Das Buch verbindet aktuelle Diskussionen zur Bedeutung von Transnationalität und Lokalität für Identitäten in der Diaspora mit Fragen nach dem Verhältnis von kollektiven und individuellen Erinnerungsprozessen an gewaltsame Ereignisse.
Aktualisiert: 2023-06-09
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Ethnologie: Volkskunde auf buch-findr.de

Bei vielen Anbietern finden Sie Bücher einer bestimmten Kategorie. buch-findr.de bietet Ihnen auf einer Plattform Druckerzeugnisse wie Ethnologie: Volkskunde aus einer Hand. Suchen Sie allgemein oder ganz speziell Ethnologie: Volkskunde? Hier finden Sie gut beschriebene und sortierte Bücher und Publikationen.

Neben einer grossen Asuwahl an Ethnologie: Volkskunde bei buch-findr.de, finden Sie auch weitere Bücher und Publiktionen

Wir gehen mit der Zeit und bieten neben klassischen Ethnologie: Volkskunde auch:

Legen Sie Wert auf Qualität bei Ethnologie: Volkskunde

Auf buch-findr.de stellen wir für Sie nicht nur Ethnologie: Volkskunde in großer Auswahl bereit, Sie haben auch die Möglichkeit ganz gezielt nach Ihren Interessen entsprechend zu filtern. So bildet die Kategorie Ethnologie: Volkskunde auch Unterkategorien wie [Subgenres, Subgenres] an. Nicht lange suchen, finden was gewünscht oder gebraucht wird. Ethnologie: Volkskunde Ob als Hörbuch, ebooks, broschiertes Buch oder Heft wir suchen aus vielen verschiedenen Plattformen Ihr Taschenbuch, Fachbuch oder Bestseller. Finden Sie Ethnologie: Volkskunde nicht nur von einem Autoren, sondern lassen sich auf einem Blick viele verschiedene Bücher zum ausgewählten Thema anzeigen. So haben Sie die aktuellen Neuerscheinungen immer im Blick. Und ist das gesuchte Buch doch nicht das Richtige, stöbern Sie einfach in unserer Übersicht. Weitere Bücher aus den gleichen Genre sind so schnell und übersichtlich auf buch-findr.de zu finden. Probieren Sie es aus, legen Sie jetzt los! Ihrem Lesevergnügen steht nichts im Wege. Nutzen Sie die Vorteile Ihre Bücher online zu kaufen und bekommen Sie die bestellten Bücher schnell und bequem zugestellt. Nehmen Sie sich die Zeit, online die Bücher Ihrer Wahl anzulesen, Buchempfehlungen und Rezensionen zu studieren, Informationen zu Autoren zu lesen. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen das Team von buch-findr.de.