fbpx

Einsamer nie

Einsamer nie von Benn,  Gottfried
Gottfried Benn im OriginaltonGottfried Benns lyrisches Werk gehört zum Sprachgewaltigsten, was die deutsche Literatur des 20. Jahrhunderts hervorgebracht hat. Diese Auswahl setzt nicht einseitig auf Bekanntes, sondern lädt zu neuen Entdeckungen ein. Der melancholische Klang von Gottfried Benns Stimme und die leise Musikalität seines Vortrags verleihen den Texten eine ganz eigene Intensität. Enthält: 35 Gedichte (»Wer allein ist, »Einsamer nie«, »Gedichte«, »Aus Fernen, aus Reichen«, »Worte«, »Bilder«, »Sopransolo«, »Lebewohl«, »Nur zwei Dinge«, »Reisen«, »Das Ganze«, »Dennoch die Schwerter halten«, »Epilog 1949«, »Der Knabenchor«, »Denk der Vergeblichen«, »Satzbau«, »Zerstörungen«, »Sieh die Sterne, die Fänge«, »Du mußt dir alles geben,« »Abschied«, »Kommt«, »März«, »Anemone«, »Astern«, »Die Züge deiner«, »Dann,« »Jena«, »Du übersiehst dich nicht mehr«, »Der Dunkle«, »Teils-Teils«, »1886«, »Keiner weine«, »Nebel«, »Melancholie«, »Einst«), sowie den Essay »Urgesicht«, einen Ausschnitt aus der Erzählung »Der Ptolemäer« und den Rundfunkvortrag »Soll die Dichtung das Leben bessern?«Lesung/O-Ton mit Gottfried Benn1h 51min
Aktualisiert: 2022-06-27
> findR *

Von der Lust, auf dieser Erde zu leben. Wanderungen durch Montaignes Welten

Von der Lust, auf dieser Erde zu leben. Wanderungen durch Montaignes Welten von Stilett,  Hans
"Dass ein solcher Mensch wie Montaigne geschrieben hat, dadurch ist wahrlich die Lust, auf dieser Erde zu leben, vermehrt worden." Friedrich Nietzsche "Er hat die menschliche Natur schlechthin geschildert", sagte einst Voltaire über Montaigne, und: "Er ist ein Mensch, der immer geliebt werden wird". Kaum jemand weiß besser, warum das so ist, als Hans Stilett: 1998 schenkte er uns die erste moderne Gesamtübersetzung der Essais, ein Buch, an dem er vorher schon nahezu 15 Jahre gearbeitet hatte. Seit einem Vierteljahrhundert also beschäftigt Stilett sich fast ausschließlich mit Leben und Werk des lebensfreundlichsten aller Philosophen; für seine immense Arbeit wurde er mit Lob, Preisen und Anerkennungen überschüttet. "Lebendigem soll man lebendig begegnen", in diesem Sinne schreibt Stilett über Montaigne: sachkundig doch unakademisch, lebenszugewandt und mit viel humanistischem Humor. In diesem Buch erzählt er uns vom Leben, Denken und Schreiben Montaignes - von seiner Vielgestalt als Literat, Politiker und Philosoph, als Lebenskünstler, Skeptiker und Stoiker, als Pionier der Pädagogik, Leser und Schalk, als Humanist und christlicher Heide. Er ergründet sein Wesen und legt uns sein Denken in aller Widersprüchlichkeit dar - einer oft tiefernsten, oft spielerisch-heiteren Widersprüchlichkeit, die Montaigne gerade so sympathisch, menschlich und faszinierend macht.
Aktualisiert: 2022-06-20
> findR *

Die Bildung

Die Bildung von Hunscha,  Christa, Kalender,  Barbara, Vallès,  Jules
Ausgehend von seinen eigenen Erfahrungen führt uns Jules Vallès auf die Spuren seines Alter Egos Jacques Vingtras, einem Junggesellen, der vom Land aus nach Paris zieht, wo er politischen Hoffnungen und romantischen Desillusionen begegnet. Vallès begnügt sich nicht damit, das Portrait eines jungen Mannes auf der Suche nach seinem Lebensideal zu zeichnen. Das eigentliche Thema des Buchs ist die Entwicklung seines revolutionären Geistes gegen den Widerstand der Kirche, seiner Eltern, der Gesellschaft. Den traditionellen Entwicklungsroman überlagert Vallès mit einer Vielzahl von Stimmen: Zeitungsschlagzeilen, Gesprächsfetzen und das Geschrei auf den Straßen dringen ungefiltert in den Erzähler, bringen ihn aus der Fassung und schließlich auf den gerechten Weg der Revolution. Das alles erzählt Vallès mit feinem Gespür für menschliche Widersprüche und einem Humor, der uns noch heute, fast 150 Jahre nach der Ersterscheinung in Frankreich, zum Lachen bringt.
Aktualisiert: 2022-06-19
> findR *

Reise durch Deutschland und Dänemark 1794

Reise durch Deutschland und Dänemark 1794 von Hentschel,  Uwe, Matthisson,  Friedrich von
Friedrich von Matthisson (1761–1831), um 1800 ein berühmter Dichter, dessen Texte von Schiller und Wieland publiziert und ausgezeichnet worden sind, unternahm 1794 eine Reise durch Deutschland und bis nach Dänemark. Während dieser Zeit besuchte er bedeutende Persönlichkeiten wie Georg Christoph Lichtenberg, Gottfried August Bürger, Friedrich Gottlieb Klopstock, Christoph Martin Wieland, Friedrich Schiller, Johann Gottfried Herder oder Johann Wilhelm Ludwig Gleim, aber auch Gärten, Galerien, gelehrte Sammlungen und Bibliotheken. Kurzweilig, anekdoten- und anspielungsreich, beschreibt er seine Begegnungen und Reiseeindrücke. Die Aufzeichnungen, die später als Erinnerungen veröffentlicht werden, gehen zurück auf Briefe, die er unterwegs an seinen Schweizer Freund Carl Viktor von Bonstetten (1745–1832) geschrieben hatte. Sie sind Zeugnis einer politisch-kulturellen Gedanken- und Lebenswelt in einer im Aufbruch begriffenen Zeit – fünf Jahre nach dem Beginn der Französischen Revolution. Matthissons (Reise-)Aufzeichnungen aus dem Jahre 1794 werden nach der Ausgabe letzter Hand abgedruckt, erstmals kommentiert und mit einem ausführlichen Nachwort versehen, in welchem sich der Herausgeber um die literaturgeschichtliche Einordnung der Texte bemüht. »Von einem so empfindungsreichen und geschmackvollen Manne, als Hr. M. ist, erwartet man mit Recht feine und interessante Beobachtungen, wenn er seinem Freunde das merkwürdigste seiner Reisen mittheilt. Noch gegründeter aber und erhöhter wird diese Erwartung dadurch, daß der Verf. dieser Briefe ein Mann ist, […] der überall nicht bloß seine Phantasie und Empfindung, sondern auch sein Nachdenken, auf die zweckmäßigste Weise geübt und genährt hat.« [Neue allgemeine deutsche Bibliothek 26/II (1796), S. 319] »Der Verf. mag uns nun mit Schönheiten der Natur und Kunst, oder mit Gelehrten und berühmten Reisenden, die er antrifft, bekannt machen, er mag Pflanzen oder Alterthümer auffinden und besuchen, die Zeit wird einem bei ihm nie lang, und man ist immer mit ihm in angenehmer Gesellschaft.« [Neueste critische Nachrichten 21 (1795), S. 224f.]
Aktualisiert: 2022-06-23
> findR *

Der Riss der Zeit geht durch mein Herz

Der Riss der Zeit geht durch mein Herz von Gauss,  Karl Markus, Pauli,  Hertha
Erinnerungen der Autorin und Schauspielerin Hertha Pauli von ihrer Flucht nach dem „Anschluss“ Österreichs. „Was für eine couragierte Frau!“ Karl-Markus Gauß „Der Riss der Zeit geht durch mein Herz“ ist ein Heinrich-Heine-Zitat, das Hertha Pauli auf ihren Fluchtwegen über Zürich, Paris, Marseille, Lissabon bis in die USA begleitet hat. Sie ist diese Wege nicht alleine gegangen, sondern mit Freunden, deren Namen heute wie das Who‘s who der deutschsprachigen Emigration klingen: Joseph Roth, Walter Mehring, Franz und Alma Werfel und vor allem Ödön von Horváth, dem sie eines der schönsten Kapitel dieses wunderbaren und lange vergessenen Erinnerungsbuches widmet. In den späten Jahren pendelte Hertha Pauli regelmäßig zwischen ihrer neuen Heimat New York und ihrer Geburtsstadt. Zu einer Zeugin der Zeit war sie geworden, einer Zeit, von der zu berichten heute die europäische Kultur, ja unser ganzes Leben prägt.
Aktualisiert: 2022-06-15
> findR *

Spreemann & Co.

Spreemann & Co. von Berend,  Alice
Mit dem Erbe seines Vaters erfüllt sich Klaus Spreemann einen Lebenstraum: Er gründet sein eigenes Stoffgeschäft. Doch seinen Laden und seine Familie durch die Wirrnisse der Zeiten zu lenken, ist nicht so einfach. Denn mal tobt die Revolution vor dem Schaufenster, mal muss ein Sohn in den Krieg gegen Frankreich ziehen. Über sieben Jahrzehnte und drei Generationen hinweg spannt Alice Berend die Geschichte der Familie Spreemann und ihres Geschäfts im Berlin des 19. Jahrhunderts – mit Witz, Wärme und einem genauen Blick für die wichtigen Details.
Aktualisiert: 2022-06-14
> findR *

Detektiv Kranich

Detektiv Kranich von Alexander,  Arno
Detektiv Kranichs aktueller Fall ist eine echte Herausforderung: Der Sohn des Kommerzienrats Sommerfeld soll seinen eigenen Bruder umgebracht haben. Kranich ist sicher, dass der junge Mann unschuldig ist – denn in Berlin treibt seit Jahren „die Viper“ ihr Unwesen, begeht Giftmorde und schiebt diese dann geschickt anderen in die Schuhe. Der Detektiv stürzt sich Hals über Kopf in die Ermittlungen … Die rasante Geschichte rund um den draufgängerischen Detektiv ist ein originaler Berlin-Krimi von 1932. Arno Alexander war damals einer der erfolgreichsten deutschen Krimi-Autoren.
Aktualisiert: 2022-06-14
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Belletristik: Erzählende Literatur, Hauptwerk vor 1945 auf buch-findr.de

Bei vielen Anbietern finden Sie Bücher einer bestimmten Kategorie. buch-findr.de bietet Ihnen auf einer Plattform Druckerzeugnisse wie Belletristik: Erzählende Literatur, Hauptwerk vor 1945 aus einer Hand. Suchen Sie allgemein oder ganz speziell Belletristik: Erzählende Literatur, Hauptwerk vor 1945? Hier finden Sie gut beschriebene und sortierte Bücher und Publikationen.

Neben einer grossen Asuwahl an Belletristik: Erzählende Literatur, Hauptwerk vor 1945 bei buch-findr.de, finden Sie auch weitere Bücher und Publiktionen

Wir gehen mit der Zeit und bieten neben klassischen Belletristik: Erzählende Literatur, Hauptwerk vor 1945 auch:

Legen Sie Wert auf Qualität bei Belletristik: Erzählende Literatur, Hauptwerk vor 1945

Auf buch-findr.de stellen wir für Sie nicht nur Belletristik: Erzählende Literatur, Hauptwerk vor 1945 in großer Auswahl bereit, Sie haben auch die Möglichkeit ganz gezielt nach Ihren Interessen entsprechend zu filtern. So bildet die Kategorie Belletristik: Erzählende Literatur, Hauptwerk vor 1945 auch Unterkategorien wie [Subgenres, Subgenres] an. Nicht lange suchen, finden was gewünscht oder gebraucht wird. Belletristik: Erzählende Literatur, Hauptwerk vor 1945 Ob als Hörbuch, ebooks, broschiertes Buch oder Heft wir suchen aus vielen verschiedenen Plattformen Ihr Taschenbuch, Fachbuch oder Bestseller. Finden Sie Belletristik: Erzählende Literatur, Hauptwerk vor 1945 nicht nur von einem Autoren, sondern lassen sich auf einem Blick viele verschiedene Bücher zum ausgewählten Thema anzeigen. So haben Sie die aktuellen Neuerscheinungen immer im Blick. Und ist das gesuchte Buch doch nicht das Richtige, stöbern Sie einfach in unserer Übersicht. Weitere Bücher aus den gleichen Genre sind so schnell und übersichtlich auf buch-findr.de zu finden. Probieren Sie es aus, legen Sie jetzt los! Ihrem Lesevergnügen steht nichts im Wege. Nutzen Sie die Vorteile Ihre Bücher online zu kaufen und bekommen Sie die bestellten Bücher schnell und bequem zugestellt. Nehmen Sie sich die Zeit, online die Bücher Ihrer Wahl anzulesen, Buchempfehlungen und Rezensionen zu studieren, Informationen zu Autoren zu lesen. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen das Team von buch-findr.de.