fbpx
Wissenstransfer von Autsch,  Sabiene, Becher,  Andrea, Behr,  Kirsten, Eremin,  Oxana, Hannebohm,  Ronja, Harmening,  Anda-Lisa, Lebedeva,  Yana, Leinfellner,  Stefanie, Meier,  Rebecca, Peckhaus,  Volker, Schmidt,  Jochen, Uppenkamp,  Vera, von Elbwart,  Katharina

Wissenstransfer

Aufgabe, Herausforderung und Chance kulturwissenschaftlicher Forschung

Der Terminus hat in den letzten Jahren verstärkt an Bedeutung gewonnen. Er bezieht sich auf die Zirkulation von Wissen zwischen Systemen, Organisationen oder Parteien, etwa zwischen Hochschulen und Gesellschaft. Damit ist nicht ‚nur‘ der Transfer wissenschaftlicher Erkenntnisse in gesellschaftliche Kontexte gemeint, sondern vielmehr – über den Erwerb und die Weitergabe von Wissen hinaus – der Dialog und die Diskursbildung Wissenschaft und Gesellschaft. Der vorliegende Band nimmt dabei entstehende Aufgaben, Herausforderungen und Chancen kulturwissenschaftlicher Forschung in den Blick. Entgegen der Annahme, Projekte aus dem Feld der Kulturwissenschaften würden im Bereich des Abstrakten verbleiben, präsentiert er Beispiele kulturwissenschaftlicher Forschung, die Theorie Praxis berücksichtigen sowie die Verzahnung von theoretischen Erkenntnissen und ihr Mitwirken an gesellschaftlichen Diskursen verdeutlichen.

> findR *
Produktinformationen

Wissenstransfer online kaufen

Die Publikation Wissenstransfer - Aufgabe, Herausforderung und Chance kulturwissenschaftlicher Forschung von , , , , , , , , , , , , ist bei wbg Academic in Wissenschaftliche Buchgesellschaft (WBG) erschienen. Die Publikation ist mit folgenden Schlagwörtern verschlagwortet: Dialog, Forschung, Geisteswissenschaft, Gesellschaft, GKW, Hochschule, Kommunikation, Kritik, Kultur, Sozialwissenschaft, Transfer, Transformation, wbg Publishing Services, Wissen. Weitere Bücher, Themenseiten, Autoren und Verlage finden Sie hier: https://buchfindr.de/sitemap_index.xml . Auf Buch FindR finden Sie eine umfassendsten Bücher und Publikationlisten im Internet. Sie können die Bücher und Publikationen direkt bestellen. Ferner bieten wir ein umfassendes Verzeichnis aller Verlagsanschriften inkl. Email und Telefonnummer und Adressen. Die Publikation kostet in Deutschland 45 EUR und in Österreich 46.3 EUR Für Informationen zum Angebot von Buch FindR nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf!