fbpx
„Wir“ sind im Krieg? Aber bitte, gegen wen? von Gester,  Peter-W

„Wir“ sind im Krieg? Aber bitte, gegen wen?

Analysen zu Ex- und Importzyklen von Terror im Weltbürgerkrieg

Der Westen mit seiner zivilisatorischen Megamaschine des American Way of Live und der dazugehörigen Wirtschaftsordnung hat ursächlich und schuldhaft Krieg, Gewalt, Terror, Armut, Verelendung, Verschuldung und ökologische Schäden exportiert. Dieser exportierte Terror und Krieg wird durch die Attentate der islamistischen Freiheitskämpfer (westliches Synonym Terroristen) reimportiert. Die symbolische Zielauswahl der Twin Towers des World Trade Centers und des Pentagons hat das deutlich dargestellt. Die einzig sichtbare Reaktion des Westens darauf war weiterer Krieg und Terrorexport durch den War on Terror sowie zwei Wirtschaftskrisen und ein weiterer globaler Raubzug durch die Privatisierung der Schulden der Banken. Deutschland ist als Exportweltmeister bisher von dem exportierten Terror weitgehend verschont geblieben.
Terror ist kein Spaß und niemand (von den Tätern abgesehen) kommt gerne damit in Berührung oder möchte zum Opfer von Attentaten werden. Aber der Westen hätte viele gute Gründe, zu analysieren, warum der langjährige „War on Terror“ vom nahen Osten bis nach Vorderasien nicht zu einer Verminderung, sondern zu einem Anwachsen von Attentaten geführt hat und warum im islamischen Weltsiedlungsgürtel die Anzahl der potentiellen Attentäter exponentiell angewachsen ist.

> findR *
Produktinformationen

"Wir" sind im Krieg? Aber bitte, gegen wen? online kaufen

Die Publikation "Wir" sind im Krieg? Aber bitte, gegen wen? - Analysen zu Ex- und Importzyklen von Terror im Weltbürgerkrieg von ist bei Mühle Media erschienen. Die Publikation ist mit folgenden Schlagwörtern verschlagwortet: Analysen, Terror, Weltbürgerkrieg. Weitere Bücher, Themenseiten, Autoren und Verlage finden Sie hier: https://buchfindr.de/sitemap_index.xml . Auf Buch FindR finden Sie eine umfassendsten Bücher und Publikationlisten im Internet. Sie können die Bücher und Publikationen direkt bestellen. Ferner bieten wir ein umfassendes Verzeichnis aller Verlagsanschriften inkl. Email und Telefonnummer und Adressen. Die Publikation kostet in Deutschland EUR und in Österreich EUR Für Informationen zum Angebot von Buch FindR nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf!