fbpx
WACKEN – das perfekte Paralleluniversum von Gläser,  Dr. Michael, Polwin-Plass,  Dr. Lydia

WACKEN – das perfekte Paralleluniversum

Was die Gesellschaft von den Metalheads lernen kann

„Das Herz ist bei den Metalheads am rechten Fleck. Alles, was sie tun, ist mit viel Liebe, Seele und Herz verbunden.“
Doro Pesch

„Metalheads sind wild, chaotisch, dauerbetrunken, gewalttätig und dem Teufel verfallen.“ So das Image der Metaller in der Gesellschaft. Aber ist das wirklich so?
„Nein“, sagen die eingefleischten Metalheads Dr. Lydia Polwin-Plass und Dr. Michael Gläser und zeigen in diesem Buch genau das Gegenteil auf. Sie beleuchten den sozialen Aspekt der Metalszene. Wie sehr Toleranz, Hilfsbereitschaft, Empathie und Inklusion in der Metalszene verankert sind, wird in Gesprächen mit Musiker*innen, Veranstaltern, Einsatzkräften, Metalheads und Nicht-Metalheads ergründet.
Viele Metalfans und Musiker*innen engagieren sich in sozialen Projekten und versuchen auch durch ihr eigenes Verhalten dazu beizutragen, die Welt zu einem besseren Ort zu machen.
Und einmal jährlich treffen sie sich zu Zehntausenden am Rande eines kleinen norddeutschen Dorfs, wo seit 1990 das Mekka der weltweiten Metal-Kultur entstanden ist. Wo könnte man also besser herausfinden, wie die Metalheads ticken und was die Gesellschaft von ihnen lernen kann, als beim legendären Wacken Open Air.

> findR *
Produktinformationen