fbpx
Verstehende Kooperation von Pries,  Ludger

Verstehende Kooperation

Herausforderungen für Soziologie und Evolutionsforschung im Anthropozän

Das Zusammenleben der Menschen entwickelte sich weniger durch natürliche Selektion als durch kulturelles Lernen und verstehende Kooperation. Wie wir die Herausforderungen von Klimawandel, Pandemien, Genschere und Digitalisierung meistern, hängt von soziokulturellen Innovationen ab. Im Anthropozän werden die äußere und die menschliche Natur immer stärker durch Kultur und Technik geprägt. Allerdings sind die längerfristigen Folgen weder vorauszusehen noch zu kontrollieren. Daher wäre transnational koordinierte verstehende Kooperation in kosmopolitischer Verantwortung notwendig.
Das Buch integriert Erkenntnisse der Evolutionsforschung aus unterschiedlichen Wissenschaftsdisziplinen und zeigt in soziologischer Perspektive, wie sich die spezifisch menschlichen Fähigkeiten – insbesondere verstehende Kooperation – entwickelten. Darüber hinaus werden mögliche institutionelle Weiterentwicklungen des menschlichen Zusammenlebens diskutiert.

> findR *
Produktinformationen

Verstehende Kooperation online kaufen

Die Publikation Verstehende Kooperation - Herausforderungen für Soziologie und Evolutionsforschung im Anthropozän von ist bei Campus erschienen. Die Publikation ist mit folgenden Schlagwörtern verschlagwortet: Anthropologie, anthropozaen, Evolution, Evolutionsforschung, Gesellschaft, gesellschaftlicher Fortschritt, Gesellschaftlicher Zusammenhalt, Handeln, Kooperation, menschliche Natur, Soziale Enthropologie, Soziale Ökologie, soziales Leben, soziales Verhalten, Soziologie, Technozän, Umweltsoziologie, Verstehen. Weitere Bücher, Themenseiten, Autoren und Verlage finden Sie hier: https://buchfindr.de/sitemap_index.xml . Auf Buch FindR finden Sie eine umfassendsten Bücher und Publikationlisten im Internet. Sie können die Bücher und Publikationen direkt bestellen. Ferner bieten wir ein umfassendes Verzeichnis aller Verlagsanschriften inkl. Email und Telefonnummer und Adressen. Die Publikation kostet in Deutschland 34.95 EUR und in Österreich 35.9 EUR Für Informationen zum Angebot von Buch FindR nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf!