fbpx
Vermögen für alle von Kappeler,  Beat

Vermögen für alle

Wer die bessere Verteilung hemmt, und wie wir sie erreichen

Die Gesellschaft spaltet sich in jene, die hohe Vermögen haben und immer mehr Reichtum anhäufen können, und in jene ohne Vermögen, die trotz grosser Anstrengungen kaum auf einen grünen Zweig kommen. Diese Entwicklung beunruhigt sowohl Verfechter der Markt- und Eigentumgesellschaft als auch ihre Kritiker. Nach seinem Erfolgsbuch Der Superstaat knöpft sich Beat Kappeler dieses Problem vor. Weshalb ballen sich Vermögen? Wer sabotiert die bessere Verteilung? Und was ist dagegen zu tun?Das Buch untersucht die ökonomischen und gesellschaftlichen Ursachen für die Zweiteilung der Menschen in Besitzende und Nicht-Besitzende. Es analysiert, wie die finanziellen Abläufe – Geldmenge, Aktien, Kreditwesen und anderes – die Verteilung beeinflussen. Kappeler seziert die «Finanzialisierung», also den zunehmenden Trend, ohne reale Güterproduktion nur mit Finanzinstrumenten Kapital zu akkumulieren. Ohne Scheu vor Tabubrüchen zeigt er, wie solche Instrumente gerade zur besseren Vermögensverteilung eingesetzt werden können oder auch, wie Unternehmen mit Formen der Mitarbeiterbeteiligung besser auf die Teilhabe aller hinwirken können. Anstelle einer einzigen, grossen Lösung klären sich so vielfältige Chancen der Vermögensstreuung, die eigentlich vor der Türe liegen.

> findR *
Produktinformationen

Vermögen für alle online kaufen

Die Publikation Vermögen für alle - Wer die bessere Verteilung hemmt, und wie wir sie erreichen von ist bei NZZ Libro ein Imprint der Schwabe Verlagsgruppe AG erschienen. Die Publikation ist mit folgenden Schlagwörtern verschlagwortet: «Vermögen», Aktien, Aktienboom, Armut, Beat Kappeler, Besitzende, bessere Verteilung, Chancen, Chancen der Vermögensstreuung, Der Superstaat, Erben, Finanzialisierung, Finanzinstrumente, Geld, Geldmenge, Gesellschaft, gespaltene Gesellschaft, Güterproduktion, Instrumente zur besseren Vermögensverteilung, Kreditwesen, Marktwirtschaft, Mitarbeiterbeteiligung, Nicht-Besitzende, NZZ Libro, Oekonomie, Reichtum, Tabubruch, Tabubrüche, Ungleichheit, Ungleichheit der Vermögen, Vermögen für alle, Vermögensstreuung, Verteilung, Wer die bessere Verteilung hemmt und wie wir sie erreichen. Weitere Bücher, Themenseiten, Autoren und Verlage finden Sie hier: https://buchfindr.de/sitemap_index.xml . Auf Buch FindR finden Sie eine umfassendsten Bücher und Publikationlisten im Internet. Sie können die Bücher und Publikationen direkt bestellen. Ferner bieten wir ein umfassendes Verzeichnis aller Verlagsanschriften inkl. Email und Telefonnummer und Adressen. Die Publikation kostet in Deutschland 22.3 EUR und in Österreich 22.5 EUR Für Informationen zum Angebot von Buch FindR nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf!