fbpx
Vermittlung vermitteln von Güleç,  Ayse, Herring,  Carina, Kolb,  Gila, Sternfeld,  Nora, Stolba,  Julia

Vermittlung vermitteln

Fragen, Forderungen, Versuchsanordnungen von Kunstvermittler*innen im 21. Jahrhundert

»Warum müssen wir als Kunstvermittler_innen immer wieder um die gleichen Themen und Bedingungen bei den Institutionen kämpfen?« Diese Frage, die im Rahmen eines Workshops zur Kunstvermittlung auf der documenta 14 – und dort sicher nicht zum ersten Mal – gestellt wurde, stand am Anfang der Veranstaltungsreihe »vermittlung vermitteln«, deren Ergebnis diese Publikation ist.

Der Sammelband widmet sich Widersprüchen aktueller Kunstvermittlung und bringt dabei Geschichte(n) und Gegenwart(en), Theorie und Praxis, Kritik und Alltag zusammen. Kunstvermittler_innen erzählen von Erfahrungen, reflektieren Strategien und imaginieren neue Ansätze. Denn wenn es darum geht, dass Kunstvermittler_innen immer wieder um gleiche Themen und Bedingungen kämpfen, dann wäre ein erster Schritt, dass sie diese Themen miteinander und in der Öffentlichkeit verhandeln können. So stellen die Beiträge Konvergenzen zwischen historischen emanzipativen Bildungsprojekten und aktuellen post-digitalen Strategien, zwischen Arbeitskämpfen und Zukunftsvisionen, zwischen lokalen Diskussionen in Kassel und transnationalen Vermittlungsdebatten her.

Unterstützt von der cdw Stiftung gGmbH und dem documenta forum
In Kooperation mit der nGbK

> findR *
Produktinformationen

Vermittlung vermitteln online kaufen

Die Publikation Vermittlung vermitteln - Fragen, Forderungen, Versuchsanordnungen von Kunstvermittler*innen im 21. Jahrhundert von , , , , ist bei NGBK Neue Gesellschaft für Bildende Kunst erschienen. Die Publikation ist mit folgenden Schlagwörtern verschlagwortet: Arbeitspolitisches Engagement, Büro trafo.K, Claudia Hummel, doc14_workers, Institution Zukunft, Jordi Ferrero, Kunstpädagogik,, Kunstvermittlung, Marie Preston, Nanna Lüth, Spielclub, Vermittlung. Weitere Bücher, Themenseiten, Autoren und Verlage finden Sie hier: https://buchfindr.de/sitemap_index.xml . Auf Buch FindR finden Sie eine umfassendsten Bücher und Publikationlisten im Internet. Sie können die Bücher und Publikationen direkt bestellen. Ferner bieten wir ein umfassendes Verzeichnis aller Verlagsanschriften inkl. Email und Telefonnummer und Adressen. Die Publikation kostet in Deutschland 9.5 EUR und in Österreich 9.8 EUR Für Informationen zum Angebot von Buch FindR nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf!