fbpx
Unbehaust Wohnen von Heinz,  Kathrin, Nierhaus,  Irene

Unbehaust Wohnen

Konflikthafte Räume in Kunst - Architektur - Visueller Kultur

Unbehaust Wohnen ist ein zentraler Teil der Geschichte und Theorie des Wohnens und wird dennoch häufig vergessen, verborgen, zum Diskurs allein von Spezialist_innen gemacht oder als ein ,Anderes‘ zu einem sichernden und ,eigentlichen‘ Wohnen verhandelt. Dem positiv gedachten Wohnen als Existenz und Heim/at steht also immer auch ein unbehaustes Wohnen zur Seite: Zerstörtes Wohnen in kriegerischen Konflikten, verlorenes Wohnen in Migrationen, temporäres Wohnen in Obdach- und Wohnungslosigkeit, prekäres Wohnen in ökonomischer, emotionaler und körperlicher Unversorgtheit, beängstigendes Wohnen in Subjektkrisen. Der Band nähert sich verschiedenen Zugängen und Ebenen eines Unbehausten aus kunst- und kulturwissenschaftlicher, philosophischer, historischer, ethnografischer, architekturtheoretischer, psychiatrischer sowie künstlerischer Perspektive.

> findR *
Produktinformationen

Unbehaust Wohnen online kaufen

Die Publikation Unbehaust Wohnen - Konflikthafte Räume in Kunst - Architektur - Visueller Kultur von , ist bei transcript erschienen. Die Publikation ist mit folgenden Schlagwörtern verschlagwortet: Architecture, Architektur, Architekturgeschichte, Art, Berlin, Dementia, Demenz, Design, Faschismus, Fascism, Film, Gesellschaft, Habitation, Hausgemeinschaft, History of Architecture, Holocaust, Hospital Bed, Household, Krankenbett, Kunst, Mobilitaet, Mobility, Obdachlosigkeit, Precarious Living, Prekäres Wohnen, Raum, Sharing Economy, Social Inequality, Society, Soziale Ungleichheit, Space, Vienna, Visual Culture, visuelle Kultur, Wien, Wohnen. Weitere Bücher, Themenseiten, Autoren und Verlage finden Sie hier: https://buchfindr.de/sitemap_index.xml . Auf Buch FindR finden Sie eine umfassendsten Bücher und Publikationlisten im Internet. Sie können die Bücher und Publikationen direkt bestellen. Ferner bieten wir ein umfassendes Verzeichnis aller Verlagsanschriften inkl. Email und Telefonnummer und Adressen. Die Publikation kostet in Deutschland 38.99 EUR und in Österreich 38.99 EUR Für Informationen zum Angebot von Buch FindR nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf!