fbpx
überNacht . . . überwacht von v. Amsberg,  Tilo

überNacht . . . überwacht

Überwachung sogenannter targeted individuals

»Am 13. Januar 2016, meinem 35. Geburtstag, wurde ich das erste Mal mit etwas betäubt, das ich heute für eine Bio-Frequenz halte, mit der ein Betäubungszustand bewirkt wird. Fast ein Jahr lang – neun Monate lang – wurde ich jeden zweiten Tag betäubt. An einem Tag geht es mir ganz normal. Alles ganz natürlich. Und am nächsten Tag, als hätte ich ein Blättchen LSD gegessen. Das ging so hin und her, neun Monate lang. Ein Tag an. Ein Tag aus. Ein Tag an. Ein Tag aus.
Dann hörte das schlagartig auf. Ich war wieder jeden Tag ich selbst.
So sieht weder paranoide Schizophrenie, noch irgendeine andere psychische Krankheit aus. Ich habe erfahren, dass das M.I.T. im Lauf seiner Arbeit am US-Army-Super-Soldier ein solches System der drahtlosen Medikamentierung entwickelt hat. Zum Glück habe ich am College LSD probiert. Nur vier-, fünfmal. Zu selten, sagen medizinische Fachleute, für Spätfolgen. Aber zumindest wusste ich dadurch, dass da in meinem Körper ferngesteuert ein LSD-Trip simuliert wurde. Und dass ich nicht verrückt war.
Man will seinen Kindern beibringen: Sagt nein zu Drogen! Aber andererseits habe ich das Gefühl: Sie sollten vielleicht doch im College Drogen probieren, für den Fall, dass der Staat (oder wer auch immer dies tut) sie fernsteuernd in Rauschzustände versetzt, ohne dass sie dadurch in der Psychiatrie enden.«

Allison Ireland

Im Project Paperclip zogen nach dem 8. Mai 1945 hunderte staatlich bezahlter Wissenschaftler, die kriegswichtige Forschungsarbeit gewohnt waren, aus Deutschland in die USA. Man ließ sie weiter ihre Arbeit machen, für den neuen Boss. Dr. Wernher v. Braun erwies sich als nützlich im Raumfahrtprogramm. Anscheinend gelangte auf ähnlichem Weg Dr. Josef Mengele nach (Süd-)Amerika. Die Unmenschlichkeit reiste mit, Wissenschaft ohne Skrupel. Ein CIA-Mitarbeiter: Die Nazis haben den Krieg nicht verloren. Sie mussten nur umziehen.
Kriegswichtige Überwachungs- sowie Waffen-Technologien werden unablässig entwickelt. In den NATO-Staaten. In Russland. Viele moderne Waffensysteme arbeiten mit Funk-Strahlung, wie etwas aus Science-Fiction-Filmen, nur ohne deren dramatische Ton- und Lichteffekte. Sogar Hirnströme sind inzwischen technisch per Funk messbar…..

> findR *
Produktinformationen

überNacht . . . überwacht online kaufen

Die Publikation überNacht . . . überwacht - Überwachung sogenannter targeted individuals von ist bei BoD – Books on Demand erschienen. Die Publikation ist mit folgenden Schlagwörtern verschlagwortet: 5G, Geheimdienst, Militärforschung, targeted individual, Überwachung. Weitere Bücher, Themenseiten, Autoren und Verlage finden Sie hier: https://buchfindr.de/sitemap_index.xml . Auf Buch FindR finden Sie eine umfassendsten Bücher und Publikationlisten im Internet. Sie können die Bücher und Publikationen direkt bestellen. Ferner bieten wir ein umfassendes Verzeichnis aller Verlagsanschriften inkl. Email und Telefonnummer und Adressen. Die Publikation kostet in Deutschland 10 EUR und in Österreich 10.3 EUR Für Informationen zum Angebot von Buch FindR nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf!