fbpx
Tödlicher Filmriss von Janovsky,  Peter

Tödlicher Filmriss

Die aufwändigen und unter enormen Zeitdruck stehenden Planungen für die gigantische Erweiterung eines Einkaufscenters und dem damit verknüpften Neubau eines Großkinos vor den Toren der Stadt Linz verlangen Thomas Wolfberger sowohl körperlich als auch geistig alles ab. Zu allem Überfluss ist er gesundheitlich schwer angeschlagen und kämpft mit privaten Beziehungsproblemen.
Als sein Bruder Michael vermeintlich Selbstmord begeht, wird seine Welt endgültig aus den Angeln gehoben. Im Auftrag seiner Schwester Mia, die von einem Mordkomplott auf ihren Bruder ausgeht, soll er Michaels Ableben untersuchen, da die Polizei den Fall zu den Akten gelegt hat. Widerwillig nimmt er sich trotz der bereits allgegenwärtigen Belastungen darum an und rutscht dadurch immer tiefer in seine persönliche Verzweiflung, aus der es kein Entkommen zu geben scheint

> findR *
Produktinformationen