fbpx
Straftat, Schaulust, Spurensuche von Baumann-Hölzle,  Ruth, Cotter,  Guido, Di Falco,  Daniel, Frizzoni,  Brigitte, Helg,  Martin, Imhasly,  Patrick, Küng,  Ruedi, Lerch,  Fredi, Ott,  Paul, Pellin,  Elio, Prinzing,  Marlis, Sprecher,  Margrit, Stadelmann,  Kurt, Stadler,  Lisa, Strebel,  Dominique, Wälti,  Simon

Straftat, Schaulust, Spurensuche

Das Buch zu Mord und Totschlag

Wie bereiten Medien Familiendramen und Amokläufe auf? Was passiert in einem Gerichtssaal, was in einer Todeszelle? Ist ein Fingerabdruck ein wissenschaftlich fundierter Beweis? Welche gesetzlichen Regelungen braucht es für die Sterbehilfe? Seit wann jagen Frauen in der Literatur und im Fernsehen Mörder – und Mörderinnen? Und wer räumt auf? Zu diesen und anderen Fragen liefern die Autorinnen und Autoren aus Sicht der Justiz, der Natur- und Medienwissenschaft, der Literatur und der Philosophie Antworten und Denkanstösse. In Essays, Interviews, Reportagen und Porträts gehen sie ein auf Mord, Sterbehilfe, tödliche Familiendramen, Aufklärung, Schaulust, ethische Fragen – aber auch auf solche wie «Wie viel Tod steckt in einem Smartphone?». Spektakuläre Gewaltverbrechen, die Abschaffung der Todesstrafe, das Vorgehen der Polizei bei unnatürlichen Todesfällen werden an vielfältigen Beispielen aus der Schweiz dargestellt.

> findR *
Produktinformationen

Straftat, Schaulust, Spurensuche online kaufen

Die Publikation Straftat, Schaulust, Spurensuche - Das Buch zu Mord und Totschlag von , , , , , , , , , , , , , , , ist bei Neue Zürcher Zeitung NZZ Libro, NZZ Libro ein Imprint der Schwabe AG, NZZ Libro ein Imprint der Schwabe Verlagsgruppe AG erschienen. Die Publikation ist mit folgenden Schlagwörtern verschlagwortet: Gesellschaft, Reportagen, Tatorte. Weitere Bücher, Themenseiten, Autoren und Verlage finden Sie hier: https://buchfindr.de/sitemap_index.xml . Auf Buch FindR finden Sie eine umfassendsten Bücher und Publikationlisten im Internet. Sie können die Bücher und Publikationen direkt bestellen. Ferner bieten wir ein umfassendes Verzeichnis aller Verlagsanschriften inkl. Email und Telefonnummer und Adressen. Die Publikation kostet in Deutschland 24 EUR und in Österreich 24.7 EUR Für Informationen zum Angebot von Buch FindR nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf!