fbpx
Stefan Zweig Weltautor von Fetz,  Bernhard, Inguglia-Höfle,  Arnhilt, Larcati,  Arturo

Stefan Zweig Weltautor

Sonderausstellung im Literaturmuseum der Österreichischen Nationalbibliothek von 11. Juni 2021 bis 27. Februar 2022. In Zusammenarbeit mit dem Stefan Zweig Zentrum Salzburg

Stefan Zweig (1881–1942) zählt bis heute zu den meistgelesenen deutschsprachigen Autoren weltweit. Das Begleitbuch zur Ausstellung zeigt den Autor als Weltbürger, der ausgedehnte Reisen quer durch Europa bis nach Indien und Russland unternahm, und der nach seiner Vertreibung durch die Nationalsozialisten im Exil in Brasilien lebte. Die Beiträge führen einmal rund um den Globus, von Indien bis Südamerika („Magellan. Der Mann und seine Tat“), nach Indonesien („Der Amokläufer“) und Brasilien („Brasilien. Land der Zukunft“), außerdem in die „Welt von Gestern“ des untergegangenen Habsburgerreichs, das Zweig als ein globales Modell für das Zusammenleben unterschiedlicher Völker verstand; als Vordenker Europas strebte er eine Literatur an, die über die Grenzen der einzelnen Nationen hinausgeht.
Mit persönlichen und literarischen Beiträgen zu Zweig von u. a. Wes Anderson, Christopher Hampton, Daniel Kehlmann, Ashwin Jayant Manthripragada, Ada Vigliani, Zhang Yi

> findR *
Produktinformationen

Stefan Zweig Weltautor online kaufen

Die Publikation Stefan Zweig Weltautor von , , ist bei Zsolnay, Paul erschienen. Die Publikation ist mit folgenden Schlagwörtern verschlagwortet: 20. Jahrhundert, Brasilien, Christopher Hampton, Daniel Kehlmann, Die Welt von Gestern, Europa, Exil, Habsburger, Indien, meistgelesene deutsche Literatur, meistgelesene deutschsprachige Literatur, Nationalsozialismus, oesterreich, Reisen, Russland, Suedamerika, Vertreibung, Weltbürger, Wes Anderson, Wien. Weitere Bücher, Themenseiten, Autoren und Verlage finden Sie hier: https://buchfindr.de/sitemap_index.xml . Auf Buch FindR finden Sie eine umfassendsten Bücher und Publikationlisten im Internet. Sie können die Bücher und Publikationen direkt bestellen. Ferner bieten wir ein umfassendes Verzeichnis aller Verlagsanschriften inkl. Email und Telefonnummer und Adressen. Die Publikation kostet in Deutschland 27 EUR und in Österreich 27.8 EUR Für Informationen zum Angebot von Buch FindR nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf!