Soziosemiotik von Eschbach,  Achim

Soziosemiotik

Grundlagentexte

An die inzwischen zu einem soziologischen Klassiker avancierte Studie Berger und Luckmanns ‚Die gesellschaftliche Konstruktion der Wirklichkeit‘ anknüpfend, versucht die soziosemiotische Anthologie die Theorie gesellschaftlich tradierter Erkenntnis von Welt unter semiotischen Gesichtspunkten weiterzudenken und zu erweitern. Aus diesem Grund sollen in diesem Sammelband eine Reihe von namhaften Autoren wie G.H. Mead, Alfred Schütz, Umberto Eco, Karl Bühler oder Georg Simmel zu Wort gekommen lassen werden, die sich allesamt mit der Frage der ‚gesellschaftlichen Konstitution des Zeichens‘ einerseits sowie, darauf aufbauend, mit dem Phänomen der ’semiotischen Konstitution der Wirklichkeit‘ beschäftigt haben. Es handelt sich bei der ’soziosemiotischen Anthologie‘ mithin um eine grundlagenkritische Reflexion auf die Bedingungen und Möglichkeiten der Entwicklung einer sozialen Wirklichkeit – und diese, so will es der Band aufzeigen, liegt in semiotischen Kategorien begründet. Der Prozess, wie mittels der Zeichen ein Zugang zur sozialen Welt überhaupt erst geschaffen werden kann, ist Thema dieses Buches. Ergänzt wird der Band durch ein kritisches Vorwort des Herausgebers.

> findR *
Produktinformationen

Soziosemiotik online kaufen

Die Publikation Soziosemiotik - Grundlagentexte von ist bei Herbert von Halem Verlag erschienen. Die Publikation ist mit folgenden Schlagwörtern verschlagwortet: Erkenntnistheorie, Gemeinschaft, Language, Psychologie, Semiotik, Signsystem, Social Semiotics, Society, Spachphilosophie, Sprache, Sprachwissenschaft, Strukturanalyse, Wissenschaftstheorie, Zeichen, Zeichenbegriff, Zeichsystem. Weitere Bücher, Themenseiten, Autoren und Verlage finden Sie hier: https://buchfindr.de/sitemap_index.xml . Auf Buch FindR finden Sie eine umfassendsten Bücher und Publikationlisten im Internet. Sie können die Bücher und Publikationen direkt bestellen. Ferner bieten wir ein umfassendes Verzeichnis aller Verlagsanschriften inkl. Email und Telefonnummer und Adressen. Die Publikation kostet in Deutschland 19.99 EUR und in Österreich 19.99 EUR Für Informationen zum Angebot von Buch FindR nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf!