fbpx
Soziologie des Vergessens von Dimbath,  Oliver, Wehling,  Peter

Soziologie des Vergessens

Theoretische Zugänge und empirische Forschungsfelder

Lange Zeit war das sozial- und kulturwissenschaftliche Nachdenken über Gedächtnis und den Umgang mit Vergangenem vorwiegend auf das Erinnern gerichtet. In jüngster Zeit rückt jedoch das Vergessen mit seinen sozialen Hintergründen und Wirkungen in den Mittelpunkt höchst kontroverser Diskussionen. Der Sammelband macht deutlich, dass die Soziologie – von Maurice Halbwachs bis zu Niklas Luhmann und Pierre Bourdieu – über vielfältige theoretische Zugänge zum sozialen Vergessen verfügt. Und er lässt gleichzeitig die ambivalente gesellschaftliche Bedeutung des Vergessens sichtbar werden, vom Internet, das scheinbar ’nichts vergisst‘, über die Suche nach ‚Vergessens-Pillen‘ bis zu den weiterhin drängenden Fragen nach dem Umgang mit vergangenem Unrecht.

> findR *
Produktinformationen

Soziologie des Vergessens online kaufen

Die Publikation Soziologie des Vergessens - Theoretische Zugänge und empirische Forschungsfelder von , ist bei Herbert von Halem Verlag erschienen. Die Publikation ist mit folgenden Schlagwörtern verschlagwortet: kollektives Gedächtnis, Kulturwissenschaften, Vergessen. Weitere Bücher, Themenseiten, Autoren und Verlage finden Sie hier: https://buchfindr.de/sitemap_index.xml . Auf Buch FindR finden Sie eine umfassendsten Bücher und Publikationlisten im Internet. Sie können die Bücher und Publikationen direkt bestellen. Ferner bieten wir ein umfassendes Verzeichnis aller Verlagsanschriften inkl. Email und Telefonnummer und Adressen. Die Publikation kostet in Deutschland 35.99 EUR und in Österreich 36.3 EUR Für Informationen zum Angebot von Buch FindR nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf!