fbpx
Sozialität als Conditio Humana von Klein,  Rebekka A.

Sozialität als Conditio Humana

Eine interdisziplinäre Untersuchung zur Sozialanthropologie in der experimentellen Ökonomik, Sozialphilosophie und Theologie

Was verstehen wir unter Sozialität? Welchen Beitrag leisten Verhaltensforschung, Philosophie und Theologie? Dieses Buch analysiert neuere Experimente zur sozialen Interaktion, philosophische Konzepte der zwischenmenschlichen Differenz und ein theologisches Verständnis der christlichen Nächstenliebe. Es zeigt auf, dass ein Rekurs auf die Sozialität des Menschen gegenüber Phänomenen sozialer Unmenschlichkeit nicht gleichgültig sein darf: Von der gewaltsamen Vernichtung bis zur Verantwortung für den anderen reicht der Spielraum des menschlichen Sozialverhaltens. Sozialität wird deshalb nicht als Fundament von Moral und politischer Ordnung, sondern als ein Phänomen in zweifacher Gestalt behandelt.

How do we understand human sociality? This book provides an analysis of recent experiments on social interaction, philosophical concepts of human difference and the anthropology of Christian neighborly love.
Aus dem Inhalt:
– Anthropologische Beschreibung als Darstellung der Humanität des Menschen
– Der soziale Konflikt zwischen Egoismus und Altruismus in der menschlichen Interaktion
– Die zwischenmenschliche Differenz als Antagonismus, Anerkennung und Alterität
– Die Spannung von alter und neuer Existenz in der christlichen Nächstenliebe

> findR *
Produktinformationen

Sozialität als Conditio Humana online kaufen

Die Publikation Sozialität als Conditio Humana - Eine interdisziplinäre Untersuchung zur Sozialanthropologie in der experimentellen Ökonomik, Sozialphilosophie und Theologie von ist bei Edition Ruprecht erschienen. Die Publikation ist mit folgenden Schlagwörtern verschlagwortet: Anthropologie, conditio humana, Ethik, Experimentelle Wirtschaftsforschung (Experimental Economics), Humanitaet, Interdisziplinarität,, Konflikt, Menschennatur, Neuroökonomik, Philosophie, Sozialkritik. Weitere Bücher, Themenseiten, Autoren und Verlage finden Sie hier: https://buchfindr.de/sitemap_index.xml . Auf Buch FindR finden Sie eine umfassendsten Bücher und Publikationlisten im Internet. Sie können die Bücher und Publikationen direkt bestellen. Ferner bieten wir ein umfassendes Verzeichnis aller Verlagsanschriften inkl. Email und Telefonnummer und Adressen. Die Publikation kostet in Deutschland 62 EUR und in Österreich 63.74 EUR Für Informationen zum Angebot von Buch FindR nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf!