fbpx
Sara Z., verschwunden von Müller,  Pirmin, Schoch,  Irene

Sara Z., verschwunden

Sommer 1998. Nach einer Party mit Freunden im Stadtpark verschwindet die junge Sara
Zeittlinger spurlos. Zehn Jahre später werden ihre sterblichen Überreste im Jura gefunden. Die Untersuchungsbehörde geht von einem Gewaltdelikt aus. Der Fall bleibt aber weiterhin ungelöst.
Die Frage, was mit Sara passiert ist, lässt die ältere Schwester Rahel nicht los. In ihr erwachen die Angst und das Misstrauen neu.
Was wäre, wenn sie den Mörder kennen würde?

Wieder einmal stellt Pirmin Müller seine Menschenkenntnis unter Beweis. Seine Charaktere schildert er lebensnah und authentisch. Ein beklemmendes Psychodrama, in dem Firmin Blanc, ein Ermittler aus Müllers erstem Roman, versucht, der Wahrheit näherzukommen.

> findR *
Produktinformationen