fbpx
Reform, Revolte, Rechtssoziologie. Das Verhältnis von Sozialforschung und Jurisprudenz während der langen 1970er-Jahre von Boehncke,  Clemens, Fischer-Lescano,  Andreas, Kocher,  Eva, Lautmann,  Rüdiger, Machura,  Stefan, Mishchenko,  Kateryna, Paas,  Susanne Karoline, Preuß,  Karlson, Rückert,  Joachim, Schultz,  Ulrike, Schweitzer,  Doris, Vogel,  Berthold, Wöhrle,  Patrick

Reform, Revolte, Rechtssoziologie. Das Verhältnis von Sozialforschung und Jurisprudenz während der langen 1970er-Jahre

Mittelweg 36, Heft 5 Oktober/November 2022

Wie viele Bindestrichdisziplinen ringt auch die Rechtssoziologie fortwährend um eine angemessene Verhältnisbestimmung zwischen Jurisprudenz und Soziologie. Wer den gegenwärtigen Diskussionsstand verstehen will, tut gut daran, frühere Abgrenzungsstreitigkeiten zwischen Rechtswissenschaft und (Rechts-)Soziologie genauer zu betrachten. Besonders interessant waren sie in den 1970er-Jahren der alten Bundesrepublik, als um die je eigenen Funktionen und Aufgaben, um Chancen und Probleme verschiedener Theorieprogramme und unterschiedlicher Formen der Institutionalisierung, um das Für und Wider beim Ziehen und Überschreiten disziplinärer Grenzen gerungen wurde.

> findR *

Reform, Revolte, Rechtssoziologie. Das Verhältnis von Sozialforschung und Jurisprudenz während der langen 1970er-Jahre online kaufen

Die Publikation Reform, Revolte, Rechtssoziologie. Das Verhältnis von Sozialforschung und Jurisprudenz während der langen 1970er-Jahre - Mittelweg 36, Heft 5 Oktober/November 2022 von , , , , , , , , , , , , ist bei Hamburger Edition, HIS erschienen. Die Publikation ist mit folgenden Schlagwörtern verschlagwortet: 1970er Jahre, Abgrenzungsstreitigkeiten, Arsenal Kindergarten, Bindestrichdisziplin, Ernst Bender, Hüter von Recht und Ordnung, Jurisprudenz, Juristenausbildung, justizsoziologische Befunde, Kaupen-Studie, Kiew, Kindergarten Nr. 1, Kyjiw, Niklas Luhmann, Rechtssoziologie, Rechtswissenschaften, Reform, Revolte, Tradition, Verhältnis Sozialwissenschaften und Rechtswissenschaften, Verhältnis Soziologie und Jurisprudenz, zivilrechtliche Lehrbücher. Weitere Bücher, Themenseiten, Autoren und Verlage finden Sie hier: https://buchfindr.de/sitemap_index.xml . Auf Buch FindR finden Sie eine umfassendsten Bücher und Publikationlisten im Internet. Sie können die Bücher und Publikationen direkt bestellen. Ferner bieten wir ein umfassendes Verzeichnis aller Verlagsanschriften inkl. Email und Telefonnummer und Adressen. Die Publikation kostet in Deutschland 12 EUR und in Österreich 12.4 EUR Für Informationen zum Angebot von Buch FindR nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf!