Rapid Control Prototyping eines ASA-Controllers mit MATLAB PLC Coder von Mille,  Robert

Rapid Control Prototyping eines ASA-Controllers mit MATLAB PLC Coder

ASA ist die Abkürzung von Antisystem-Approach. Dieser Begriff wurde von Dr. S. Zacher eingeführt und zum Entwurf eines neuartiges modellbasierten Reglers angewendet.
Ein ASA-Regler unterscheidet sich von konventionellen Kompensationsreglern dadurch, dass dafür keine Kehrwerte des Strecken-Modells gebildet werden. Das schwierig zu realisierende inverse Streckenmodell entfällt und wird durch eine Kreisschaltung ersetzt, so dass die Regelstrecke vollständig kompensiert wird, ohne dabei die differenzierenden Anteile im Regelkreis zu generieren.
Das Buch stellt eine Weiterentwicklung des ASA-Reglers dar, bei dem es z.Z. keine fertigen Bausteine gibt, eine Entwicklung in einer Spezialsoftware unabdingbar ist. Die Schnittstelle zum Steuerungssystem wird hierbei durch den Einsatz des PLC Coders optimiert und somit wird der Entwicklungsprozess einhergehend beschleunigt. Der mit dem PC generierte ST-Code wird im Buch bei, Prozessleitsystem ABB Freelance an einem Beispiel einer Füllstandsregelung implementiert, um die Funktionalität des ASA-Reglers zu testen.

> findR *
Produktinformationen

Rapid Control Prototyping eines ASA-Controllers mit MATLAB PLC Coder online kaufen

Die Publikation Rapid Control Prototyping eines ASA-Controllers mit MATLAB PLC Coder von ist bei Verlag Dr. Zacher erschienen. Die Publikation ist mit folgenden Schlagwörtern verschlagwortet: ASA-Regler, Kompensationsregler, Matlab/Simulink, modellbasierte Regler, Modellbasierte Softwareentwicklung, PID-, PD-Regler, PLC Coder, Regelungstechnik, Regler. Weitere Bücher, Themenseiten, Autoren und Verlage finden Sie hier: https://buchfindr.de/sitemap_index.xml . Auf Buch FindR finden Sie eine umfassendsten Bücher und Publikationlisten im Internet. Sie können die Bücher und Publikationen direkt bestellen. Ferner bieten wir ein umfassendes Verzeichnis aller Verlagsanschriften inkl. Email und Telefonnummer und Adressen. Die Publikation kostet in Deutschland 49.9 EUR und in Österreich 51.3 EUR Für Informationen zum Angebot von Buch FindR nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf!