fbpx
Ohne Norden von Schneider,  Tim-Julian

Ohne Norden

Am Morgen seines 18. Geburtstags wacht der Ich-Erzähler auf und fragt sich, was es nun bedeutet, erwachsen zu sein. Antworten darauf sucht er in seiner jüngeren Vergangenheit und während er vor seinem geistigen Auge noch einmal intensive Freundschaften, die erste Liebe und schmerzliche Verluste durchlebt, findet er vor allem eins: Schöne Wehmut. Das Gefühl, etwas Tolles erlebt zu haben, gepaart mit der Melancholie, dass es schon vorbei ist.

> findR *
Produktinformationen