fbpx
Öffentliche Kunst als Denkmalkritik von Jochmann,  Herbert

Öffentliche Kunst als Denkmalkritik

Studien zur Spezifik zeitgenössischer Kunst in Bezugnahme auf öffentliche Erinnerungszeichen

Seit Christos Verhüllung eines Reiterstandbildes auf dem Mailänder Domplatz 1970 ist eine nicht geringe Zahl denkmalbezogener Arbeiten, u.a. von Daniel Buren, Jochen Gerz, Hans Haacke, Jenny Holzer und Krysztof Wodiczko in Auseinandersetzung mit Kriegerdenkmälern, Mahnmalen zur Erinnerung an die Opfer des Nationalsozialismus oder Lenin-Denkmälern entstanden. Die Künstler reflektieren so in ihren eigenen Arbeiten gesellschaftliche und politische Funktionen von Denkmälern und nehmen zumeist kritisch zu den Ausgangsmomenten Stellung. Die Einzelanalysen dieser Studie zeigen deutlich die Möglichkeiten und Grenzen des künstlerischen Kommentars fragwürdig gewordener Denkmäler.

Diss. Bochum 2000.

> findR *
Produktinformationen

Öffentliche Kunst als Denkmalkritik online kaufen

Die Publikation Öffentliche Kunst als Denkmalkritik - Studien zur Spezifik zeitgenössischer Kunst in Bezugnahme auf öffentliche Erinnerungszeichen von ist bei VDG Weimar, VDG Weimar - Verlag und Datenbank für Geisteswissenschaften, Verlag und Datenbank für Geisteswissenschaften - VDG erschienen. Die Publikation ist mit folgenden Schlagwörtern verschlagwortet: 20. Jahrhundert, Denkmal, Kunst, Plastik. Weitere Bücher, Themenseiten, Autoren und Verlage finden Sie hier: https://buchfindr.de/sitemap_index.xml . Auf Buch FindR finden Sie eine umfassendsten Bücher und Publikationlisten im Internet. Sie können die Bücher und Publikationen direkt bestellen. Ferner bieten wir ein umfassendes Verzeichnis aller Verlagsanschriften inkl. Email und Telefonnummer und Adressen. Die Publikation kostet in Deutschland 39.9 EUR und in Österreich 41.1 EUR Für Informationen zum Angebot von Buch FindR nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf!