fbpx
Nationalgefühl ohne Nationalismus von Bothlowitz von,  Caspar

Nationalgefühl ohne Nationalismus

Geschichte einer Mecklenburger Familie 1806 - 2019

DER VATER DES AUTORS erlitt schreckliche Qualen in den Lagern Fünfeichen und dem ehemaligen KZ Buchenwald. 1950 wurde er von der DDR-Justiz in Waldheim zu 20 Jahren Zuchthaus verurteilt. In den Waldheimer Prozessen wurde einer ahnungslosen Bevölkerung vorgetäuscht, dass hier die Kriegsverbrecher aus der Nazizeit ihrer Strafe entgegensehen sollten -nach heutiger Rechtsauffassung der größte Justizskandal in der DDR. Weitere dunkle Punkte in der DDR waren die mit intensiver politischer Propaganda betriebene Bodenreform und der Staatssicherheitsdienst (Stasi), der bei der Infiltrierung der westdeutschen Studentenproteste sowie bei der Unterstützung der Bader-Meinhof-Bande eine wichtige Rolle spielte.

WIE EIN ROTER FADEN zieht sich die Entstehung eines Nationalgefühls anfangs des 19. Jahrhunderts über eine mehr nationalistische Ausprägung im deutschen Kaiserreich bis hin zum völkischen Nationalismus im nationalsozialistischen Regime durch diese Biografie. Durch Entnazifizierung und Umerziehung schien den Deutschen ein gesundes Nationalbewusstsein nach dem Krieg abhandengekommen zu sein.

DER AUTOR RICHTET EINEN LEIDENSCHAFTLICHEN APPELL an die Bürger Europas, nicht wieder rechtsextremen und populistischen Gruppierungen zuzujubeln, die mit Fremdenfeindlichkeit und
Rassismus auf Stimmenfang gehen, indem sie Ängste und Unzufriedenheit vieler Bürger für eigene machtpolitische Zwecke missbrauchen.

> findR *
Produktinformationen

Nationalgefühl ohne Nationalismus online kaufen

Die Publikation Nationalgefühl ohne Nationalismus - Geschichte einer Mecklenburger Familie 1806 - 2019 von ist bei Fischer, R. G. erschienen. Die Publikation ist mit folgenden Schlagwörtern verschlagwortet: Belletristik, Biografie, Entnazifizierung, erzaehlung, Kriegsverbrecher, KZ-Buchenwald, Lager Fünfeichen, Nationalgefühl, Nationalismus, Nazizeit, Romanhafte Biografie, Zuchthaus. Weitere Bücher, Themenseiten, Autoren und Verlage finden Sie hier: https://buchfindr.de/sitemap_index.xml . Auf Buch FindR finden Sie eine umfassendsten Bücher und Publikationlisten im Internet. Sie können die Bücher und Publikationen direkt bestellen. Ferner bieten wir ein umfassendes Verzeichnis aller Verlagsanschriften inkl. Email und Telefonnummer und Adressen. Die Publikation kostet in Deutschland 19.9 EUR und in Österreich 20.5 EUR Für Informationen zum Angebot von Buch FindR nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf!