Nachwachsender Rohstoff Mensch von Sameit,  Johanna

Nachwachsender Rohstoff Mensch

Agentur, Jobcenter & Co.

Das gesellschaftliche Miteinander wird immer komplizierter und die Kluft zwischen Arm und Reich nimmt ständig zu.
Die armen und die von Armut betroffenen Menschen müssen versorgt und verwaltet werden. Hierfür sind die Agentur für Arbeit und das Jobcenter zuständig. Mit Arbeitsbeschaffungsmaßnahmen und unterschiedliche Weiterbildungsmaßnahmen wird versucht, die Menschen wieder in Arbeit zu bringen. Die Ämter sind aber nicht mehr in der Lage, einen humanen Umgang mit den vielen bedürftigen Personen zu gewährleisten.
Es herrscht Verwaltungschaos und die Mitarbeiter versuchen, mit computergesteuerten Standardprogrammen die ständig nachwachsende Ware Mensch in den Griff zu bekommen. Dies gelingt aber nicht. Nach dem Motto: „Fordern und Fördern“ müssten alle hilfesuchenden arbeitsfähigen und arbeitsunfähigen Personen folgsam sein wie eine Herde Schafe. So funktioniert es aber nicht. Jeder Mensch ist ein einmaliges, einzigartiges Wesen und wünscht sich Erfolg und die Teilhabe am kulturellen, gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Miteinander.
Individuelle Charaktereigenschaften, Gefühle und Emotionen sind nicht gewollt. Bei Fehlverhalten, ob bewusst oder unbewusst, werden unmenschliche Sanktionen erteilt.
In dem Buch versuche ich, anhand von Beispielen den Missstand in Verwaltungen und anderen gesellschaftlichen Bereichen darzustellen.

> findR *
Produktinformationen

Nachwachsender Rohstoff Mensch online kaufen

Die Publikation Nachwachsender Rohstoff Mensch - Agentur, Jobcenter & Co. von ist bei Books on Demand erschienen. Die Publikation ist mit folgenden Schlagwörtern verschlagwortet: Bildungsnotstand, Grundsicherung, sanktionen, Sozialhilfeempfänger, Verwaltungschaos. Weitere Bücher, Themenseiten, Autoren und Verlage finden Sie hier: https://buchfindr.de/sitemap_index.xml . Auf Buch FindR finden Sie eine umfassendsten Bücher und Publikationlisten im Internet. Sie können die Bücher und Publikationen direkt bestellen. Ferner bieten wir ein umfassendes Verzeichnis aller Verlagsanschriften inkl. Email und Telefonnummer und Adressen. Die Publikation kostet in Deutschland 7.99 EUR und in Österreich 8.3 EUR Für Informationen zum Angebot von Buch FindR nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf!