fbpx
Münchhausen. Band 1 von Immermann,  Karl

Münchhausen. Band 1

Eine Geschichte in Arabesken

»Was für ein schändliches Laster ist das Lügen! […] Dass mein Ahnherr […] einmal in seinem Leben die Wahrheit sagte, und niemand ihm glauben wollte, das hat bei dreihundert Menschen das Leben gekostet.« Wahrheit oder Lüge? Die Geschichten vom Lügenbaron begeistern schon seit Jahrhunderten Jung und Alt. In dieser Bearbeitung der alten Geschichten erzählt der Enkel von Münchhausen auf dem Gut eines verarmten Barons dessen Geschichten einem gebannten Publikum – ob sie die Wahrheit oder Lüge beinhalten, ist schwer zu sagen. Der Autor Karl Immermann (1796–1840) war ursprünglich Jurist, hat aber schon in jungen Jahren Streitschriften gegen Studentenverbindungen verfasst und sich für Literatur und Kunst interessiert. Seine Bearbeitung ist gleichzeitig Unterhaltung und beißende Gesellschaftskritik. Das Besondere hier: Der Schriftsteller trifft mitten in der Geschichte selber auf den Protagonisten. Sie diskutieren über Wahrheit und Lüge. Auf den Spuren literarischer Größen von Goethe bis Heinrich Heine verfasste er sowohl Tragödien als auch Lustspiele. Immermann erzählt „Münchhausen. Eine Geschichte in Arabesken“(1838/39) in vier Teilen. Dieser Band enthält die erste Hälfte des Romans.

> findR *
Produktinformationen

Münchhausen. Band 1 online kaufen

Die Publikation Münchhausen. Band 1 - Eine Geschichte in Arabesken von ist bei Severus Verlag erschienen. Die Publikation ist mit folgenden Schlagwörtern verschlagwortet: aufklaerung, Baron, Dorferzählung, Geschichte in Arabesken, Gesellschaftskritik, Humor, Lüge?, Lügenbaron, MUENCHHAUSEN, Oberhof, Satire, satirischer Roman, Unterhaltung, Wahrheit. Weitere Bücher, Themenseiten, Autoren und Verlage finden Sie hier: https://buchfindr.de/sitemap_index.xml . Auf Buch FindR finden Sie eine umfassendsten Bücher und Publikationlisten im Internet. Sie können die Bücher und Publikationen direkt bestellen. Ferner bieten wir ein umfassendes Verzeichnis aller Verlagsanschriften inkl. Email und Telefonnummer und Adressen. Die Publikation kostet in Deutschland 32 EUR und in Österreich 32 EUR Für Informationen zum Angebot von Buch FindR nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf!