fbpx
Mit- und Selbstbestimmung von Religionsgemeinschaften in der Zusammenarbeit mit dem Staat von Schierning,  Sophie

Mit- und Selbstbestimmung von Religionsgemeinschaften in der Zusammenarbeit mit dem Staat

Eine rechtsvergleichende Untersuchung von Religionsunterricht und Anstaltsseelsorge in England und Deutschland

Das Selbstbestimmungsrecht der Religionsgemeinschaften ist wie das Neutralitätsgebot ein Grundpfeiler des deutschen Religionsverfassungsrechts, für den es kein englisches Pendant gibt. Nach einer Analyse des allgemeinen Rechtstatus von Religionsgemeinschaften in beiden Ländern beleuchtet die Autorin, wie sich deren rechtliche Position im Konkreten in zwei Bereichen unterscheidet, die in Deutschland besonders von Selbstbestimmungsrecht und Neutralitätsgebot geprägt sind: Religionsunterricht und Anstaltsseelsorge. Dabei wird die religiöse Pluralisierung stets im Blick behalten. Ganz grundsätzlich zeigt sich, dass das englische Recht, ähnlich wie das Europarecht, Religionsfreiheit eher individuell und kollektiv, denn korporativ versteht.

> findR *
Produktinformationen

Mit- und Selbstbestimmung von Religionsgemeinschaften in der Zusammenarbeit mit dem Staat online kaufen

Die Publikation Mit- und Selbstbestimmung von Religionsgemeinschaften in der Zusammenarbeit mit dem Staat - Eine rechtsvergleichende Untersuchung von Religionsunterricht und Anstaltsseelsorge in England und Deutschland von ist bei Nomos erschienen. Die Publikation ist mit folgenden Schlagwörtern verschlagwortet: "Großbritannien, Anstaltsseelsorge, Brexit, Church of England, England, non-judiciability, Religionsfreiheit, Religionsunterricht, Religionsverfassungsrecht, religious autonomy, Selbstbestimmungsrecht, Staatskirchenrecht. Weitere Bücher, Themenseiten, Autoren und Verlage finden Sie hier: https://buchfindr.de/sitemap_index.xml . Auf Buch FindR finden Sie eine umfassendsten Bücher und Publikationlisten im Internet. Sie können die Bücher und Publikationen direkt bestellen. Ferner bieten wir ein umfassendes Verzeichnis aller Verlagsanschriften inkl. Email und Telefonnummer und Adressen. Die Publikation kostet in Deutschland 64 EUR und in Österreich 65.8 EUR Für Informationen zum Angebot von Buch FindR nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf!