fbpx
Marianne Werefkin – Von der Blauen Reiterin zur naiven Malerei von Drost,  Wolfgang, Riechers,  Ulrike

Marianne Werefkin – Von der Blauen Reiterin zur naiven Malerei

Die vorliegende Monographie ist der Malerei einer genialen Frau gewidmet, die sich zusammen mit Jawlensky und anderen jungen Malern aus Russland in München niedergelassen hatte, um weg vom Realismus Wege zu einer Moderne zu suchen. In ihrem Münchener Salon wurde leidenschaftlich über ästhetische Probleme des entstehenden Expressionismus diskutiert, insbesondere auch mit ihrem Landsmann Kandinsky.

Marianne Werefkin besaß die menschliche Größe, sich ganz ihrem Lebensgefährten Alexej Jawlensky, dessen schöpferische Originalität sie erkannt hatte, zu widmen und ihn an ihrer Erfahrung als in Russland anerkannte Malerin teilhaben zu lassen. Sie nahm Anregungen von Munch, Hodler, den Nabis und anderen Künstlern auf, wandte sich aber, in Erinnerung an ihre Lehrjahre bei dem russischen Realisten Ilja Repin, vornehmlich einer Malerei zu, die schlicht und eindringlich das Leben arbeitender Menschen darstellt.

> findR *
Produktinformationen

Marianne Werefkin – Von der Blauen Reiterin zur naiven Malerei online kaufen

Die Publikation Marianne Werefkin – Von der Blauen Reiterin zur naiven Malerei von , ist bei Universitätsverlag Winter GmbH Heidelberg erschienen. Die Publikation ist mit folgenden Schlagwörtern verschlagwortet: „Der blaue Reiter“, 20. Jahrhundert, Anthroposophie, Bildende Kunst, Deutschland, Expressionismus, Jawlensky, Alexej, Kandinsky, Wassily, Kunstgeschichte, malerei, Moderne, naive Malerei, Realismus, Russland, Schweiz, Werefkin, Marianne. Weitere Bücher, Themenseiten, Autoren und Verlage finden Sie hier: https://buchfindr.de/sitemap_index.xml . Auf Buch FindR finden Sie eine umfassendsten Bücher und Publikationlisten im Internet. Sie können die Bücher und Publikationen direkt bestellen. Ferner bieten wir ein umfassendes Verzeichnis aller Verlagsanschriften inkl. Email und Telefonnummer und Adressen. Die Publikation kostet in Deutschland 46 EUR und in Österreich 47.3 EUR Für Informationen zum Angebot von Buch FindR nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf!