fbpx
Madame Bovary von Flaubert,  Gustave

Madame Bovary

Sitten in der Provinz

„Madame Bovary, die Ehefrau eines etwas kleingeistigen Provinzarztes, besitzt eine weitaus leidenschaftlichere Natur, als es das Gemüt ihres braven Gatten zulässt – wo soll das hinführen, wenn nicht zum Ehebruch? Als Flaubert, ein wohlhabender angehender Schriftsteller von 36 Jahren, sein Erstlingswerk in Paris veröffentlicht, wird er prompt von der Staatsanwaltschaft angeklagt. Die öffentliche Moral, die Religion und die guten Sitten soll er angeblich verletzt haben. Dem Erfolg seines Werkes hat der Prozess selbstverständlich keinen Abbruch getan, zumal er freigesprochen wurde.“ Redaktion Gröls-Verlag (Edition Werke der Weltliteratur)

> findR *
Produktinformationen