fbpx
Lessing divers – Soziale Milieus, Genderformationen, Ethnien und Religionen von Niefanger,  Dirk

Lessing divers – Soziale Milieus, Genderformationen, Ethnien und Religionen

Diversität ist der Schlüssel zu Lessings literarischem Werk – nicht Mitleid und Toleranz.

Die Kanonisierung einiger weniger Texte führte zu einem einseitigen Lessing-Bild, doch Lessings umfangreiches Œuvre stellt sich vielgestaltiger – ›diverser‹ – dar. Dirk Niefanger analysiert daher unterschiedliche soziale Milieus, Genderformationen, Ethnien und Religionen in Lessings gesamten literarischen Werk. Damit werden die ideengeschichtlichen und biographischen Darstellungen durch eine umfassende kulturgeschichtliche Studie poetischer Texte ergänzt. Niefangers essayistisch angelegte Monographie bietet nicht nur neue Lektüren bekannter Werke, wie einiger »Fabeln«, »Nathan der Weise«, »Emilia Galotti« oder »Minna von Barnhelm«, sondern geht auch auf eine Vielzahl von der Forschung bislang wenig beachteter Texte und Textgruppen des Autors (etwa der Prosa- und Verserzählungen) ein.

> findR *
Produktinformationen

Lessing divers - Soziale Milieus, Genderformationen, Ethnien und Religionen online kaufen

Die Publikation Lessing divers - Soziale Milieus, Genderformationen, Ethnien und Religionen von ist bei Wallstein erschienen. Die Publikation ist mit folgenden Schlagwörtern verschlagwortet: 18. Jahrhundert, Akzeptanz, Animosität, aufklaerung, Bürgerliches Trauerspiel, class, Dämon, Der junge Gelehrte, Der Misogyn, Dichtung, Die Juden, Die Parabel, Diskriminierung, Diversität, Drama, Emilia Galotti, Empathie, Fabel, Fragmentenstreit, Geschlechtlichkeit, Homosexualität, Johann Melchior Goeze, Judentum, Kulturgeschichte, Kulturhistorisch, Laokoon, LGBTQ, mann-männliche Liebe, Minna von Barnhelm, Miss Sara Sampson, Mitleid, Nathan der Weise, People of Color, Philotas, Pluralismus, poetische Praxis, Queer, Race, Rasse, Ringparabel, sokratische Liebe, Theater, Toleranz, vaeter, Verserzählung, Vielfalt, Voltaire, Winckelmann. Weitere Bücher, Themenseiten, Autoren und Verlage finden Sie hier: https://buchfindr.de/sitemap_index.xml . Auf Buch FindR finden Sie eine umfassendsten Bücher und Publikationlisten im Internet. Sie können die Bücher und Publikationen direkt bestellen. Ferner bieten wir ein umfassendes Verzeichnis aller Verlagsanschriften inkl. Email und Telefonnummer und Adressen. Die Publikation kostet in Deutschland 34 EUR und in Österreich 35 EUR Für Informationen zum Angebot von Buch FindR nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf!