fbpx
Kartellrecht im Wandel von Jaeger,  Thomas, Palmstorfer,  Rainer

Kartellrecht im Wandel

Braucht es neue Ansätze für Klima, Covid und Datenkraken?

Mit Beiträgen von:
. Peter Thyri, Zum Wettbewerbskonzept des AEUV
. Hanns Ullrich, Klimawandel im EU-Kartellrecht
. Thomas Jaeger, Kann das Kartellrecht vom Beihilferecht lernen? Reflexionen und Lektionen
. Sonja Rentz • Natalie Harsdorf-Borsch, Gatekeepers und GAFAs: Online-Plattformen im Fokus der Regulierung auf EU-Ebene, in Deutschland und Österreich. Rainer Palmstorfer, Zum Verhältnis von Wettbewerbs- und Datenschutz: Lektionen aus dem Facebook-Verfahre
. Eveline Artmann, More economic approach, more technological approach, more ecological approach oder more innovation approach? Welche Anliegen können oder sollen unter dem Dach des Artikel 101 AEUV Platz finden?
. Marcus W. A. Sonnberger, Welche Spuren hinterlässt der Green Deal im Kartellrecht? Bestandsaufnahme und Potenzial
. Viktoria H. S. E. Robertson, Zur neuen Nachhaltigkeitsausnahme im österreichischen Kartellrecht
. Philipp Homar, Patentschutz in der Pandemie. Möglichkeiten und Grenzen der Einschränkung des Patentschutzes zur Bekämpfung der COVID-19 Pandemie
. Thomas Weck, Level playing field: Fusionskontrolle und Drittstaatssubventionen. Ist das Wettbewerbsrecht für den globalen Wettbewerb auf der Höhe der Zeit?

> findR *
Produktinformationen

Kartellrecht im Wandel online kaufen

Die Publikation Kartellrecht im Wandel - Braucht es neue Ansätze für Klima, Covid und Datenkraken? von , ist bei Jan Sramek Verlag KG erschienen. Die Publikation ist mit folgenden Schlagwörtern verschlagwortet: Europarecht, Unternehmensrecht, Wirtschaftsrecht. Weitere Bücher, Themenseiten, Autoren und Verlage finden Sie hier: https://buchfindr.de/sitemap_index.xml . Auf Buch FindR finden Sie eine umfassendsten Bücher und Publikationlisten im Internet. Sie können die Bücher und Publikationen direkt bestellen. Ferner bieten wir ein umfassendes Verzeichnis aller Verlagsanschriften inkl. Email und Telefonnummer und Adressen. Die Publikation kostet in Deutschland 78 EUR und in Österreich 78 EUR Für Informationen zum Angebot von Buch FindR nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf!