Julian Schutting. Schreibprozesse von Zeillinger,  Gerhard

Julian Schutting. Schreibprozesse

Werk und Material

Seit den 1970er-Jahren gilt Julian Schutting (geb. 1937) als einer der bedeutendsten Vertreter der österreichischen Gegenwartsliteratur. Einst als typischer Avantgarde-Autor angetreten, ist er – nach mittlerweile bald 60 Buchveröffentlichungen – zu einem Klassiker geworden, der mit seiner diffizilen Beschreibungskunst über die Genregrenzen von Prosa und Lyrik hinweg für einen unverwechselbaren, einzigartigen Ton in der Literatur sorgt.
Der vorliegende Band versucht der Bedeutung dieses sprachkünstlerischen Werkes, seiner Eigenart und seines Entstehungsprozesses mit werkgeschichtlichen und textkritischen Fragestellungen nahezukommen. Dabei werden die Anfänge des Schreibens und das ihm zugrunde liegende Material sowie Referenzen im Werk beleuchtet, etwa Stifter oder Wittgenstein, und so jene ‚Bezüglichkeiten‘ sichtbar gemacht, die Schuttings Literatur von Anfang an bestimmen.

Mit Beiträgen von Jochen Jung, Ronald Pohl, Martin Pollack, Christine Rigler, Eva Schulz, Gisela Steinlechner, Wolfgang Straub und Gerhard Zeillinger sowie unveröffentlichten Texten von Julian Schutting.

> findR *
Produktinformationen

Julian Schutting. Schreibprozesse online kaufen

Die Publikation Julian Schutting. Schreibprozesse - Werk und Material von ist bei Studien Verlag erschienen. Die Publikation ist mit folgenden Schlagwörtern verschlagwortet: Avantgarde, Bildmaterial, Fotografien, Gegenwartsliteratur, Intertextualität, Lyrik, Manuskripte, Notizen, Originaltexte, Poetik, Prosa, Schreibprozesse, Schriftsteller, Sekundärliteratur, Skizzen, Tagebuecher, Vorlass, Werkgeschichte, Werkschau. Weitere Bücher, Themenseiten, Autoren und Verlage finden Sie hier: https://buchfindr.de/sitemap_index.xml . Auf Buch FindR finden Sie eine umfassendsten Bücher und Publikationlisten im Internet. Sie können die Bücher und Publikationen direkt bestellen. Ferner bieten wir ein umfassendes Verzeichnis aller Verlagsanschriften inkl. Email und Telefonnummer und Adressen. Die Publikation kostet in Deutschland 34.9 EUR und in Österreich 34.9 EUR Für Informationen zum Angebot von Buch FindR nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf!