fbpx
Familiengerichtsverfahren um Sorge und Umgang: Sozialpädagogische und psychologische Grundlagen für alle Beteiligten von Alberstötter,  Uli, Weber,  Matthias

Familiengerichtsverfahren um Sorge und Umgang: Sozialpädagogische und psychologische Grundlagen für alle Beteiligten

Grundlagen - Arbeitshilfen - Praxisbeispiele und -hinweise

Sie finden hier die psychologischen und pädagogischen Grundlagen, die im familiengerichtlichen Verfahren von Bedeutung sind und in die Tätigkeit der beteiligten Professionen einfließen sollten.
Bei Auseinandersetzungen der Eltern entfaltet sich eine Dynamik, die insbesondere für die Kinder mit Belastungen und Gefährdungen verbunden ist. Umso wichtiger ist es, dass alle beteiligten Professionen Gefahren erkennen, sie verhindern und bestehende Möglichkeiten einer Deeskalation nutzen.
Die Praxis der Verfahren um Sorge und Umgang wird kritisch betrachtet und Sie finden viele Hinweise für eine psychologisch/pädagogisch zielführende Gestaltung. Das Werk erläutert die Kriterien für Sorge- und Umgangsregelungen, Umgangsgestaltung u. Ä. Dabei werden Standards vorgestellt, die teilweise noch unbekannt sind (z.B. Katalog Erziehungseignung, Betreuungsmöglichkeit und -bereitschaft, wirtschaftliche Verhältnisse, Bindungstoleranz). Es geht auch um die Dynamik eskalierter Elternkonflikte, körperliche und psychische Gewalt, Entfremdung, Umgangsverweigerung, die Bedeutung des Kindeswillens und die Frage, wie die Ermittlung der kindlichen Interessen gestaltet werden sollte und wie nicht.
Die Autoren zeigen eine Vielzahl an konstruktiven Interventionsmöglichkeiten auf.

> findR *
Produktinformationen