»Etwas sensationell Neues« von Murk,  Karl

»Etwas sensationell Neues«

Marburg um 1910 in Farbfotografien von Georg Mylius

Mit »Etwas sensationell Neues«. Marburg um 1910 in Farbfotografien von Georg Mylius präsentiert das Hessische Staatsarchiv Marburg in Kooperation mit dem Deutschen Dokumentationszentrum für Kunstgeschichte – Bildarchiv Foto Marburg, dem Institut für Geschichte der Pharmazie der Philipps-Universität, dem Antiquariat und Verlag Elwert sowie Reinhard Forst und Jutta Schuchard die erste Ausstellung zu den wohl frühesten Farbfotografien der Stadt Marburg und ihrer näheren Umgebung. Die pittoresken Aufnahmen wurden 1911 vom jungen Pharmazeuten und begabten Amateur-Fotografen Georg Mylius (1844-1979) im Autochrome-Verfahren der Brüder Lumière auf Glasplatten belichtet. Ab 1912 wurden 24 ausgewählte Motive als Farbpostkarten vom Marburger Traditionsverlag N. G. Elwert in hohen Auflagen vertrieben. Der Reiz der prächtigen Farbaufnahmen, die zu dieser Zeit -um mit Mylius zu sprechen- „etwas sensationell Neues“, waren wird in dem reich bebilderten Begleitbuch zur Ausstellung eindrucksvoll bestätigt. Elf Beiträge beleuchten das Leben und Werk von Georg Mylius sowie sein Marburger Umfeld aus unterschiedlichen Blickrichtungen. Durch die Verbindung von biographischen, Technik. und milieugeschichtlichen Aspekten entsteht ein wohlabgerundetes Bild vom Leben und Wirken eines Fotopioniers in einer Zeit, als „Stadt und Umgebung noch unberührt von den neuzeitlichen Bauten in der Natur lag[en]“ (Georg Mylius).

> findR *
Produktinformationen

»Etwas sensationell Neues« online kaufen

Die Publikation »Etwas sensationell Neues« - Marburg um 1910 in Farbfotografien von Georg Mylius von ist bei Hessisches Staatsarchiv Marburg erschienen. Die Publikation ist mit folgenden Schlagwörtern verschlagwortet: Ansichtskarten, Farbfotographie, frühe, Fotografie, Fotographie, historisch, Marburg, Mylius, Georg. Weitere Bücher, Themenseiten, Autoren und Verlage finden Sie hier: https://buchfindr.de/sitemap_index.xml . Auf Buch FindR finden Sie eine umfassendsten Bücher und Publikationlisten im Internet. Sie können die Bücher und Publikationen direkt bestellen. Ferner bieten wir ein umfassendes Verzeichnis aller Verlagsanschriften inkl. Email und Telefonnummer und Adressen. Die Publikation kostet in Deutschland 10 EUR und in Österreich 10.3 EUR Für Informationen zum Angebot von Buch FindR nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf!